Forum: Wirtschaft
US-Sanktionen: Huawei rechnet mit Umsatzeinbruch von 30 Milliarden Dollar
Ng Han Guan/AP

Der chinesische Telekommunikationsriese Huawei wird seine Produktion massiv drosseln müssen. Grund sind die von US-Präsident Trump verhängten Sanktionen gegen das Unternehmen.

Seite 1 von 5
frenchie3 17.06.2019, 10:48
1. Das war der Schubs den es brauchte

um China komplett auf Autonomie umzustellen. Erst das eigene Betriebssystem, zeitgleich anfangen mit massiver Unterstützung von potentiellen Chipherstellern - warum nicht in Afrika, beispielsweise? Der Schuß von Donnie ging voll ins Knie

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cvdheyden 17.06.2019, 11:04
2. Entwicklungen

Wenn die Chinesen nicht nur kopiert haben, dürften die Sanktionen der USA ja kaum Gewicht haben. Der chinesische Binnenmarkt ist sehr groß und wächst. Mal sehen ob sie ein OS hinbekommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vandenplas 17.06.2019, 11:09
3. Das war der Schubs den es bräuchte

um die Länder der Europäischen Union aufzurütteln. Die Abhängigkeit von US-amerikanischer Technologie birgt, wie man an Beispielen wie China sehen kann, ein enormes Risikopotenzial - vorallem dann wenn wir nicht "spuren". O-Ton Obama: 'Occasionally we have to twist the arms of the countries that woulnd't do what we need them to do...'
https://www.youtube.com/watch?v=T9aIHopGntE

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Beat Adler 17.06.2019, 11:14
4. Es darf bei der 5G Technologie KEINE Monopolisten geben.

Es darf zukuenftig bei der 5G Technologie KEINE Monopolisten geben.

Sie ist eine der wichtigsten Schluesseltechnologien fuer die Industriegesellschaft 4.0. Wer sie als Monopolist oder Quasi-Monopolist beherrscht, kann jederzeit Rund um den Globus Sabotageakte ausfuehren, da Dank 5G Alles mit Jedem in Echtzeit kommuniziert, alle Fahrzeuge, Flugzeuge, besonders die Drohnen, alle smartphones und alles Weitere, das irgendwie am Internet haengt, TV, Radio, etc. etc. etc..

5G ist eine Herausforderung fuer Firmen der EU, um auf diesem Industriezweig gross aufzuspielen. Es gibt keinen Grund dies den Firmen der USA oder dem chinesischen Staat zu ueberlassen. Aermel hoch und ran an die Buletten;-)
mfG Beat

.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
123rumpel123 17.06.2019, 11:17
5. xxxx

Zitat von vandenplas
um die Länder der Europäischen Union aufzurütteln. Die Abhängigkeit von US-amerikanischer Technologie birgt, wie man an Beispielen wie China sehen kann, ein enormes Risikopotenzial - vorallem dann wenn wir nicht "spuren". O-Ton Obama: 'Occasionally we have to twist the arms of the countries that woulnd't do what we need them to do...' https://www.youtube.com/watch?v=T9aIHopGntE
Aufrütteln ist gut.

Die Europäer haben nur noch die Wahl, ob unsere Enkel in Zukunft den Amis oder den Chinesen den Tee servieren dürfen.

Da hat sich nach dem Ende des letzten WK nichts geändert. Da die Amis niemals gewillt sein werden, den Chinesen den Tee zu servieren, sind die Fronten klar. Europa muss sich nur noch entsdheiden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
die bebrillte Kobra 17.06.2019, 11:24
6. Was soll daran denn schwierig sein ?

Zitat von cvdheyden
Wenn die Chinesen nicht nur kopiert haben, dürften die Sanktionen der USA ja kaum Gewicht haben. Der chinesische Binnenmarkt ist sehr groß und wächst. Mal sehen ob sie ein OS hinbekommen.
Erstens basiert Adroid auf Linux und zweitens wir man wohl noch den Android-Code analysieren können. Problematischer dürften fehlende Lizenzen werden, was dann zu Verkaufstopps in viele Ländern führen wird. Es wird dann halt auf eine Blockbildung wie im kalten Krieg hinauslaufen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
annetteseliger 17.06.2019, 11:24
7. Liebe SPON Redaktion ihr "Framing" stimmt nicht!

Liebe SPON Redaktion ihr müsst schon richtig berichten.

Zhengfei sagt dass " der Umsatz in den nächsten 2 Jahren 30 Milliarden unter den VORHERSAGEN liegen werde". Das ist kein Umsatzeinbruch und journalistisch einfach irreführend ausgedrückt.

Sie müssten bei Herrn Zhengfei schon anfragen wie hoch denn sein Umsatzplan für die nächsten zwei Jahre aussah. Legt man die letztjährigen Wachstumsraten zu Grunde, dann wird das Unternehmen noch überproportional wachsen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nonvaio01 17.06.2019, 11:33
8. sorry mate

Zitat von Beat Adler
Es darf zukuenftig bei der 5G Technologie KEINE Monopolisten geben. Sie ist eine der wichtigsten Schluesseltechnologien fuer die Industriegesellschaft 4.0. Wer sie als Monopolist oder Quasi-Monopolist beherrscht, kann jederzeit Rund um den Globus Sabotageakte ausfuehren, da Dank 5G Alles mit Jedem in Echtzeit kommuniziert, alle Fahrzeuge, Flugzeuge, besonders die Drohnen, alle smartphones und alles Weitere, das irgendwie am Internet haengt, TV, Radio, etc. etc. etc.. 5G ist eine Herausforderung fuer Firmen der EU, um auf diesem Industriezweig gross aufzuspielen. Es gibt keinen Grund dies den Firmen der USA oder dem chinesischen Staat zu ueberlassen. Aermel hoch und ran an die Buletten;-) mfG Beat .
aber Huawei haelt alle wichtigen patente an 5G, ohne deren erlaubnis geht nichts bei 5G, bzw ohne deren patente ist 5G nicht moeglich.
Wer auch immer 5G installiert, wird an Huawei zahlen muessen, und nach dem zicken theater der USA wird das extrem teuer werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nonvaio01 17.06.2019, 11:34
9. eher anders

Zitat von cvdheyden
Wenn die Chinesen nicht nur kopiert haben, dürften die Sanktionen der USA ja kaum Gewicht haben. Der chinesische Binnenmarkt ist sehr groß und wächst. Mal sehen ob sie ein OS hinbekommen.
diesmal eben nicht, die wichtigsten patente um 5G zum laufen zu bringen haelt alle Huawei.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5