Forum: Wirtschaft
Unwetter: Hagel und Flut treiben Versicherungsprämien in die Höhe
DPA

Autofahrern und Hausbesitzern in Deutschland drohen nach Einschätzung der großen Rückversicherer höhere Versicherungsprämien. Der Grund sind die enormen Schäden durch Flut und Hagel in diesem Sommer. Die Versicherungen dürften um bis zu zehn Prozent teurer werden.

Seite 1 von 3
gog-magog 21.10.2013, 16:20
1.

Die Prämien wurden erhöht, obwohl zwar die Schäden, nicht aber die Schadenssummen der Versicherungen nennenswert erhöht wurden. Seltsamerweise werden die Prämien auch nie gesenkt, wenn die Schadenssummen niedrig sind. Ein klarer Fall von Abzocke.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wll 21.10.2013, 16:20
2. Kein Titel

Für die Prämienerhöhung bei der PKW-Haftpflichtversicherung können Hagel und Flut ja schon mal nichts. Die ist für derlei Schäden nämlich schlicht nicht zuständig, sofern man nicht beispielsweise wegen des Hagels auf der Straße in ein anderes Fahrzeug rutscht.

Wenn es bei den Assekuranzen korrekt zugeht, dürfte aber auch die Prämienerhöhung bei der Kaskoversicherung längst nicht alle Kunden treffen. Da die Prämien dort über Regionalklassen das Schadensaufkommen der jeweiligen Regionen abbilden, dürften eigentlich nur die Kunden in den unwettergeschädigten Regionen von deutlichen Prämienerhöhungen betroffen sein. In den übrigen Regionen sollte sich das Schadensvolumen nicht dramatisch vom Vorjahr unterscheiden.

Aber vermutlich werden die Versicherungen dieses Ausnahmeereignis mal wieder gerne nutzen, um sich mit flächendeckenden Prämienanhebungen gesundzustoßen. So quasi als ob ganz Deutschland von Sturm, Hagel und Überschwemmungen biblischen Ausmaßes heimgesucht worden wäre...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
muellerthomas 21.10.2013, 16:26
3.

Zitat von wll
Aber vermutlich werden die Versicherungen dieses Ausnahmeereignis mal wieder gerne nutzen, um sich mit flächendeckenden Prämienanhebungen gesundzustoßen. So quasi als ob ganz Deutschland von Sturm, Hagel und Überschwemmungen biblischen Ausmaßes heimgesucht worden wäre...
Wenn die Versicherungen einfach so die Prämien erhöhen könnten, wieso warten sie dann damit auf derlei Begründungen und erhöhen nicht einfach kräftig jedes Jahr?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
darkangel_ger 21.10.2013, 16:28
4. erst der anfang

Zitat von sysop
Autofahrern und Hausbesitzern in Deutschland drohen nach Einschätzung der großen Rückversicherer höhere Versicherungsprämien. Der Grund sind die enormen Schäden durch Flut und Hagel in diesem Sommer. Die Versicherungen dürften um bis zu zehn Prozent teurer werden.
und es wird potentiell noch teurer, wenn immer mehr pv-zellen durch hagel geschrottet werden...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vwl_marlene 21.10.2013, 16:32
5. optional

Ob die Schwankungen in der jaehrlichen Schadenshoehe nicht schon eingepreist sind?
Meine Haftpflichtversicherung ist auch um 10% teurer geworden, wegen der hoeheren Schaeden in 2013.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
salomon173 21.10.2013, 16:44
6. Irgendwann schlauer?

Irgendwann werden wir uns fragen, warum wir das Geld nicht lieber in den Klimaschutz gesteckt haben. Gewarnt wurden wir genug! Aber die Klimaignoranten werden auch dann noch behaupten, es gäbe da keine Zusammenhang, Katastrophen habe es schon immer gegeben und Klimaschutz sei zu teuer und schade der Wirtschaft. - Stimmt ja auch, denn die verdient ja auch an Katastrophen, wie man sieht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
brille000 21.10.2013, 16:44
7. Kann mir mal einer erklären ...

Zitat von sysop
Autofahrern und Hausbesitzern in Deutschland drohen nach Einschätzung der großen Rückversicherer höhere Versicherungsprämien. Der Grund sind die enormen Schäden durch Flut und Hagel in diesem Sommer. Die Versicherungen dürften um bis zu zehn Prozent teurer werden.
warum durch Hagelschäden oder Unwetter überhaupt die KFZ-Haftpflichtversicherungen teurer werden sollen? Das steht doch in überhaupt keinem Zusammenhang. Schraubt man an dieser Stelle gleich mit hoch, weil man überhaupt am Schrauben ist? Werden die Versicherungsunternehmen jetzt auch beim Bau und der Ausstattung ihrer Paläste etwas bescheidener? Sicherlich nicht. Ich denke, die Manager werden angesichts höherer Schadensregulierungen auch ihre Gehälter gewaltig aufstocken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Broko 21.10.2013, 16:47
8. optional

Toll - für nahezu jede Marotte seiner Mitmenschen darf der kleine Michel das Risko finantzieren: Ob Zigarettenraucher, ungesund Lebende, Raser oder Menschen, die meinen, in Risikogebieten wohnen zu müssen, weil es doch achso schön dort ist: Andere können dafür latzen, wenn's schief geht...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wurzelbär 21.10.2013, 17:08
9. Rückversicherer

sind wie alle, Kirche, Staat, etc. die sich über das Volk finanzieren. Immer erhöhen, solange das Volk den Mund hält.
Das kann nicht gut gehen - bei dem wie die alle das Geld verplempern !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3