Forum: Wirtschaft
Umweltschutz: EU will Plastik-Geschirr verbieten
DPA

Plastikmüll verseucht Meere, tötet Tiere, gilt als Geißel künftiger Generationen. Jetzt arbeitet die EU an einem radikalen Plan: Strohhalme zum Beispiel soll es künftig nicht mehr geben.

Seite 3 von 11
adama. 01.05.2018, 17:07
20. Noch ein Problem

Für den Ersatz gibt es ein rechtliches Problem. In der Öffentlichkeit sind Messer nämlich verboten. Wer also mit einem richtigem Messer in der Öffentlichkeit erwischt wird, riskiert hohe Strafen. Grillen und Volksfeste mit Bewirtung, würden dann echt problematisch werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gertner27 01.05.2018, 17:08
21.

Zitat von jacktrevor
Passiert in der 3ten Welt, diese kippen einfach alles ins Meer.Das wird stillschweigend hingenommen. Mullverbrennungsanlagen erzeugen Strom auch mit Plastik.
Das Verbrennen ist die sinnvollste Art mit altem Kunststoff umzugehen. Man erzeugt nebenbei sogar noch Strom und Fernwärme. Falls die EU wirklich was Sinnvolles tun will, dann sollte sie Errichtung von Müllverbrennungsanlagen weltweit subventionieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
st.doetsch 01.05.2018, 17:08
22. Ignorant

Zitat von Paul Panda
Ein weiterer Schritt der Bevormundung und Entmündigung europäischer Bürger durch den Moloch EU. Als gäbe es keine dringenderen Probleme. Ich benutze zwar nur selten Trinkhalme, aber bei gewissen Getränken gehören sie einfach dazu. Ich hoffe, findige Untertanen werden sicher eine andere Alternative finden.
Ach, Trinkhalm gehören bei gewissen Getränken einfach dazu? Wo steht das denn? Ist das ein naturgegebenes Gesetz? Kann man diese Getränke ohne Trinkhalm nicht in den Mund einfliessen lassen??

Oder anders gesagt: Du willst hier einfach einen ökologischen Unsinn beibehalten, nur weil du es so kennst und gewohnt bist und dir die Folgen schlichtweg egal sind! Ein echtes Argument lieferst du nämlich nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
RobertW 01.05.2018, 17:09
23.

Zitat von Paul Panda
Ein weiterer Schritt der Bevormundung und Entmündigung europäischer Bürger durch den Moloch EU. Als gäbe es keine dringenderen Probleme.
Der Plastikmüll im Meer gehört zu den dringenden Problemen.
Sie können mittlerweile weder Fisch und Meeresfrüchte noch Meersalz verzehren, ohne Plastik zu sich zu nehmen. Denken Sie das sei gesund?

Es gibt übrigens Trinkhalme die nicht aus Plastik sind. Schon seit Jahren...
Wussten Sie nicht? Hat Sie nicht interessiert?
Vielleicht ist dann etwas "Bevormundung" nötig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Schlaukeks 01.05.2018, 17:10
24. Es soll sich was ändern ???

Lösungen gibt es ja genug den Müll zu vermeiden. Und Ideen sind auch jede Menge da zumal bei Verboten automatisch neue Ideen kommen. Als kleinen Anfang kann man das ja sehen wenn man will.
Für Deutschland ist das aber nichts, selbst diese kleinen Verbote. In Deutschland ändert sich doch nichts, wo kommen wir denn da hin. Alles bleibt beim Alten, der der Alten und dem Diesel, dank der NIX-Kanzlerin :)))

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Atheist_Crusader 01.05.2018, 17:11
25.

Zitat von gertner27
EU-Wahn immer neue Wahnsinn aus Brüssel. Plastik ist gegenüber der Umwelt genauso neutral wie Sand oder Stein. Aber wen in Brüssel interessieren schon Fakten. Man frönt lieber dem Öko-Wahn. Immer mehr Gründe, die EU so schnell wie möglich zu verlassen.
Dann gehen Sie doch schonmal vor. Ich kenne da so eine Insel, wo Ignoranz ganz schwer im Trend liegt.

Denn es geht nicht bloß um den Müll (der übrigens nicht neutral ist), sondern auch um die Umweltbelastung für die Produnktion. Aber hey, wer braucht schon Fakten wenn er populistischen Dünnpfiff gegen die EU ablassen kann?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hundogonzalez 01.05.2018, 17:12
26.

Zitat von SpiegelIstToll
Ich fahre auch immer an die Nordsee und entsorge mein Plastikmüll dort... Das ist pure Bevormundung des inzwischen unmündigen und gehirngewaschenen Bürgers in Deutschland und der EU. Es geht komplett an der Realität vorbei!
Ihr Beitrag ist das Einzige, was hier an der Realität vorbei geht. Es geht nicht um Privatleute, die ihren Müll im Meer entsorgen.

Passend zum Thema: Ein Blick über Ihren privaten Tellerrand wäre zur Erfassung des Themas notwendig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
st.doetsch 01.05.2018, 17:13
27. Interessante These

Zitat von gertner27
immer neue Wahnsinn aus Brüssel. Plastik ist gegenüber der Umwelt genauso neutral wie Sand oder Stein. Aber wen in Brüssel interessieren schon Fakten. Man frönt lieber dem Öko-Wahn. Immer mehr Gründe, die EU so schnell wie möglich zu verlassen.
Plastik ist also genauso neutral wie Sand oder Stein. Ahja. Meinst du neutral jetzt in kriegerischer Hinsicht? Denn dann würde ich dir zustimmen: Bisher haben sich weltweit weder Sand, Steine noch Plastik bewusst angriffslustig und kriegerisch verhalten, sondern absolut neutral, haben sich nie auf irgendeine Seite geschlagen.

Wenn es dabei aber um die Umwelt-Neutralität geht, dann ist deine Behauptung absoluter Unsinn. Frag doch nur mal die Möwen, die sich in Six-Pack-Ringen verfangen, die auf dem Meer treiben. Oder was ist mit all dem Plastik, der von Tieren gefressen wird und somit auch bei den Menschen im Magen landet - sofern die Tiere nicht vorher an dem Plastikmüll in ihrem Körper verenden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Atheist_Crusader 01.05.2018, 17:13
28.

Zitat von Paul Panda
Es ehrt Sie ja, fremden Müll aufzusammeln, aber soweit ich weiß, gehört Mexiko nicht zur EU. Dass die Bevölkerung in bestimmten Ländern ein anderes Verhältnis zum Müll hat als wir, ist weitgehend bekannt. Hier sollten sich jedoch die Institutionen vor Ort um die Sauerei kümmern. Die EU sollte sich um Wichtigeres als um Trinkhalme bemühen.
Und Sie glauben nicht dass es hilft, wenn Jemand mit gutem Beispiel vorangeht?

Das ist nämlich ein beliebtes Werkzeug der populistischen Rhetorik: "Schaut mal, alle Anderen sind auch Schweine. Wir sind ja Deppen wenn wir versuchen besser zu sein.".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
joG 01.05.2018, 17:15
29. Ich trinke Wasser auch gerne...

....aus der Flasche. Aber auf einem Strassenfest, Skampispieß mit Soße auf die Hand? Pappteller sind sehr umwrltschädlich und unstabil. Rotwein im Glas Glas über die Gasse? Da werden überall Glassplitter herumliegen. Mag sein, wir müssen in die 1950er zurück. Aber meine Stimme bekommt ein Politiker nicht, der das will.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 11