Forum: Wirtschaft
Umweltministerin: Schulze drängt auf höhere Luftverkehrsabgabe
Sean Gallup/ Getty Images

Am Donnerstag trifft das Klimakabinett zusammen, vorab erhöht nun Umweltministerin Svenja Schulze den Druck auf die Regierung. Sie will auch das Fliegen teurer machen.

Seite 7 von 19
vicbrother 18.07.2019, 08:37
60.

1,50-18€... soll das ein Witz sein? Das fällt bei den Flugpreisen doch gar nichts ins Gewicht.
Was kommen muss ist ein Flugpreis, bei dem - wie beim Autofahren - 70% Steuern sind. Also die aktuellen Preise durch die Steuer verdreifachen! Fliegen darf sich nicht lohnen! Und jetzt komme mir keiner mit "Neutralisierung" durch Geldzahlung: Geld kann man nicht essen, hiess bei den Grünen der 80er. Bis ein neuer Baum das CO2 mit einer entsprechenden Größe gebunden hat, dauert es 20-30 Jahre - die Zeit haben wir nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pepe83 18.07.2019, 08:38
61. Europäische Harmonisierung

Eine europäische Harmonisierung würde das Fliegen in Deutschland wahrscheinlich günstiger machen. Innerhalb Europas sind nämlich die Abgaben für Flüge in Deutschland bereits heute am höchsten. Und man kann nicht erwarten, dass die anderen Europäer den deutschen Klimaeifer einfach so mitmachen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
franzfritz 18.07.2019, 08:40
62. Karlfriedrich

ich bin der Meinung, dass es Zeit wird das Fliegen zu besteuern , ebenso die Kreuzfahrtschiffe . Diese Unternehmen zahlen in D keine Steuern , und machen den meisten Dreck.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ElmarPirkl 18.07.2019, 08:41
63. Warum nicht nur das Bahnfahren günstiger machen?

Zitat von barbara.schaepers
Das wäre sicherlich ein sinnvoller Anreiz für viele BürgerInnen vom Auto und Flugzeug umzusteigen. Die Mehreinnahmen sollten dazu genutzt werden Fahrradwege und Bahn zu fördern.
Wenn einfach nur das Bahnfahren günstiger wird, dann werden sicher viel mehr die Bahn nehmen. Von Köln nach Paris ist mit dem Thalys deutlich teurer als von Düsseldorf aus mit dem Flugzeug. Fliegen ist hier Umständlicher und dauert auch noch länger. Würde Bahnfahren billiger, käme niemand mehr auf die Idee diese Strecke zu fliegen.
Bei weniger Auslastung auf den vergleichbaren Flugstrecken werden dann automatisch Flüge gestrichen und Preise erhöht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Concilla 18.07.2019, 08:43
64. 2,69% der weltweiten CO2-Emissionen durch Luftverkehr verursacht

Im Klimaschutzreport 2018 des Bundesverbandes der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (kann man ergooglen) wird aufgezeigt, das 2,69% der weltweiten CO2-Emissionen durch den Luftverkehr verursacht werden, im Gegensatz z.B. zur Straße mit einem Anteil von 17,94%. Weiterhin ist die Luftverkehrsbranche weltweit der erste und bislang einzige Industriesektor mit einem eigenen Klimaschutzinstrument. Warum das so ist, kann man auch in diesem Report nachlesen.

Interessant wäre jetzt noch, wie viel Prozent die Luftfracht im gesamten Luftverkehr einnimmt und ob diese dann auch besteuert werden soll oder ausschließlich die Passagiere zur Kasse gebeten werden sollen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hans-Dampf 18.07.2019, 08:43
65.

Ist besteuertes CO2 klimafreundlicher als unbesteuertes CO2? Die Frage meine ich sehr ernst.
Geflogen wird so oder so - für die nicht so betuchte Bevölkerung wird es dann merkbar teurer, bei den Reichen fällt diese Zusatzausgabe nicht ins Gewicht. Hier werden ganz offensichtlich Partikulärinteressen bedient, der Klimaschutz scheint das aber nicht zu sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hans.lotz 18.07.2019, 08:44
66. Viel Erfolg

Und in gleichem Zuge die kreuzfahrenden Umweltverschmutzer zur See gleich mit zur Kasse bitten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rosenrot367 18.07.2019, 08:45
67. Super

Fliegen muss richtig teuer werden - mindestens um 50-60% teurer!
Habe keinen Bock mehr, mit all den armen Schluckern im Flieger zu sitzen - die Hartzler sollen gefälligst zuhause auf Balkonia Urlaub machen und das Fliegen denen überlassen, die es sich leisten können!! Und dann auch noch die vielen Kinder im Flieger........Also Svenja, dann nixxxx wie ran an die Verteuerung!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ChristophST 18.07.2019, 08:45
68.

Ich bin dafür das Fliegen zu verteuern, des Lenkungseffekts wegen, da es unzweifelhaft klimaschädlich ist. Ein Flugticket Berlin - Wien kann durchazus mehr als 40 Euro kosten und Berlin - Luxemburg muss nicht für 9,90 angeboten werden.
Allerdings sollte das Geld an anderer Stelle dem Bürger zurückgegeben werden, da die Abgaben und Steuerlast ohnehin schon zu hoch ist.
Doch darauf wird man wohl vergeblich hoffen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
patrick17 18.07.2019, 08:46
69.

Wusste gar nicht, dass wir eine Umweltministerin haben. Aber schön, dass sie sich auch bemerkbar macht. Dann würde ich sofort folgendes vorschlagen: Einstellung sämtlicher Regierungsflüge von Bonn nach Berlin und zurück. Innerdeutsches Flugverbot für alle Politiker. Keine Fahrzeuge mehr mit Verbrennungsmotor für den Bundestag. Keine Verbrennungsmotoren im öffentlichen Nahverkehr. Und einige Nachhilfestunden zum Thema Angebot und Nachfrage sodas sie das Phänomen von unterschiedlichen Preisen versteht.
Aber es ist leider wie immer: Der Bürger wird gemelkt wie eine Kuh da unsere Politiker keine Ahnung haben was sie tun sollen und auf der Verbotsschiene (durch höhere Preise) der Grünen reiten. Armes Deutschland

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 7 von 19