Forum: Wirtschaft
Verbraucherschutz: Ministerin Klöckner will Zahl der Lebensmittel-Kontrollen verringe
Britta Pedersen/ DPA

Staatliche Lebensmittelinspektionen sollen nach SPIEGEL-Informationen seltener werden. Das gilt auch für Fleischbetriebe, die der höchsten Risiko-Klasse zugeordnet sind.

Seite 5 von 31
titzck 11.05.2019, 08:53
40. Verbraucherschutz geht vor Profit

Die Entscheidung der Ministerin ist völlig unverständlich. Die Behörden haben die Kontrolle der Lebensmittel zu gewährleisten. Der Staat hat eine Schutzpflicht gegenüber dem Bürger. Bei den vielen Fleischskandalen ist eine Reduzierung der Kontrollen völlig inakzeptabel. Die Ministerin ist offenbar zum Spielball der Fleischindustrie verkommen. Wie politisch ungeschickt agiert die Ministerin. Kontrollen mögen teuer sein. Vielleicht verringern sie auch die Wettbewerbsfähigkeit. Doch auch hier müssen gleiche Standards in Europa gelten. Die Sicherheit der Menschen geht vor.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thommy2130 11.05.2019, 08:53
41. Fehlbesetzung

Fr. Klöckner sollte sich ganz schnell einen neuen Job suchen. Als Verbraucherschutzministerin taugt sie nichts. Sie schützt in erster Linie die Interessen der Industrie und Lobbyverbände. Eigentlich sollte es anders herum sein.
Die nächsten Fleischskandale sind vorprogrammiert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
halvehahn 11.05.2019, 08:54
42. Man sollte sich mal überlegen...

...wieviele Menschen jährlich durch mangelnde Hygiene in Restaurants sterben müssen oder sich mit Keimen anstecken?Tatsächlich gestorben ist noch keiner, mit Keimen infiziert, nicht so häufig.
Wieviele Menschen sterben jährlich in Deutschen Krankenhäusern an Infektionen in Folge mangelnder Hygiene und Desinfektion?
Die „Deutsche Gesellschaft für Krankenhaushygiene“ (DGKH) geht sogar von 900 000 Infektionen und bis zu 40 000 Todesfällen aus. Pro Jahr!!!
Weniger Kontrolle in Restaurants- und Gastronomischen Betrieben ja; aber dann bitte auch weniger Bürokratie; denn der Papierkram, den ein Koch ausfüllen muss, könnte er auch später machen, also einfach falsche Tatsachen dokumentieren.
Besser wären automatische Kontrollsysteme, ohne Papierkram; Automatische Überwachung der Temperaturen und Lagerzeiten.
Mehr kann man schon fast nicht machen. Und bitte die Ampel für Restaurants auch ganz abschaffen; Eine gelbe Ampel weil ein Koch vergessen hat eine Temperatur einzutragen kann einem das ganze Geschäft kaputt machen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gleichheit 11.05.2019, 08:55
43.

Immer ganz im Sinn der Industrie. Nur noch abstoßend was die Klöckner da fabriziert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Eulenspiegel 13 11.05.2019, 08:56
44. Klöckner

Wird die Dame eigentlich vom Bauernverband und der Fleischindustrie entlohnt oder was?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wolleh 11.05.2019, 09:00
45. Jetzt fehlt nur noch,

dass die Lobbyistin im Amt des Landwirtschaftministers ihre naive Idee damit begründet, den Rückgang des Artensterbens stoppen zu wollen. Das würde zu ihr passen. Leider eine komplette Fehlbesetzung im Amt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
meinemutti 11.05.2019, 09:02
46. So bitter es ist, aber Frau Künast

war die letzte wirkliche Verbraucherschützerin. Frau „Weinkönigin“ ist offensichtlich nicht in der Lage den Verbraucherschutz auch nur ansatzweise umzusetzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Shelumia 11.05.2019, 09:03
47.

Ich hoffe das gilt nicht für Betriebe der intensivierten Tierhaltung, denn dort herrschen vielerorts immer noch Zustände fern ab von jeder Vorstellung von Grausamkeit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sven2016 11.05.2019, 09:03
48. Passt.

Frau Klöckner bedient ihre Lobby wie gewünscht.

Anderes ist man von ihr nicht gewohnt.

Die Änderungen auch noch als verbesserte Kontrollen zu verkaufen, ist dreist. Unsere CDU hat nur die Besten.

Wählen kann man die nicht, es sei denn, man ist Unternehmer - gerne in der Fleischbranche.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nkhatabayboy 11.05.2019, 09:04
49. Endlich und langerwartet...

...wird etwas gegen staatliche Überregulierung und ständige Kontrolle getan. Grade bei Lebensmitteln liegt es nahe, auf die Selbstkontrolle der Anbieter und Produzenten zu setzen, die kennen sich ja mit dem Thema bestens aus. Als nächsten Schritt könnte man die Polizei abschaffen und auf die Verantwortung der organisierten Kriminalität für die öffentliche Sicherheit und Ordnung setzen. OMG, wer regiert uns da eigentlich...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 31