Forum: Wirtschaft
US-chinesischer Handelskonflikt: Trumps Handgranate
Alex Brandon/AP

Eigentlich sollten die Handelsgespräche zwischen den USA und China in dieser Woche in die entscheidende letzte Runde gehen. Doch dann begann Donald Trump zu twittern - und nun steht alles wieder in Frage.

Seite 3 von 14
territrades 06.05.2019, 08:56
20. Sollten wir auch einführen

Billigprodukte aus Fernost schaden unserer eigenen Wirtschaft, werden über die Weltmeere klimaschädlich zu uns geschifft und landen dann recht schnell auf der Müllkippe, entweder weil kaputt oder weil schon ein neueres Gadget gekauft wurde. Wir müssen wieder zurück zu hochwertigen, reparierbaren, langlebigen Produkten. Die es sich auch lohnt zu reparieren und gebraucht weiter zu verkaufen. Mit einem Schlag würden wir so viele Probleme lösen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ma_rek 06.05.2019, 09:02
21. Zollerhöhungen sind in Wahrheit Steuererhöhungen

Das ist Wissen aus 1 Semester Volkswirtschaftslehre.
Mich wundert es sowieso warum die USA dies tun. Sie Kurbeln die Rohstoffmärkte bzw. das erste Zahnrädchen in der Produktion an, erhöhen dadurch aber die Preise auf alle weiteren Erzeugnisse, welches mit dem mit Zöllen versehenen Produkt zu tun hat.
Langfristig gesehen schießen sich die USA selbst ins Knie und schaden/verärgern Ihre Partner und Verbündeten. Aber langfristiges Denken ist bei Trump eh nicht drin, es wird nur auf die nächsten Wahlen geschaut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kajoter 06.05.2019, 09:11
22.

Trump wird sich über die Verhandlungen mit China genauestens auf dem Laufenden gehalten haben, er wird sich zudem mit Wirtschaftsexperten beraten haben, er wird sich Präzedenzfälle angesehen und zusätzlich seinen Außen- und Finanzminister konsultiert haben, bevor er diesen Schritt in Erwägung zog .........
Nein, das ist natürlich völlig abwegig.
Wahrscheinlich war einer seiner Cheeseburger versehentlich mit einem Veggieburger vertauscht worden. Und da kein Mensch da war, den er in seiner Wut feuern konnte, musste dieses verdammte China eben dran glauben.
Tatsächlich glaubt dieses Irrlicht, dass Steuern eine Geldmenge sind, die ein Staat an den anderen entrichtet. Dass sie aber de facto von den Amerikanern bezahlt werden müssen, scheint er schlichtweg nicht zu verstehen. Und da China vor allem die Dinge herstellt, die amerikanische Firmen wegen zu geringer Gewinnspannen nicht mehr selbst produzieren oder deren Produktion nach China outgesourced haben, wird es die amerikanischen Verbraucher treffen. Aber das damit eingenommene Geld kann der Staat hervorragend gebrauchen, um die Steuergeschenke an die 1% Superreichen zu finanzieren.
Wie soll man mit diesem Mann verhandeln, dem nicht einmal die einfachsten Zusammenhänge zu erklären sind?
Aber gut, mittlerweile muss man schon fast froh darüber sein, dass er sich scheinbar an China festgebissen hat und europäische Güter, sprich die furchtbaren deutschen Autos dabei aus seiner geringen Aufmerksamkeitsfähigkeit verloren hat. Von einem Angriff auf den Iran ganz zu schweigen.
Die USA und vor allem die Welt müssen noch 1 1/2 Jahre überstehen, um zumindest auf eine Chance zu hoffen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hardeenetwork 06.05.2019, 09:14
23. Man kann nur hoffen

Das diese "Handgranate" im nächsten Jahr abgewählt wird. Er ist das Letzte was die Welt in dieser Zeit und überhaupt braucht. Er ist schlicht und ergreifend eine Zirkusnummer ohne jeglichen Verstand und eine Gefahr für Alle.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kmgeo 06.05.2019, 09:15
24. Checks and Balances

Ganz unabhängig davon, wie sinnvoll diese masstive Ankündigung ist - wenn ein Präsident einfach so ganz alleine eine Großkonflikt mit einem Wettbewerber anzetteln kann, ist das System aus Checks and Balances aus der Rolle gefallen.
In einer parlamentarischen Demokratie müssten derartige Volten doch vom Parlament zu kontrollieren sein....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
starboy 06.05.2019, 09:19
25. Elon Musk bekommt ärger...

sogar juristische Schritte werden ihm angedroht.
Aber Trump müsste schon längst im Gefängnis sitzen.
Ich stelle es mir so vor:
Gestern erzählt er seinen Golf Buddies, "morgen hau ich einen raus!"
Und diese Steilvorlage nutzen diese dann um auf fallende Aktienkurse zu setzen.
Klare Manipulation der Finanzmärkte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MichaelDürenmatt 06.05.2019, 09:22
26. Der Präsident mit dem Wissen eines Grundschülers

Trump zeigt mal wieder, dass er von Wirtschaft so viel versteht wie ein Grundschüler. Er glaubt immer noch, dass Zölle direkt vom exportierenden Land bezahlt werden. Hätte er nur auf Larry Kudlow gehört. Zölle sind nichts anderes wie eine Steuer, die von seinen Bürgern bezahlt werden.
Das versteht aber weder Trump noch seine Anhänger...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
erespondek 06.05.2019, 09:24
27. Ich bin verwundert

dass sich noch wer wundert. Trump ist angetreten um zu zerstören, zerschlagen und sonst nichts. Er selbst mag glauben, er mache irgendwas groß, fragt sich nur was. Die Banons und Kochs hinter ihm warten darauf die Ernte einzufahren wenn Wirtschaft und Gesellschaft daniederliegt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Redskin 06.05.2019, 09:24
28. Er macht Druck

Ich selbst kann nicht beurteilen ob die Zölle gut oder schlecht für die USA sind. Aber man hat gesehen, als die USA die ersten Zölle erhoben haben hat die chinesische Wirtschaft einen Dämpfer bekommen. Da die Aktienmärkte in Asien runter gehen scheint es Wirkung zu zeigen. Nur das Europa da nicht mit macht kann ich nicht verstehen. Wir jammern und keiner tut was damit sich was ändert. Der Trump tut wenigstens was. Ob es zielführend ist wird man im Nachgang sehen. Für die CO2 Bilanz ist es sicherlich gut, wenn wieder mehr regional produziert wird und nicht Waren über 1000de Kilometer transportiert werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
traumglauben 06.05.2019, 09:26
29. Hallo Amerikaner,

schafft endlich dieses notorisch unkontrollierbare verhaltensgestörte auf Zerstörung gebürstete Kleinkind als Führer der freien Welt ab. Auch wenn Ihr vielleicht noch nicht genug von ihm habt. Der Rest der Welt schon - und das mit Recht

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 14