Forum: Wirtschaft
Verbraucherschutz: Ministerin Klöckner will Zahl der Lebensmittel-Kontrollen verringe
Britta Pedersen/ DPA

Staatliche Lebensmittelinspektionen sollen nach SPIEGEL-Informationen seltener werden. Das gilt auch für Fleischbetriebe, die der höchsten Risiko-Klasse zugeordnet sind.

Seite 14 von 31
REGULISSI 11.05.2019, 10:33
130. Das Einzige

Das Einzige, was der Beamtenstaat wirklich gut versteht, das Kontrollieren, will er einschränken. Wahrscheinlich beabsichtigt er nun, sich auf unsere Kosten vermehrt als Investor, Unternehmer und Banker zu profilieren. Da ist unser Abstieg vorprogrammiert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Angelheart 11.05.2019, 10:33
131. Auch diese Dame...

...hat offensichtlich den Inhalt ihres Amtseids nicht verstanden!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zensurgegner2016 11.05.2019, 10:34
132.

Einwand

Laut der Nachrichtenagentur dts sollen Lebensmittelinspektoren sollen künftig seltener zu Pflichtbesuchen ausrücken als bisher.

Dann müssten dem Entwurf zufolge Routinekontrollen in Fleischbetrieben, die der höchsten Risikoklasse zugeordnet sind, nicht mehr täglich, sondern nur noch "häufiger als monatlich" stattfinden.

Lieber Spiegel

Das ist doch ein ganz wesentlicher Teil
Ich als Laie erkenne erst einmal keinen Unterschied ob nun Täglich oder jede Woche kontrolliert wird

Ich wünsche mir dass der Spiegel - wenn er denn berichtet - objektiv berichtet
Und obiges nicht zu erwähnen, obwohl es DTS erwähnt, ist eigentlich eine Manipulation der Leser und Augsteinunwürdig

Das macht das Versagen der Politik gerade bei Personal nicht besser

Schafft die Bundesländer 16 Fach Strukturen ab, und schon hätte man alleine dank Wasserkopfwegfall genug Personal

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MyMoon 11.05.2019, 10:34
133. Betrug!

Zitat von geronym
Versteh die ganze Aufregung nicht. Einfach kein Fleisch konsumieren. Oder noch besser überhaupt nix vom Tier. Ist gesünder und der ganze Spuk hätte ein Ende.
Es geht nicht nur um Fleisch. es geht um Kontrollen in der Lebensmittelindustrie. Restaurants...
Es kann auch in einem Vegetarischen essen abgelaufenes und bakteriell verseuchtes Essen enthalten sein.
Es geht um Betrug !
Und die CDU hilft beim Betrug !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ali3imbali 11.05.2019, 10:35
134. Unfassbar dreist und offensichtlich...

... versucht diese Frau immer wieder, den Bürger für dumm zu verkaufen, im Interesse von Bauernverband und Lebensmittelindustrie.
Wer sich dermaßen den Lobbyisten hingibt (was auch immer der Lohn dafür sein mag) und die Interessen des Bürges verrät, gehört geteert, gefedert und an den Pranger gestellt.
Nehmt den Lobbyisten nach endlich das Landwirtschaftsministerium weg - das Verkehrsministerium gleich mit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
habel 11.05.2019, 10:35
135. "Fokussieren"....?,

daß soll die Begründung sein?

Oder sind die ganzen Tiere jetzt alle im Fitness-Studio?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hukowski 11.05.2019, 10:35
136. kein Problem

Ab jetzt wird kein deutsches Fleisch mehr gekauft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
larslindemann 11.05.2019, 10:36
137.

Zitat von geronym
Versteh die ganze Aufregung nicht. Einfach kein Fleisch konsumieren. Oder noch besser überhaupt nix vom Tier. Ist gesünder und der ganze Spuk hätte ein Ende.
Genau. Einfach überhaupt nix mehr essen, am besten die Atmung einstellen und der ganze Spuk hätte ein Ende. Danke für den Tipp.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
secret77 11.05.2019, 10:36
138.

Wenn man sich die teils echt erschreckende Unfähigkeit und Untätigkeit vieler Minister der letzten Jahr(zehnt)e ansieht, dann muss man sich wirklich fragen, ob da nicht Methode dahinter steht. Seltsamerweise sind es immer bestimmte Ressorts. für die sich anscheinend keine engagierten Leute finden lassen, denen die Bürger am Herzen liegen.
Viel Fleisch essen ist eh selbstschädigend, aber dann sollen halt die vorbildlichen Betriebe in die Offensive gehen und mit freiwilligen Kontrollen oder sogar Kundenbegehungen werben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hardeenetwork 11.05.2019, 10:36
139. Will sie uns töten?

Die Risiken der Nahrungsmittelindustrie sind mittlerweile jedem bekannt. Vogelgrippe, Schweinepest, Rinderwahn, Massentierhaltung, Gammelfleisch. Ohne ausreichende Kontrolle ein hochbrisantes Pulverfass für den Verbraucher. Aber wir haben es selber in der Hand wen wir wählen und wen nicht (...)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 14 von 31