Forum: Wirtschaft
Umweltschutz konkret: Das können Sie persönlich gegen den Klimawandel tun
DPA

Umweltbewusste Menschen kaufen bio, heizen öko und essen wenig Fleisch. Doch unterm Strich stoßen sie viel mehr CO2 aus als Durchschnittsbürger. Wie macht man's richtig?

Seite 39 von 54
SIR-ENE 06.12.2018, 19:21
380. Beängstigend irre ...

... wie viele -offensichtlich nicht denkbehinderte- Zeitgenossen sich gegen etwas ins Zeug legen, das jedem bewusst macht, welch verheerende Folgen es hat, wenn so viele Menschen zu ihren stinkenden Fleischfresserfürzen hin ihre Umwelt mit Giften belasten, was ihre Wahrnehmung so deformiert, dass sie das Einatmen von Verkehrsluft nicht mehr von den Atemgenüssen eines Waldspazierganges unterscheiden können. Tja, wenn man mir der Weisheit „1+1=3“ rein gar nichts anfangen kann, ist eben so vieles, wie es ist und unabänderlich erscheint ...

Beitrag melden
teacher20 06.12.2018, 19:22
381.

Zitat von adal_
Wer zahlt Ihre Rente und pflegt Sie im Alter? Roboter? Mit einer Geburtenrate von 1,5 liegen wir jedenfalls im demografischen Minus.
Das Argument einiger Foristen, weniger Kinder auch in Deutschland in die Welt zu setzen, um die Welt zu retten, ist nicht bis zum Schluss durchdacht. Dann stellt sich nämlich unweigerlich die Frage: "FÜR WEN EIGENTLICH?"

Beitrag melden
fettdeckel 06.12.2018, 19:22
382.

Zitat von heimann4676712
Tut mir leid das Sie einen so kleinen haben, das sie soviel Kompensation dafüpr bauchen
Manche Leute scheinen ständig an anderer Leute Penis zu denken. Ein Schelm, wer böses dabei denkt...

Beitrag melden
der_sinnlose 06.12.2018, 19:25
383. das ist mir sowas von egal...

um es mit Rosenstolz zusagen. Ich bin jetzt fast 50. Ich habe weder Enkel noch Kinder oder Verwande um deren Zukunft ich mich irgendwie sorgen müsste. Ich fliege so oft ich es mir nur leisten kann in den Süden um dem hier meist trüben und nassem Wetter zu entkommen. Ich habe jahrelang ganz alleine ein für mich viel zu grosses Auto gefahren, wohne in einer günstigen aber für mich viel zu grossen Altbauwohnung und fahre nach herzenslust völlig sinnlos mit dem Motorrad stundenlang durch die Gegend. Die 20-25 aktiven Jahre die ich mit Glück habe will und werde ich nutzen! Und mir ist euer Gejammere über Co2, Stickoxyd und Feinstaub dermassen egal; das kann man sich schon fast nicht mehr vorstellen. Ich bin jetzt bestimmt sowas böses wie ein Umweltnazi. Oder?

Beitrag melden
mullertomas989 06.12.2018, 19:25
384. Sie wollen frei entscheiden?

Zitat von Das dazu
Schluß mit diesen Belehrungen a la UBA. Woher kommt diese widerliche Arroganz, anderen Menschen einen Lebensstil aufzwingen zu wollen? Nein, da reicht es nicht, das Teile der Bevölkerung Rad fahren und Bio essen. Da wird diesen Menschen auch noch unterstellt, das sie in schlecht gedämmten Eigenheimen sitzen und auf Städtetrip nach Lissabon fliegen. Woher kommt dieses Wissen und vor allem diese Arroganz? Wissen nur die grün erleuchteten im UBA, was richtig und gut für die Welt ist? Himmel, wie kam die Welt nur vor 500, 200 oder nur 100 Jahren ohne diese klugen Menschen vom UBA aus?
Das ist im Prinzip richtig und wichtig, ja! Aber die Freiheit des einzelnen hört immer dort auf, wo die Freiheit des anderen anfängt. Mit anderen Worten: Wir sitzen alle in einem Boot bzw. auf einem Planeten. Deshalb kann man in der Tat auch in einer liberalen Demokratie von Ihnen erwarten, dass Sie etwas für UNSER Klima tun!

Beitrag melden
freekmason 06.12.2018, 19:26
385.

diese immer gleichen, tausendfach beantworteten "klima hat sich schon immer gewandelt"-kommentare am anfang schreibt die redaktion selbst, um möglichst viele zu triggern, die mindestens die hauptschule erfolgreich beendet haben, oder?
das wäre die einzige plausible erklärung, die einen nicht den glauben an die menschheit verlieren lässt.

