Forum: Wirtschaft
Umweltschutz: Kalifornien verbietet Plastiktüten
DPA

Der US-Bundesstaat Kalifornien verbannt Wegwerftüten aus Plastik aus Supermärkten und Drogerien. Der Verband der Tütenhersteller hat Widerstand angekündigt - und will einen Volksentscheid erreichen.

Seite 3 von 5
bbrot99 01.10.2014, 07:46
20. löblicher Ansatz

habe neulich erschrocken die Bio-Paprika in Doppelplastikverpackung (Schale und Tüte) wieder zurückgelegt, während die Standard-Paprika lose verkauft wurden (und es gab sogar Papiertüten, falls man die Paprika einpacken wollte. Irgendwie absurd - da kommt so ein Verbot gerade recht. Warum nicht auch Plastikverpackungen für trockene oder nicht zu kühlende Ware verbieten? Da geht noch einiges

Beitrag melden Antworten / Zitieren
susiwolf 01.10.2014, 07:51
21. Was kann i-c-h ändern ?

142.000.000 Tonnen Müll - das sind ca.
142.000.000.000 Kilogramm ...

Die Vorstellungskraft dieser gigantischen Menge muss enorm sein,
um das begreifen zu können.

Auf dem Wege der Herstellung über den Vertrieb bis hin in den Verkauf ...
in den Verbrauch ... und dann M-ü-l-l.

Gehen wir weiter in die Zahlen:
Wenn solch eine Tüte -vielleicht- mit
5 cent in der Herstellung zu Buche schlägt und mit dem 4-6 fachen in den Verkauf geht:
W-e-r hat kein Interesse daran, Plastiktüten zu vermeiden ?
(Der gesamte Verpackungsmüll ist hierbei explizit ausgeschlossen) ...

Jeder, der dieses liest, denke nach:

Ab h e u t e nur noch o f t benutzbare Stoffbeutel, Taschen oder ...
die letzten Plastiktüten mehrfach verwenden ?

We can do, so let's do it !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
SchnurzelPuPu 01.10.2014, 08:00
22. Früher ging es auch ohne

Wobei man natürlich sagen muss, dass eine Papiertüte mehr Energie kostet. Aber sie verrottet. Statt aus Mais Biogas herzustellen, könnte man abbaubare Plastiktüten daraus machen. Es gibt immer eine Lösung und solch ein Verbot beschleunigt die Umsetzung.
Es geht ja auch ohne Atomkraft. Komischerweise.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Meconopsis 01.10.2014, 08:05
23. Vorbildlich !

Gute Entscheidung - kommt bei uns hoffentlich auch bald. Der Durchschnittsverbraucher ist nämlich ein Trottel. Ohne Zwang verzichtet er auf gar nichts.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Muehlheimer66 01.10.2014, 08:05
24. Endlich!

Ein längst überfälliger Schritt. Ich hoffe, damit ist der Anfang gemacht für einen weltweiten Feldzug gegen diesen Irrsinn. Unsere Ozeane und schwindenden Resourcen sind sind von solch immenser Bedeutung, dass man sich von der ewigen Arbeitsplatzleier der Industrie keinesfalls beeinflussen lassen darf.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
the.queen.of.mean 01.10.2014, 08:07
25. Plastiktütenhersteller

Bin mir nicht so ganz sicher, aber werden die Plastiktüten nicht in China hergestellt? Wenn, dann kostet das doch deren Arbeitsplätze, oder nicht?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
urknallmarinchen@yahoo.de 01.10.2014, 08:07
26. Wenn die Plastiktüten-Industrie nicht so innovativ ist...

...und keine verrottbaren Plastiktüten auf den Markt bringt, muß sie wohl ein Verbot inkaufnehmen. Schade, daß man im Land der unbegrenzten Möglichkeiten dann ausgerechnet an schnöden Plastiktüten scheitert. Aber wo kämen wir auch hin, wenn wir auf dem Mond demnächst eine Basis errichten und überall liegen diese Plastiktüten herum - igittegit... Aber mit der Erde kann man ja alles machen! Eine kompostierfähige Plastiktüte könnte eines Tages auf dem Mond vielleicht sogar etwas Eßbares wachsen lassen und auf der Erde den Treibhauseffekt reduzieren helfen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
student93 01.10.2014, 08:09
27. top

endlich wird so etwas mal durchgesetzt. Würde in Deutschland bei der Discounter Lobby sehr schwer durchzukriegen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Alm Öhi 01.10.2014, 08:16
28. CDU lehnte Kathalysator ab

Es ist keine Überraschung das die CDU die Plastiktüten nicht verbieten will. Auch der Kathalysator am Auto würde jahrelang von der Merkelpartei abgelehnt Weil Sie an den sauren Regen nicht glauben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
orthos 01.10.2014, 08:22
29. Richtig so!

Diese Tüten sind ein Graus!

Stattdessen wäre es sinvoll auf Tüten aus beologisch abbaubaren Stoffen zu setzen. Papier z.B., aber auch abbaubare Kunststoffe wären eine Möglichkeit.

Eine weitere Alternative wäre Körbe, mit denen man seine Einkäufe transportieren könnte. Mit ein bisschen Pfand darauf würde das locker funktionieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 5