Forum: Wirtschaft
"Unfairer Vorteil": Außenministerium kritisiert deutschen Exportüberschuss
DPA

Kritik an Deutschlands Exportüberschüssen hat die Bundesregierung bislang stets zurückgewiesen. Nun kommen aus dem SPD-geführten Außenministerium neue Töne: Europa-Staatsminister Roth fordert, den "unfairen Vorteil gegenüber unseren Partnerländern" aufzugeben.

Seite 1 von 38
vebughy 22.02.2014, 16:09
1. Politiker

Kriegen ihre Löhne vom Steuerzahler und fallen uns in den Rücken. Hat die SPD nicht ein Skandal um Edathy aufzuklären?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GlobalerOptimist 22.02.2014, 16:09
2. Richtig,

Zitat von sysop
Europa-Staatsminister Roth fordert, den "unfairen Vorteil gegenüber unseren Partnerländern" aufzugeben.
es ist unfair, die anderen mit Waren zu überschütten. An besten wir führen die 30-Stunden-Woche ein, dazu noch 2 Monaten Urlaub, jeder bekommt ab 19 einen Mercedes geschenkt und wenn das nicht reicht, dann noch eine Gratis-Urlaubsreise dazu. Dann sind wir endlich diese Überschüsse los, nicht wahr, Herr Staatsminister Roth.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dauernd_abwesend 22.02.2014, 16:10
3. Grundsätzlich ja richtig,

Zitat von sysop
Kritik an Deutschlands Exportüberschüssen hat die Bundesregierung bislang stets zurückgewiesen. Nun kommen aus dem SPD-geführten Außenministerium neue Töne: Europa-Staatsminister Roth fordert, den "unfairen Vorteil gegenüber unseren Partnerländern" aufzugeben.

Grundsätzlich ja richtig, aber:

Mit diesem Flickenteppich-Mindestlohn wird das nichts.

Mit den daraus resultierenden Renten ebenfalls nicht.

Mit einem (Brutto-) Rentenniveau von 43 % auch nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Zapallar 22.02.2014, 16:13
4.

Zitat von sysop
Kritik an Deutschlands Exportüberschüssen hat die Bundesregierung bislang stets zurückgewiesen. Nun kommen aus dem SPD-geführten Außenministerium neue Töne: Europa-Staatsminister Roth fordert, den "unfairen Vorteil gegenüber unseren Partnerländern" aufzugeben.
Genau! Und Bayern möge bitte seine "unfairen Vorteil" gegenüber Werder aufgeben. Und Kinder, die brav zuhause gelernt haben mögen bitte ihre Klassenarbeits Eins gegenüber den faulen Chillerkindern aufgeben, kann ja nicht sein, daß Arbeiten, Plan haben etc einen Vorteil bringen kann...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cato. 22.02.2014, 16:14
5. ...

Zitat von sysop
Kritik an Deutschlands Exportüberschüssen hat die Bundesregierung bislang stets zurückgewiesen. Nun kommen aus dem SPD-geführten Außenministerium neue Töne: Europa-Staatsminister Roth fordert, den "unfairen Vorteil gegenüber unseren Partnerländern" aufzugeben.
Tja vielleicht sollte die Bundesregierung ähnlich wie China einfach auf Einkaufstour gehen, Edelmetall, Firmen, Rohstoffreserven ... dann wär ohne große Probleme die Bilanz ausgeglichen, mit einem guten Investment in die Zukunft ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
genauuuuuuu 22.02.2014, 16:15
6. Super Idee...

...der SPD. Und unsere riesige Binnennachfrage wiegt das dann auf oder was? Warum muss die Politik das kaputtregulieren? Offensichtlich sind unsere Produkte gefragt, dann soll der verdammte Markt das regeln! Warum sollen wir uns künstlich auf ein niedriges Niveau begeben? Warum müssen wir drunter leiden, dass andere es nicht gebacken kriegen? Wir zahlen schon genug für den weitestgehend unfähigen Rest der EU. Jetzt meckert noch die USA und wir sind gleich wieder hörig? Kann das bitte aufhören? Ich war mit schwarz-gelb wirklich nicht zufrieden, aber Groko kanns noch schlechter.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mariameiernrw 22.02.2014, 16:16
7. Das Auswärtige Amt hat Recht

Viele Deutsche sind absurder Weise stolz darauf einen Überschuss zu haben. Dabei ist dies nur verschwendest Vermögen: In dieser Höhe könnte ganz Deutschland noch Waren beziehen und damit den allgemeinen Lebenstandard verbessern ohne sich zu verschulden. Stattdessen bunkern sich aber die oberen 1 Promille sich das Geld auf ihren Konto. So geht es nicht. Deutschland sollte nun eine verstärkt nachfrageorientierte Politik fahren!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bumminrum 22.02.2014, 16:16
8. ganz einfach

noch viel mehr Geld in die maroden EU Staaten geben und dann haben wir keinen Überschuss mehr. Arme kranke SPD....keine Themen mehr?? Bitte noch mehr solche tollen Ideen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
panzerknacker51 22.02.2014, 16:16
9. Beispiellos

Zitat von sysop
Kritik an Deutschlands Exportüberschüssen hat die Bundesregierung bislang stets zurückgewiesen. Nun kommen aus dem SPD-geführten Außenministerium neue Töne: Europa-Staatsminister Roth fordert, den "unfairen Vorteil gegenüber unseren Partnerländern" aufzugeben.
Ein wohl beisspielloser Vorgang. Ein Außenministerium fällt der eigenen Wirtschaft und damit auch den dort beschäftigten Bürgern in den Rücken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 38