Forum: Wirtschaft
Urlaubspläne: Nur zwölf Prozent der Deutschen verzichten fürs Klima auf Flugreise
Getty Images/ Westend61

Der Klimaschutz beschäftigt Politiker und Bürger. Doch eine Umfrage für SPIEGEL ONLINE zeigt: Bei der eigenen Urlaubsplanung spielt die aktuelle Debatte für die große Mehrheit der Deutschen keine Rolle.

Seite 3 von 34
trippi111 18.06.2019, 09:36
20. Erklärungsbedürftig

Zitat von curlybracket
Ich gebe es zu, ich bin faul. Die meisten Menschen sind faul und müssen zu Ihrem eigenen Schutz (und zum Schutz aller) gezwungen werden, sich richtig zu verhalten. Ein wirksame CO2-Steuer würde dies bewirken. Es kann nicht sein, dass ein Flug günstiger ist als eine Bahnreise.
Die meisten Menschen sind also "faul und müssen zu Ihrem eigenen Schutz (und zum Schutz aller) gezwungen werden, sich richtig zu verhalten."
Ist das Ihr Ernst? Sie wollen also garnicht selbst darüber entscheiden, was Sie tun? Sie wollen, dass andere für Sie entscheiden? Sie sehnen sich nach Zwang durch andere? Andere legen fest, was "richtig" und was "falsch" ist?
Nun denn, dann sind Sie bei den Grünen gut aufgehoben!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kommentator0077 18.06.2019, 09:36
21. 12 % find ich total viel

man berücksichtige, dass von allen gefragten Personen nicht alle in den Urlaub fliegen wollen. Wenn dann von allen Gefragten 12% aufs Fliegen verzichten wollen, finde ich das bemerkenswert....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
marenghi 18.06.2019, 09:37
22. Flug kompensieren...

...zb auf atmosfair.de , dem Testsieger (vorher informieren, wie wo was warum, damit das Genöle von wegen Ablasshandel nicht Fuß fasst), fertig.

Schönen Urlaub Ihnen allen ...und guten Flug!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nonvaio01 18.06.2019, 09:37
23. und das ist die loesung?

Zitat von sh.stefan.heitmann
Fertig.
was fuer eine dumme idee. Der Urlaub wird trotzdem gemacht, dann spart man sich 100€ extra eben auch noch an. Das sind auf 12 monate nur 10€ mehr die man beiseite legen muss.

Lieber verzichte ich auf etwas anderes als auf meinen Urlaub und meine Kurztrips ubers Wochende. Wir haben 9 Montage im jahr extra frei in Irland da unsere Feiertage immer auf einen Montag gelegt werden.

Freitags weg, Sonntag abend wieder kommen, Kaffe in Madrid oder Mailand bei der Schwester, die Kinder freuen sich immer. Bucht man die frueh genug sind die fluege super billig.

Solange es keine Elektrischen Busse in D gibt, und alle Oeffentlichen Gebaeude "schoen belechtet" sind in der nacht, sollen die mir nichts von Klimawandel erzaehlen, kann ja nicht so schlimm sein wenn man energie weiter so verschwenden kann und Busse immer noch als Diesel Pumpen durch die stadt fahren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tomkater 18.06.2019, 09:37
24.

Zitat von biggoldensun
sind nicht die Flugreisen, sondern die Manager, die sich lieber ins Flugzeug setzen um irgendwelche Meetings zu machen, anstelle Video Konferenzen zu nutzen. Bei dem Netzwerk Ausbau in Deutschland, kein Wunder, aber das ist ja bekanntlich #neuland :(
Das ist mal wieder typisch. Schuld sind wie immer die Anderen. Man selbst macht ja nie etwas verkehrt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
trippi111 18.06.2019, 09:37
25. Ach so

"Nur zwölf Prozent der Deutschen verzichten fürs Klima auf Flugreise."
Ach ich dachte, es würde genügen, wenn ich die Grünen wähle ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kjungfer 18.06.2019, 09:37
26. Falsch Interpretiert!

