Forum: Wirtschaft
US-Chef von VW im Kongress: "Was werden Sie im Gefängnis lesen?"
AP

Mit einer großen Geste der Entschuldigung tritt der Amerika-Chef von Volkswagen vor den US-Kongress. Die Verantwortung für die Schummelsoftware schiebt Michael Horn einzelnen Technikern zu. Manchem Abgeordneten fällt es da schwer, die Ruhe zu bewahren.

Seite 15 von 33
Putenbuch 09.10.2015, 06:37
140. Deutsche Leitkultur...

unterm Vergrößerungsglas. Ich bin amüsiert:P

Mit so einem Schwachsinn kommt unsere Möchtegern-Elite in Deutschland vielleicht durch, wo sich der Bürger bereitwillig ausbeuten und auf der Nase rumtanzen lässt, und sich dann auch noch brav bei seinen Peinigern und Ausbeutern bedankt.

In den USA sieht das aber anders aus. Da heisst es Verantwortung übernehmen. Das Verhalten dieses Mannes wird das Ansehen Deutschlands weiter schädigen...

Deutschland ist halt nicht Home of the Brave, eher Cradle of Cowardice....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
62er 09.10.2015, 06:43
141. VW Diesel Motoren nicht zulassungsfähig

Der Skandal ist doch, dass VW nicht in Lage ist einen Dieselmotor zu entwickeln der die Grenzwerte in den USA und Europa einhält. Das ist das große Versagen der VW Manager und Ingenieurelite. Und noch schlimmer, die haben auch keinen in der Pipeline. VW kann keine Autos.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
silverhair 09.10.2015, 06:44
142. Vorsicht den Amis irgendwas vorschreiben zu wollen

Zitat von malanda
Ohne VW entschuldigen zu wollen - aber jetzt ist ein sehr geeigneter Moment, kurzfristig einen Klimagipfel abzuhalten. So besorgt, wie die Amerikaner nun sind, sollte diesmal auch ein relevanter Beitrag der USA zur Reduzierung der Luftbelastung möglich sein.
Versuchen sie nicht Betrug zu relativieren - sondern begreifen sie mal eher das der "Käufer" alle Rechnungen bezahlt, nicht der Angeber der glaubt alle müßten seine betrügerischen Produkte kaufen!

So grosskotzig wie Deutschland in den letzten Jahren aufgetreten ist jeden als Betrüger und Faul zu betiteln, obwohl angebliche Erfolg auf Betrug beruhte, wird das was Amerika da gerade rücken kann ein deutschlicher Betrag werden.. nämlich wenn die sauer sind verkaufen die dt. nirgendwo auf der Welt mehr irgendwas .. dann ist sense mit "Erfolg aus eigener Lobhudelei und Betrug"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zileri72 09.10.2015, 06:58
143. Den Ball flach halten

Das Problem besteht hauptsächlich im Vertrauensverlust in das Unternehmen. Der Umweltschutz wird teilweise von den Politikern vorgeschoben bzw. es geht in den USA auf die Wahlen zu. Kann mir jemand erklären, warum sich die US-Politiker in Sachen Umweltschutz wegen VW aufregen und echauffieren, gleichzeitig aber Dreckschleudern aus US-Produktion (SUV, 4-Liter Hubraum etc.) dulden? Was VW und vermutlich andere Produzenten gemacht haben, ist den Konsumenten hinters Licht geführt und gehört bestraft. Die Relationen müssen jedoch gewahrt bleiben. Wie viele Arbeitsplätze hängen weltweit an diesem Unternehmen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
qewr 09.10.2015, 07:04
144. Btte Beweise!

Zitat von hdudeck
Das Problem ist, das die meisten Kongressabgeordneten auf der Gehaltsliste von Firmen stehen, die denen die Wiederwhl sichern.
Oder Maul halten!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sonntagsberg 09.10.2015, 07:17
145. Haftstrafen...

