Forum: Wirtschaft
US-Präsident in Davos: Das Engelchen Trump
AFP

Der Davoser Trump war ein gezähmter Trump - für Trumps Verhältnisse. Die Weltelite, die vorgibt, ihn abzulehnen, scharte sich um den US-Präsidenten. Das könnte zum Problem für Merkel, Macron und Co. werden. Ein Kommentar von Klaus Brinkbäumer.

Seite 8 von 9
reiisa 27.01.2018, 15:00
70. So einen brauchen wir auch

Weg mit Merkel, Schulz, Seehofer und deren Cliquen, her mit jemanden wie Donald Trump. Wir brauchen hier keine Koalitionsschacherer und Pöstchenvergeber, sondern Entscheider, wie DT einer ist, Entscheider die im Sinne und für Deutschland zuerst entscheiden. Alles andere, gerade auch das gequatsche über die EU, wo wir nur der Zahlmeister sind und die anderen die Entscheidungen über uns hinweg vornehmen, brauchen wir nicht. MfG reiisa

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ruzoe 27.01.2018, 15:28
71. Der Schwachkopf

wird vor allem dafür sorgen, dass die Rechten zunehmend militanter werden und sich obendrein noch auf ihn berufen können. Vermutlich ist er obendrein unfähig, das Ausmaß der Tragweite der Sülze, mit dem seine Einflüsterer die Teleprompter füttern, vollständig zu erfassen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
neoleo99 27.01.2018, 15:31
72.

Und Herr Kaeser will jetzt Gasturbinen in den USA bauen. Sein Kommentar: Gasturbinen sind speziell, und als solche muss man sie vor Ort produzieren. Meine Vermutung: er wird das Werk in Deutschland stilllegen (6900 Arbeitsplätze), um dann in den USA kräftig bei den Steuern zu sparen. Gasturbinen werden also weiterhin produziert, nur halt im Steuerparadies USA. So wird ein Schuh draus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Listkaefer 27.01.2018, 15:48
73. Es ist sehr befremdlich ...

... dass Trump mit Millionenaufwand nach Davos gebracht wird, um dort 20 Minuten lang eine ziemlich gewöhnliche Rede vom Teleprompter abzulesen. Ebenfalls befremdlich ist die Aufmerksamkeit, die diese völlig unüberraschende Rede in Davos unter den Wirtschaftsführern erfuhr und die nun sogar auch noch ganz prominent in den Medien nachhallt. Dieser Mann ist von banalem Intellekt, bricht Tabus und strotzt vor Narzissmus. Das scheint für weltweite Aufmerksamkeit zu reichen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
artvandelayexportimport 27.01.2018, 15:55
74. Traurig

Traurig wenn man sich den Artikel und die Kommentare ansieht. Was hat Trump gesagt?

“As president of the United States, I will always put America first, just as the leaders of other countries should put their countries first“

Absolut neuartig das ein Präsident erst an seine Landsleute denkt! Da müssten sich einige europäische Premierminister, Kanzler und Präsidenten sich mal einige Scheiben abschneiden

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Listkaefer 27.01.2018, 15:57
75. Trump mahnt fairen Welthandel an!

Darüber kann man nur lachen. Der Mann fährt brutal die Ellenbogen aus, um den USA Vorteile zu verschaffen. Er macht sein Land zum Steuerparadies, steigt aus dem Multilateralismus und den weltweit vereinbarten Wertesystemen aus ... Gegen diesen die Welt verachtenden Staatsegoismus sind sogar die Chinesen Waisenknaben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chico 76 27.01.2018, 16:16
76. Wenn man sich als Chefredakteur

schon über das Aussehen von Trump echauffieren muss dann wird das Pulver, langsam aber sicher, nass.
Eine gute, amerikanische (first) Rede von Trump, das würde man sich von deutschen Politikern auch mal gerne anhören, anstatt Selbstverurteilung im Hinblick auf Afrika.
Sein abschliessender Hieb gegen Medien wird durch den Artikel nur bestätigt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ex_berliner 27.01.2018, 16:35
77. Kool-Aid

Zitat von Mara Cash
US-Präsident Trump regiert zum Wohle der USA und der Bevölkerung.
Ist das so? Und das passiert indem etwa die EPA nun die Regeln, die die Luft und das Wasser sauber halten, aufweicht oder gar abschafft, indem die ohnehin viel zu laxe Regulierung der Kredithaie (a.k.a. payday loan industry) ausgehoelt wird und diesen Kredithaien damit mehr freien Lauf laesst, indem die Regierung aber immer weiter und tiefer in die Privatsphaere der Buerger eindringt, die Neutralitaet des Internets abgeschafft wird, was den grossen ISP Unternehmen mehr Kontrolle ueber die Verbraucher gibt, u.s.w.? Mann, oh, Mann, wie verblendet manche Menschen doch sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ex_berliner 27.01.2018, 16:42
78.

Zitat von chico 76
Sein abschliessender Hieb gegen Medien wird durch den Artikel nur bestätigt.
Sein voellig fehlplatzierter Hieb gegen die Medien brachte ihm aber auch live, vor Ort, sofortigen Gegenwind aus den Reihen der versammelten Elite. Mit diesem moechte-gern autoritaeren Gebaren des Herrn Trump wollen nicht mal die Profiteure seiner desastroesen Politik etwas zu tun haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karl-der-gaul 27.01.2018, 17:15
79.

Kann mir jemand sagen wo man die ganze Trump rede auf deutsch eigentlich lesen kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 8 von 9