Beitrag melden
mullertomas989 06.12.2018, 19:27
386. Sie täuschen sich

Zitat von florian29
Und werde in den nächsten Jahren noch mehr auf den Putz hauen! Wir sollten mit der Ein-Kind-Politik in Afrika und Arabien beginnen. Da muss nicht jede Familie 10 Kinder haben.
Das meiste Methan wird von Rindern ausge.....stoßen! Weniger Fleisch essen bringt mehr!!

Beitrag melden
ty coon 06.12.2018, 19:28
387.

Zitat von adal_
Wer zahlt Ihre Rente und pflegt Sie im Alter? Roboter? Mit einer Geburtenrate von 1,5 liegen wir jedenfalls im demografischen Minus.
Ist doch gut! In Europa leben eh zu viele Menschen. Was kaum einer weiß oder wahrhaben will: Europa ist der dichtestbesiedelte Kontinent überhaupt. Es muß mal Schluß sein mit immer mehr Flächenversiegelung, wir brauchen wieder mehr Grünflächen. DA bin ich wirklich mal ein Grüner.

Die Folgen einer -- vorübergehend -- schwindenden Gesellschaft werden wir schon irgendwie gemeinschaftlich schaukeln. Es kann doch nicht der wahre Heinrich sein, daß alle Bevölkerungen nur immer weiter wachsen.

Auch das ist übrigens ein Grund, warum wir in Europa keine weitere Zuwanderung brauchen. Eine moralische Verpflichtung dazu, Millionen Menschen aus Afrika oder dem Orient aufzunehmen, sehe ich gegenwärtig nicht.

Beitrag melden
ringelfratz 06.12.2018, 19:28
388.

Ich hoffe doch stark, dass die meisten Beiträge auf den vorderen Seiten hier Satire sind. Soviele ignorante, arrogante und einfach dumme Menschen kann es doch bei SPON nicht geben. Oder wirkt bei der BILD abgucken endlich?

Beitrag melden
droid84 06.12.2018, 19:29
389.

Zitat von muunoy
Nachdem ich mich intensiv mit dem Thema "Klimaerwärmung durch anthropogen erzeugtes Kohlenstoffdioxid" beschäftigt habe, bin ich inzwischen nicht mehr so überzeugt, ob das mit dem Klimawandel durch CO2 überhaupt stimmt. Früher habe ich mal dran geglaubt (glauben ist nicht wissen). Inzwischen bin ich Skeptiker, was ja ähnlich schlimm wie Nazi ist. Dennoch, bei den von mir untersuchten wissenschaftlichen Beiträgen in namhaften Journalen mit Referee-System fand ich dermaßen viel unwissenschaftliches Zeug, dass ich langsam befürchte, hier eine Hysterie wie damals in den 70ern (Club of Rome) aufzusitzen. Die 3200 Zeichen reichen leider nicht, um dies im Detail zu begründen. Ich könnte mir sogar vorstellen, dass sich das Klima schon bald wieder merklich abkühlt, weil die aktuelle Sonnenfleckenaktivität außergewöhnlich gering ist. Was machen nur die ganzen Klimajünger, wenn es dadurch wie im Mittelalter zu einer kleinen Eiszeit kommt? Nun denn, wenn man glaubt, dass die Reduktion von CO2 Emissionen eine drohende Erwärmung unserer Atmosphäre begrenzt, so hätte ich noch ein paar wirkungsvollere Tipps: - Bäume u. ä. pflanzen - Weniger arbeiten (ich fliege fast nur, um zu arbeiten und mache daher gerne Urlaub daheim) - Keine Kinder bekommen (die zweiteffektivste Maßnahme) - Endlich den Katalysator finden, der eine schonende Reduktion von CO2 zu Methanol ermöglicht (effektivste Maßnahme)
Skepsis ist immer gut, nur gibt es leider keinerlei Beweise gegen den anthropogen beschleunigten Klimawandel. Ich "glaube" der Forschung von tausenden Physikern nach jahrelangem Studium mehr als irgendwelchen Laien die plötzlich glauben einfach das Gegenteil behaupten zu können. Das Anti-Expertentum ist wirklich ein sehr sonderbares Phänomen unserer Zeit. Ist in etwa so als würden Sie behaupten, dass eine Orange rosa ist.

Beitrag melden
Seite 39 von 54
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!