Ihr seht doch hoffentlich selber, dass die Headline nichts mit der Umfrage zu tun hat. Die Frage lautet, inwiefern die aktuelle Debatte die Leute beeinflusst, nicht ob Personen wegen des Klimas auf Flugreisen verzichten! Die Frage müsste dafür ganz klar umformuliert werden und dann sind es garantiert mehr Leute die ein Bewusstsein für dieses Thema haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Grünspahn 18.06.2019, 09:38
27.

Wie wurde der Faktor bewertet, dass eine solche Umfrage selbst schon das Ergebnis der Antworten beeinflußt? In der Tendenz antworten die Befragten eher so, wie es der Befrager (das kann auch ein Computer sein) erwartet. Die 11,8%, die keine Flugreise antreten wollen ´, sind so auch nicht sonderlich aussagefähig, da Menschen die nicht fliegen wollen (weil sie zB Camping vorziehen), auch m Sinne des Klimaschutzes antworten. 11,8% effektiver Flugreiseverzicht müsste sich sonst sehr deutlich in einem Rückgang der Flugreisen zeigen, das erwarte ich aber nicht. Die Klimadebatte wird so lange engagiert geführt, bis es zum eigenen Verzicht kommt (zB ÖPNV anstatt Elterntaxi), dann wird sehr schnell klar, dass die Konsequenzen in der Mehrheit nicht gezogen werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mhwse 18.06.2019, 09:38
28. die Deutschen

verzichten noch nicht mal aufs Rasenmähen - nicht mal auf 4m² - da sollen die aufs Fliegen verzichten?
Ja Bürgerversammlungen, sich als Biene Maja ankleiden Fasching im Frühsommer - alles lustig ..

Eine kleinste Änderung im Verhalten herbei führen?
Niemals..

Meine besten Urlaube waren die im Zug - mit wenig Gepäck.
(es war (zum Teil sehr) anstrengend - aber zugleich die komplette Erholung - quasi der anti Burnout ..)
Später sind wir dann auch geflogen - auch interkontinental ..

Jetzt mit der Whatappgruppe und Fliegen - das ist kein Reisen mehr - man ist quasi immer am gleichen Ort..

War gestern mal wieder "zuhause" - wo es früher noch (um die selben Laternen) Nachtfalter und Zikaden gab - ist jetzt Ruhe - OK eine Mücke hat versucht mich zu stechen ..

Der Planet wird langsam gespenstisch - aber die Leute lieben es - die Grundstücke mal für DM 10000 gekauft - jetzt jenseits der 2 Mio Grenze - ohne Arbeit .. schöner geht es gar nicht ..

Ich würde mir ja mehr (fliegende) Tiere - Vögel (gibt es dort auch nicht mehr) (und Insekten) - wünschen - und weniger fliegende neureiche Menschen ..

(ja klar sind die gegen eine bestimmte Partei .. aber mental sind die auf der gleichen Wellenlänge - die wählen ggf. noch SPD oder "schon" Grün - sind aber eben nicht geistig links/wollen nicht auf 4m² verzichten - das macht weit mehr Angst - dann es lässt sich nicht mehr ändern ..)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Koda 18.06.2019, 09:38
29. Wenn diese 12% sonst aber geflogen wären....

Wenn diese 12% sonst aber geflogen wären, DANN wäre dies aber viel.

Außerdem:
meine Pläne für den Urlaub in diesem Jahr machte ich bereits vor fast einem Jahr!!!!
Wer also bereits VOR einem Jahr plante, in diesem Jahr wegzufliegen, könnte den Urlaub bereits VOR einem Jahr gebucht haben.

ODER: sofern es einen Greta-Effekt geben könnte, könnte dieser sich erst in den nächsten Jahren durchschlagen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 34