Forum: Wirtschaft
Urteil : Müsli-Hersteller dürfen bei Kalorienangaben tricksen
Dr. Oetker

208 Kilokalorien pro Portion - so steht es vorn auf der Müslipackung. Doch so wenig ist es nur mit fettarmer Milch. Der Normwert ist viel höher und steht im Kleingedruckten. Laut einem Urteil ist der Trick erlaubt.

Seite 1 von 5
Nonvaio01 13.06.2019, 18:38
1. sorry aber wenn da steht Schoko und Keks

weiss man doch das es nicht kalorien arm sein kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
octagon87 13.06.2019, 18:54
2.

Hier ist der Gesetzgeber gefragt.
Die legale Irreführung muss ein Ende haben.
Erdbeerjoghurt ohne Erdbeeren, Müsli mit falschen Kalorienangaben,
Autos die viel mehr Kraftstoff verbrauchen als angegeben, etc, etc.
Aber in Merkels-Lobby-Republik wird aber auch wirklich Alles für die Wirtschaft und nichts für den Verbraucher getan.
Bei der CDU wird Verbraucherschutz wirklich klein geschrieben.
Die Gerichte müssen sich an die verbraucherfeindlichen Gesetze halten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Augustusrex 13.06.2019, 19:01
3. Irreführung,

Lug und Trug. Wer liest das Kleingedruckte? Ja, sollte man tun, aber wer tut es. Und nein, nicht "selber Schuld", sondern durch irreführende Angaben dahin gelenkt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ra.bieker 13.06.2019, 19:07
4. @1

Leider müssen es auch die dummen Leute verstehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jar.koz. 13.06.2019, 19:13
5. Reine Fantasten bei Dr. Oetker!

Wer ist denn Müsli mit fettarmer Milch?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sorosch 13.06.2019, 19:18
6. Wer macht solche Urteile?

Ist selbst unsere Justiz nicht mehr unabhängig und wird von Lobbyisten beeinflust? Heute das Urteil mit den männlichen Kücken und jetzt solch ein Urteil - beide Urteile gegen Tierschutz und gegen die Verbraucher - aber beide Urteile für die Großkonzerne.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hrboedefeld 13.06.2019, 19:18
7. Crunchy Müsli...

was glaubt der Endverbraucher, was die Flocken zusammen kleistert?
Das geht meines Wissens nur mit Zucker!
Ich hatte neulich sogar ein Crunch in der Hand (Hersteller hab ich mir nicht gemerkt), was ohne Zucker war laut Angabe.
Dafür war Apfelkonzert, Dattelkonzentrat und so weiter drin. Das wäre ein Fall fürs Gericht! So was ist dann nämlich wirklich vera*****!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
angst+money 13.06.2019, 19:32
8.

Ich betrachte Müsli - auch ohne No-Go-Zusätze wie "crunchy", "vital", "oetker" (hihi) - schon lange als reine Süßigkeit statt als akzeptables, geschweige denn "gesundes" Nahrungsmittel und habe es komplett von meinem Speiseplan verbannt. Zähne und Waage haben es erleichtert zur Kenntnis genommen. Auf Tricksereien wie im Artikel beschrieben kommt es da auch nicht mehr an.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bstendig 13.06.2019, 19:36
9. Selbst schuld, wenn man solches Zeugs in sich reinstopft

Leute, macht euer Müsli selbst, ohne raffiniertem Zucker, mit Nüssen und frischem Obst und ggf Honig. Kann man alles kaufen, schmeckt besser und ist auf Dauer billiger.

Bequemlichkeit hat halt ihren Preis. Oft in Form von Hüftgold. Und noch was: Wer glaubt, das Zeugs sei gesund, irrt gewaltig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5