Forum: Wirtschaft
Verdacht auf Marktmanipulation: Bafin zeigt kompletten VW-Vorstand an
DPA

Die Finanzaufsicht Bafin hat den kompletten Vorstand wegen Verdachts auf Marktmanipulation angezeigt. Die Staatsanwaltschaft Braunschweig hat sich aber offenbar zunächst auf zwei Top-Manager fokussiert.

Seite 1 von 10
Nabob 21.06.2016, 14:11
1. Vielleicht eines der letzten Grppenfotos

bundesdeutscher Hochkriminalität im Seidentuch.

Beitrag melden
Bürger Bü 21.06.2016, 14:15
2. Selbstzerstörung?

Was uns nicht von aussen kaputt gemacht wird, machen wir dann halt selber...

Beitrag melden
xzorgx 21.06.2016, 14:15
3. Wie immer

Die kommen doch ganz bestimmt mit einer Geldstrafe davon, vermutlich in Höhe eines halben Jahresgehalt.

Beitrag melden
matti99 21.06.2016, 14:16
4. überfällig

dies ist überfällig, aber zum kreis dazu müssen auch die herren pötsch und piiech gehören.

Beitrag melden
Hank Hill 21.06.2016, 14:16
5. Geht

VW jetzt den Weg der Deutschen Bank, die mittlerweile auch fast wöchentlich im Fokus einer kriminellen Machenschaft steht ? Täuschen, tricksen, manipulieren. Deutsche Großunternehmen als Crime Family ?

Beitrag melden
c_c 21.06.2016, 14:16
6.

wieso!? Wurde da wieder nach Leistung bezahlt!?

Beitrag melden
Hilfskraft 21.06.2016, 14:17
7. ha!...

... das sind doch mal interessante Tatsachen.

Vielleicht kommen auch die skandalösen Bereicherungen der Manager durch Boni dann endlich mals zur Sprache.
Hoffentlich müssen sich diese Herrschaften mit ihrem Privatvermögen am Schadensausgleich beteiligen.
Das würde mal ein Zeichen setzen.

Beitrag melden
damp2012 21.06.2016, 14:17
8. Vielleicht...

... haben alle Verantwortlichen endlich (!) aus den Skandalen gelernt (u.a. Deutsche Bank, FiFa, IOC und und und..) und nun dem Mumm, allen, die unredlich denken und handeln, einen Riegel vorzuschieben. So könnte der "Mann auf der Straße" "denen da oben" ggf. irgendwann auch wieder mit mehr Vertrauen begegnen ...

Beitrag melden
pinkflood 21.06.2016, 14:20
9. Da wird wohl nicht viel

dabei rum kommen. Sorgen müssen sich diese Merkelfreunde nicht machen. Sie wird sich schon darum kümmern.

Beitrag melden
Seite 1 von 10
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!