Zitat von aurichter
Die einzige vernünftige Aussage dazu kommt aus Texas, alles andere ist eine Frechheit. Da werden von Regierungsmitgliedern mit gefälschten Unterlagen und Bildern Kriege vom Zaun gebrochen und diesem Mitschuldigen, der vergleichsweise, ich betone vergleichsweise, Straftaten begangen hat, die mit kriegerischen Akten in kleinster Weise zu vergleichen sind, wird schon als Vorleistung mit Haftstrafe gedroht. Wo hätten dann Powell, Bush und Weggefährten landen müssen ? Aber dieses pfauenhafte aufplustern ist wohl bei einigen Kongress-Abgeordneten der Morgenshow im TV geschuldet. Ansonsten 3te Reihe und Bankdrücken, aber wenn Cameras laufen die Ersten, die laut fabulieren.
Bleiben Sie auf dem Teppich. In Deutschland werden Menschen schon für weitaus geringere Vergehen eingesperrt. Sofern sie nicht der "Elite" angehören und sich freikaufen können oder mit einer Schar von exzellenten Rechtsanwälten ihre Untaten verschleiern können und so der Haft entkommen.

Die USA sind das einzige Land, welches in Folge der Finanzaffäre hohe Haftstrafen auch für führende Köpfe der Finanzbranche verhängt hat. In Deutschland wartete und wartet man vergebens darauf. Denn hier gibt es nicht nur die marktkonforme Demokratie sondern auch die marktkonforme Rechtssprechung. Bei uns gilt immer noch: Die Kleinen hängt man, die Großen läßt man laufen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
oxymoron!!! 09.10.2015, 07:19
146. VW hat selber Schuld. ..

aber die Amis spinnen. Wer ist scheinheilig? Die bespitzeln und betrügen die ganze Welt mit ihrer Spähsoftware, etc...Bitte sofort vor dem int. Gerichtshof verklagen. Ach ne, geht ja nicht, da von den Amis dieser nicht akzeptiert wird...die kennen nur ihre Gerichte. Und weiterhin bin ich mir sicher das einige Autokonzerne mehr eine ähnliche Software nutzen...die sind alle soooooo still......

Beitrag melden Antworten / Zitieren
out_of_chicago 09.10.2015, 07:23
147. @55 ikarus2015 - Vorfuehrung

GM wurde von Kongress viel härter rangekommen als VW heute. Da wurde nicht nur die CEO gegrillt sondern auch einzelne Ingeneure, Hausnuristen, etc. Das hier ist kein Wirtschaftskrieg, VW spielt in den USA kaum eine Rolle und in vielen anderen wichtigen Maerkten (China, Brasilien) verliert VW schon seit einiger Zeit gegen GM, Ford und Toyota. Hier geht es in erster Linie um Betrug, um den Einsatz von ausdrücklich verbotener Software die VW seit Jahren benutzt hat um die Zulassung der Fahrzeuge zu erhalten. Diese Fahrzeuge wurden mit 51M Dollar steuersubventioniert, VW erhielt 900M USD Steuersubventionen um ein Werk in Tennessee zu bauen. Als die EPA Untersuchungen 2014 schon liefen, hat VW noch hoehere Steuersubventionen verlangt, weil die Diesel ja so sauber sind. Die Amerikaner sind entsetzt und enttäuscht ueber diese Unverfrorenheit, und Horn musste das heute ausbaden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
konstrukteur 09.10.2015, 07:28
148. auch wenn Kritik berechtigt

und Fehler gemacht wurden- die von den Amis produzierten Dreckschleudern halten nicht mal Schadstoffwerte ohne VW Software, eine Diskussion auf Augenhöhe könnten sich die Herren nie erlauben und mit sowas will man Abkommen abschließen,ein wunderbares Beispiel wie die Amerikaner immer versuchen werden ihre Märkte zu schützen,Abkommen hin oder her.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pandora0611 09.10.2015, 07:28
149. ein Name ist Hase, ich weiß von nichts ...

So versuchte er sich herauszureden.
Einige Medien schrieben, er war schon 2014 informiert, er behauptet, erst Anfang September 2015 davon erfahren zu haben.

VW betrügt eine ganze Nation, heißt es.
Um die Grenzwerte einhalten zu können wurde eine "Mogelsoftware" installiert. Im Testbetrieb stoßen die Dieselfahrzeuge unter 50 mg NOx aus, im Normalbetrieb auf der Straße dann das 40-fache.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 15 von 33