Forum: Wirtschaft
Umstrittenes Geschäft: Volksbanken stoppen Spekulation mit Nahrungsmitteln
DPA/Claas

Es ist ein starkes Signal gegen die Spekulation mit Agrarrohstoffen: Die DZ Bank, Dachorganisation von 900 Volks- und Raiffeisenbanken, trennt sich vom umstrittenen Geschäft mit Nahrungsmitteln. Die Banker fordern eine strengere Regulierung und stellen sich damit gegen die eigene Branche.

Seite 1 von 26
saiber 27.05.2013, 06:52
2. Unmoralisch und unmenschlich

Es ist ein Ding der Unmenschlichkeit mit Nahrungsmittel zu spekulieren. Preise zu inflationieren, hoch zu treiben und auf Kosten hungernde Menschen Profit zu machen. Irgendwo muss da eine ganz klare Linie gezogen werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mazzeltov 27.05.2013, 06:57
3. Danke

Es ist angenehm, zu sehen, dass es hin und wieder doch noch ethische Maßstäbe gibt. Und dafür, dass ich jetzt sagen kann: Ich bin bei der richtigen Bank.
Außerdem ein schöner Beleg dafür, dass die Standardausrede Alleingänge machen keinen Sinn eben nichts anderes ist als - eine Ausrede.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
goodcharlotte 27.05.2013, 07:01
4. Kontowechsel

Da die Postbank zur Deutschen Bank gehört, was ja schon beschaemend genug ist, werde ich mein Konto dort dann jetzt endgültig kündigen und zur Volksbank wechseln.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Roßtäuscher 27.05.2013, 07:01
5. Unsaubere Spekulations-Institute Allianz und Deutsche Bank

Es sind immer die selben Geldhäuser, die negativ auffallen. Warum wird die Deutsche Bank nicht boykottiert von Firmen und Industrie? Es gibt noch zig andere Versicherer in Deutschland als die Allianz, die sich kriminell um Schadensregulierungen drückt, obwohl teilweise Gerichte diese Schadensbehebungen (die satzungsgemäß und gesetzlich, d.h. Pflicht für den Versicherungsgeber sind) per Urteil anordnen.
Wo bleibt denn der Lobbyisten-Verein Merkel-CDU und diese FDP. Letztere sollte wirklich bei 4% und weniger Umfragewerte bleiben. Die haben im nächsten Bundestag nicht mehr zu sitzen, wenn sie ihren Regierungspflichten nicht nachkommen wollen!!!!

Volksbanken steigen aus Nahrungsmittelspekulation aus - SPIEGEL ONLINE

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Rollerfahrer 27.05.2013, 07:06
6. Vorbildlich!

nun noch vernünftige Girokontokonditionen, und scho haben sie einen neuen Kunden, und hoffentlich nicht nur einen, sondern viele. Soll doch die Deutsche Bank nur noch von ihrer Reichenklientel leben, das klärt sich dann von alleine.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Social_Distortion 27.05.2013, 07:17
7.

Zitat von sysop
Es ist ein starkes Signal gegen die Spekulation mit Agrarrohstoffen: Die DZ Bank, Dachorganisation von 900 Volks- und Raiffeisenbanken, trennt sich vom umstrittenen Geschäft mit Nahrungsmitteln. Die Banker fordern eine strengere Regulierung und stellen sich damit gegen die eigene Branche.
Die europäischen Staats- und Regierungschefs wollen etwas beschließen. Und "die Finanzbranche hat es geschafft, in dem Entwurf zahlreiche Schlupflöcher unterzubringen."
Es werden also wie üblich viele verklausulierte gesamteuropäische Spitzfindigkeiten produziert, die irgendeiner Lobby dienen. Oder, wie es der größte Pfälzer unter den Europäern einmal so ähnlich ausgedrückt hat: "Entscheidend ist, was für uns hinten kleben bleibt."

Die EU leidet nicht nur an einem Demokratiedefizit, sondern auch an unheilbarem Filzbefall.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
michi63 27.05.2013, 07:18
8. vielen dank

ein wichtiger Schritt für eine gerechtere und friedlichere Welt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
proapis 27.05.2013, 07:31
9. ... ein echter Grund für mich Kunde der Volksbank zu bleiben!!

Die Woche fängt gut an.. nicht jeden (oder eher nie) Tag liest man solche Nachrichten über Banken... Jetzt ist es an allen anderen Kreditinstituten diesen beherzten Schritt mitzugehen und der Spekulation auf Produkte die zu unseren Grundbedürfnissen gehören erheblich einzuschränken... Leider fehlt mir der Glaube daran dass die Herren und Damen in Ihren Elfenbeintürmen so weit weg von jeglich normalen Leben, ohne menschliches Gefühl für die wirklich wichtigen Dinge im Leben der Gier wiederstehen können.... oder.... die Bankkunden entscheiden durch einen Wechsel zum richtigen Institut ....
aber auch dass ist eher Science Fiction... Doch all dass schmälert nicht den mutigen Schritt meiner Hausbank den ich ausdrücklich begrüsse und allen Verantwortlichen meinen ausdrücklichen Respekt und Anerkennung ausspreche!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 26