Forum: Wirtschaft
Umwelt: Geschäftsmann will Gletschereis an ausgewählte Bars verkaufen
DPA

Salz aus dem Himalaya, Rindfleisch aus Kobe - keine Idee scheint Freunden exklusiver Genüsse zu verrückt zu sein. Jetzt will ein Norweger Cocktail-Eiswürfel von einem Gletscher anbieten, Umweltschützer sind alarmiert.

Seite 1 von 4
dasdingausdemsumpf 11.07.2018, 09:29
1. An Dekadenz nicht zu überbieten

"Eis ist doch die größte nachwachsende Ressource der Natur"
Tja, man kann sich auch einfach blöd stellen. Das Eis ist ja schließlich nicht das Problem, sondern, dass es mit Hubschraubern, Flugzeugen, Schiffen in der ganzen Welt herumgekarrt wird, damit sich ein paar dekadente Millionäre, die nicht mehr wissen wie sie ihr Geld loswerden sollen, ihren Drink kühlen. Das ist so extrem wahnsinnig, dass es bei der Klientel möglicherweise gut ankommen könnte. Darum lieber gleich durch Verbote stoppen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bigkahoona 11.07.2018, 09:31
2. Fadenscheinig

So, so. Der Raubbau am Gletscher soll also zu mehr Umweltbewusstsein führen? Für wie bescheuert hält der Typ seine Mitmenschen eigentlich? Das ganze ist der Gipfel der Dekadenz und durch und durch widerlich. Ich wünsche dem Mann, dass er mit seinem Plan voll vor die Wand fährt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rst2010 11.07.2018, 09:39
3. es ist an sich schon

unsinn, wasser auf flaschen zu zehen, weit zu transportieren, und teuer zu verkaufen (ok, das ist ein problem der dummheit); eine ressource, die überall verfügbar ist, darf nicht mit hohem co2 einsatz transportiert werden. trotzdem die politik landwirtschaft und industrie erlauben, das wasser zu vergiften ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
uezegei 11.07.2018, 09:41
4. Trinkwasserprivatisierung

bei der durch JEFTA drohenden Trinkwasserprivatisierung wird das kühle Nass wohl bald so teuer werden, dass Nestlé daraus gewonnene Eiswürfel teurer verkaufen kann, als die Gewinnung derselben aus Gletschereis kosten würde. Der Degeneration und geistigen Veblödung der Gesellschaft muss also kein Stückchen Natur geopfert werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mymindisramblin' 11.07.2018, 09:57
5. Dekadenz at it’s best

Und zum Drink mit Gletschereis vielleicht noch ein paar eingelegte Schneeleopardentatzen als Snack? Soll mir keiner erzählen, der Whisky schmeckt mit diesem Eis besser, es geht doch nur darum, den Leuten, die nicht wissen wohin mit all ihrem Geld (und die natürlich nie auf die Idee kommen würden wohltätige Zwecke zu unterstützen) eine neue Möglichkeit zu bieten ihr Geld wegzuwerfen, für das Gefühl besonderer Exclusivität. Ob dadurch ein paar Normalsterbliche oder die Umwelt geschädigt werden interessiert die globale Elite doch nicht.Und es findet sich immer jemand der bereit ist seine Großmutter zu verkaufen, wenn nur der Profit stimmt...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Die_Physiker_ 11.07.2018, 09:58
6. Funfact

Im 19. Jahrhundert hatte Eis den größten Anteil am US Export

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wardawas? 11.07.2018, 09:58
7. ist das ist ein Verbrechen oder grenzenlose Blödheit ?

er hat also schon Potentielle Abnehmer für seine 1000jährigen Eiswürfel ? aus London, der Stadt die Dank Citymaut (wegen Umweltschutz !) bald nur noch von Millionären befahren wird ? aus New York, wo die Wallstreet so viele Egoisten beherbergt, denen der Rest am Welt am unteren Rücken vorbeigeht ? aus Abu Dhabi, wo die einen für jedes blingbling zu begeistern sind egal wieviel es kostet, und die anderen sich verkaufen egal wieviel Würde sie dabei verlieren ? Tolle Kundschaft. Und die Umwelt ? "Eis ist ein nachwachsender Rohstoff" sagt er, doch wer das glaubt der muss doof genug sein um dabei völlig auszublenden welche Strecken diese Eiswürfel nehmen sollen. Da wird dann Treibstoff verbrannt, Luft verschmutzt, Lärm erzeugt, und..... Gibt es eigentlich ein internationales Gericht für solche Verbrechen ? wie das für Kriegsverbrechen in Den Haag ? Nein ? dann sollten wir uns darum kümmern, denn da werden zwar keine Bomben geworfen aber dennoch Menschen geschädigt und getötet, manche heute manche in künftigen Generationen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jjcamera 11.07.2018, 10:02
8. Ötzi

Menschen, die bereit sind, 35 Euro für einen Drink mit Gletschereis auszugeben, solle man in eine Gletscherspalte werfen und dort so lange belassen, bis der Gletscher geschmolzen ist. Auch Ötzi hat der Wissenschaft dienliche Hinweise auf die Kultur seiner Zeit gegeben. Danke dafür.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sibylle1969 11.07.2018, 10:10
9.

Vor allem der Transport von Eiswürfeln rund um die Welt unter Einhaltung der Tiefkühlkette scheint reichlich absurd.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4