Forum: Wirtschaft
US-Schuldenplan: Supermacht wird Schrumpfstaat

Das Sparpaket, auf das sich US-Präsident Obama mit den Republikanern verständigte, ist historisch - in seinem Ausmaß wie in seiner Unbarmherzigkeit: Der Staat schrumpft, Sozialausgaben werden gedrosselt, öffentliche Dienste gestrichen. Eine Analyse der wichtigsten Vereinbarungen.

Seite 1 von 29
blaumupi 01.08.2011, 07:23
1. unbarmherzig?

Zitat von sysop
Das Sparpaket, auf das sich US-Präsident Obama mit den Republikanern verständigte, ist historisch - in seinem Ausmaß wie in seiner Unbarmherzigkeit: Der Staat schrumpft, Sozialausgaben werden gedrosselt, öffentliche Dienste gestrichen. Eine Analyse der wichtigsten Vereinbarungen.
Wieso unbarmherzig?

Diejenigen, die in den letzten Jahrzehnten fleißig Kasse gemacht haben, werden doch "barmherzig" verschont!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schmitz-maier 01.08.2011, 07:29
2. Vermögenden-Steuern wieder nicht angehoben

Damit ist die eigentliche Ursache der Schuldenkrise keineswegs beseitigt: Die wachsenden Vermögen und Zinsen.

Wie in Deutschland gibt es eigentlich kein "Ausgabenproblem", sondern ein "Einnahmenproblem".

In den USA wie in Deutschland gehören endlich die Gewinner der andauernden Sozialisierungs-Orgien ordentlich besteuert.

Dies ist ein Spiel "Reich vs. Arm". Das die Ratingagenturen das Spiel vor diesem Hintergrund mitmachen und den USA weiterhin "AAA" in Ausssicht stellen, ist kaum verwunderlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
UnitedEurope 01.08.2011, 07:43
3.

Ich frage mich in welchem Land die Tea-Party Jungs leben wollen, wenn sie die USA mit der Weigerung von Steuererhöhungen für Reiche und Konzerne in den Ruin getrieben haben.
Und auch wenn es keine Steuererhöhungen geben wird, werden die Menschen trotzdem durch stärkere Beiträge für die Krankenversorgung oder sonst wo belastet. Alles in allem also ein Trojanisches Pferd für die nicht-reichen Bürger.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Regulisssima 01.08.2011, 07:46
4. Höchste Zeit

Höchste Zeit, dass auch in Deutschland der innovationsfeindliche, schwerfällige, bevormundende und ineffiziente Beamtenstaat zu schrumpfen beginnt !

Minimal-Ziel: Abbau von 500.000 Beamten in Deutschland und 2 Mio in Europa

Beitrag melden Antworten / Zitieren
roland.vanhelven 01.08.2011, 07:50
5. aha

"Wir müssen die wohlhabendsten Amerikaner und die größten Konzerne auffordern, ihren fairen Anteil zu leisten, indem sie Steuervorteile und Sonderabschläge aufgeben", forderte Obama.

General Electric (GE) hat 2010 KEINE steuern gezahlt. Google hat weniger als 3% gezahlt. der durchschnitt bei den Fortune 500 liegt bei 2,4%. ausgewaehlte konzerne wie GE oder McDonalds muessen NICHT ihre angestellten versichern, wo hingegeb der normal verbraucher dafuer in den knast geht. und das maerchen von den 9% arbeitslosen glaubt schon lange keiner mehr. es sind ueber 20%, 50 millionen US buerger leben von essensmarken. GE sind uebrigens auch die einzigen, die noch kohlekraftwerke bauen und betreiben duerfen. alle anderen betreiber mussten wegen der kosten fuer die CO2 luege schliessen. das mit dem schuldenplan wird VOLL in die hose gehen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
seine-et-marnais 01.08.2011, 07:53
6. Die Geschichte

Zitat von sysop
Das Sparpaket, auf das sich US-Präsident Obama mit den Republikanern verständigte, ist historisch - in seinem Ausmaß wie in seiner Unbarmherzigkeit: Der Staat schrumpft, Sozialausgaben werden gedrosselt, öffentliche Dienste gestrichen. Eine Analyse der wichtigsten Vereinbarungen.
vom geizigen Baeuerlein, der seiner Kuh immer weniger zu fressen gab um zu sparen. Und eines Tages war die Kuh tot. Da zersprang der Geizhals fast vor Wut: "Gerade habe ich die Kuh daran gewoehnt ueberhaupt nichts mehr zu fressen, und jetzt verreckt mir das Sauviech".

In den USA wie in der EU kuerzt man die Rationen. Seit die Sowjetunion nicht mehr existiert haben gewisse Kreise alle Hemmungen sausen lassen und es ist bezeichnend dass man nicht durch Arbeit und Investitionen sondern durch Spekulation sein Geld verdient. Die Frage ist nur wie lange laesst es die Bevoelkerung mit sich machen? Der real existierende Sozialismus ging im Osten den Bach runter, dem real existierende Kapitalismus wird's wohl aehnlich im Westen gehen.

In der griechischen Mythologie wird alles was Midas anfasst zu Gold, daher krepiert er elendiglich vor Hunger. Die Geschichte von Bacchus und Midas sollte man sich mal auf einer "Tea-Party" erzaehlen (fuer den Mittelwesten eher die vom geizigen Baeuerlein).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DieAntwortLautet42 01.08.2011, 08:05
7. ....

Obama ist der größte Feigling den die USA je als Präsident hatten. Er steht für nichts ein.
In gewisser Weise ist er schlimmer als Bush. Damals wusste man, der Typ ist schlecht, der muss weg.
Doch was soll man jetzt tun? Obama ist ja angeblich einer von den "Guten". Er ist wie ein trojanisches Pferd.
Wenn es um inneramerikanische Politik geht, hat es nicht mal Bush geschafft so viel zu zerstören.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Schimboone 01.08.2011, 08:08
8. ..

Zitat von sysop
Noch dramatischer sieht es der Ökonom, Nobelpreisträger und Kolumnist Paul Krugman: Der Plan würde die US-Rezession und deren Folgen nur noch vertiefen. [...] "Diese Ausgabenkürzungen werden die Arbeitslosigkeit verschlimmern."
Dann soll der Ökonom doch mal vorschlagen was die alternative ist ! Einfach so weiter geht ja wohl nicht...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hoppeditz2 01.08.2011, 08:14
9. 2,4 Millarden US-Dollar Einsparungen ...

Zitat von sysop
Das Sparpaket, auf das sich US-Präsident Obama mit den Republikanern verständigte, ist historisch - in seinem Ausmaß wie in seiner Unbarmherzigkeit: Der Staat schrumpft, Sozialausgaben werden gedrosselt, öffentliche Dienste gestrichen. Eine Analyse der wichtigsten Vereinbarungen.
... über 10 Jahre, das ist fast nichts angesichts der Größe des US-BIPs. Nicht mehr als ein Tropfen auf den heißen Stein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 29