Forum: Wirtschaft
Ungerechte Untergrenze: Schafft einen, zwei, viele Mindestlöhne!
DPA

8,84 Euro. So viel muss ein Arbeitnehmer ab 2017 mindestens verdienen - etwas mehr als erwartet. Gut so. Doch das Grundproblem des Mindestlohns bleibt: Er ist von Stuttgart bis Schwerin gleich hoch.

Seite 1 von 12
StFreitag 28.06.2016, 18:37
1. Ja natürlich.

Zementieren Sie nur die Lohndrückerei im Osten. So ein Zonendödel muss selbstverständlich weniger kriegen als ein Stuttgarter. Sie spinnen wohl.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ich-geb-auf 28.06.2016, 18:39
2. Keine Aufträge mehr...

... Versucht man Aufträge zu bekommen zb, Sicherheitsgewerbe und gibt das Angebot ab, welches auch den Mindestlohn berücksichtigt und man aber auch noch was als Chef verdienen will / muss (ca 13-15€ brutto /std wären das dann pro gestellten Mitarbeiter) bekommt man von der Stadt eine Absage man wäre zu teuer.


Dazu kommen nich Nachtzuschlag und Feiertagszuschlag..

alles toll, aber wenn sogar die Städte das nicht bezahlen wollen, was soll man dann machen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
marthaimschnee 28.06.2016, 18:40
3.

Hier schleppt man aber einen gehörigen Pferdefuß an: Der Bruttoverdienst - und dementsprechend auch ein daraus abgeleiteter Mindestlohn - sagt nichts, aber auch gar nichts darüber aus, ob er das Existenzminimum abdeckt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spmc-12355639674612 28.06.2016, 18:46
4. Der Sinn eines Mindestlohnes

ist ja gerade, das es der kleinste Lohn ist, der in Deutschland einem Arbeitnehmer bezahlt werden darf. Er MUSS überall gleich hoch sein.

Wer in München seinen Arbeitnehmern höhere Stundenlöhne zahlen will (oder muss, weil er sonst keine Arbeitskräfte findet), kann dies gerne tun.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Msc 28.06.2016, 18:46
5.

Und sie glauben allen ernstes, dass Baden-Württemberg oder gar Bayern einen höheren als den Mindest-Mindestlohn festlegen würden? Das ist da unten doch kommunistisches Teufelszeug.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
robin-masters 28.06.2016, 18:48
6. Toll

und dann zementieren wir das regionale Gefälle noch mehr? Warum dann nicht auch gleich die Rente etc. die Wirkung wäre.das noch mehr Menschen abwandern und das wars dann. Nichts von ausgleichender Politik verstanden... Die Politik muss einen sozialen mindeststandard vorgeben und das ist passiert... vielleicht ist es in BaWü auch einfach nur zu teuer?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
iSd3d 28.06.2016, 18:50
7. Oder oder oder

Oder man legt einfach den Mindestlohn gleich auf den höchstnötigen Satz fest, also so 10-11 Euro. Der uelzner freut sich, der Münchner findets okay. Warum sollte der Münchner auf den anderen neidisch sein? Warum sollte der Ülzner für dieselbe Arbeit weniger Geld kriegen nur weil er weniger Miete zahlt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
RustinCohle 28.06.2016, 18:52
8. Links-Grüne Heuchler ...

Aus dem Tagesspiegel/ Checkpoint von gestern:

Zitat:

"Nachtrag - Unser unschuldiger Hinweis auf die Stellenausschreibung der Grünen (Fahrer/in für die Sommertour der PV Simone Peter gesucht, flexibel, Wochenendarbeit, 9 Euro) hat zu einer kleinen internen Eruption geführt. 'Vielleicht bekommt der Fahrer als Zubrot einen täglichen klassenkämpferischen Vortrag', lautete einer der ätzenden Kommentare (@OomenBerlin). Die Vorsitzende dementierte erst die Ausschreibung ('Nein, das ist keine Realität, weil ich das gar nicht mache!') - und zog sie dann zurück. In einer Mail an den Checkpoint schreibt sie: 'Die Anzeige war mir nicht bekannt und auf Nachfrage wurde mir von der Geschäftsstelle bestätigt, dass sie fehlerhaft erschien, weil auch die Stand- und Bereitschaftszeiten vergütet werden. Jenseits dessen hatte ich bürointern bei der Diskussion über externe Fahrer von einigen Tagen schon signalisiert, dass ich darauf verzichten möchte.'

Zitat Ende

Nothing more to be said ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
silberstern 28.06.2016, 18:54
9.

Bitte auch einen Maximallohn einführen. der kann ja dann beim Kehrwehrt des % ualen Mindestlohns liegen ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 12