Forum: Wirtschaft
Vergleich in Kirch-Affäre: Staatsanwaltschaft drohte gesamtem Deutsche-Bank-Vorstand
REUTERS

Der Vergleich zwischen den Kirch-Erben und der Deutschen Bank kam offenbar durch Druck der Staatsanwaltschaft zustande. Nach Informationen des SPIEGEL drohte die Behörde, die Ermittlungen auf den gesamten aktuellen Deutsche-Bank-Vorstand auszuweiten.

Seite 2 von 7
dcrwiesbaden 25.10.2014, 17:51
10. München war Frankfurt gefährlich

vermutlich war die Zustandsbeschreibung über die Kirchgruppe von Herrn Breuer nicht aus der Luft gegriffen.
Der Kirchgruppe fehlte das finanzielle Rückgrat, sonst
wäre sie wegen einer an für sich banalen Aussage von Breuer nicht in wenigen Tagen zusammengebrochen.
Herr Breuer ist doch keine Vodoozauberer in in der Sache Kirch gewesen.
Hätte der Prozess nicht in von Kirch beheimatetem München stattgefunden, dann wären die Erben vermutlich andern Rechtes leer ausgegangen.
Hätte Breuer es wider besseren Wissens anders gesagt, die Kirchgruppe ist jeden Kreditcent wert, dann wäre er von den Kirchgläubigern für die unvermeidlich vorhersehbare Pleite der Kirchgruppe in Haftung genommen worden, dass er die notorische Klammheit der Kirchgruppe schön geredet hätte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bjbehr 25.10.2014, 17:54
11. Horrorschuppen Deutsche Bank

Und so ein Verbrecherhaus haelt unsere Bundesregierung hoch und wird mit Sicherheit bald wieder den Steuerzahler bemuehen, um es abermals mit Milliardensummen zu retten, allen Beteuerungen zum Trotz. 6000 Strafverfahren hat die Deutsche Bank laufen und In den USA tötete sich ein DB-Jurist selbst, von vorausgehenden Suiziden ganz abgesehen. Wie kann man nur auch nur einen Cent noch in diesen Horrorschuppen tragen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
abocado 25.10.2014, 17:59
12. Strafvereitelung im Amt

... wäre das, wenn die Geschichte stimmte. Die StA darf nicht einfach Ermittlungen unterlassen, wenn ein Anfangsverdacht vorliegt. Die Zahlungen aus dem Vergleich mögen als tätige Reue und strafmildernd bewertet werden, würden aber an dem Betrug nichts ändern. Ich hoffe, die Sache lief nicht so ab, sonst hätten sich die Staatsanwälte selbst strafbar gemacht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
carlitom 25.10.2014, 18:00
13. Was soll das?

Zitat von kroganer
Wohl war! In meinen Augen ist fast jede Bank eine kriminelle Vereinigung!
Ach ja, der Stammtisch jubelt. Natürlich alle Banken sind kriminell. Und alle, die eine höhere Ausbildung (gerne Dr.), mehr Geld, ein schöneres Auto, tollere Urlaube und bessere Jobs haben. Alle kriminell.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eule_neu 25.10.2014, 18:06
14. Druck durch die Staatsanwaltschaft?

Das Breuer seinerzeit außerhalb der Bankusancen nicht den Mund halten konnte, ist sehr teuer für die Deutsche Bank geworden. Wer aber die seinerzeitigen Bilanzen des Kirch-Imperiums analysiert hat, kam schon ein bis zwei Jahre früher zur Erkenntnis, dass das Imperium im Grunde genommen Pleite war. Tote Vögel kann man vom Dach herunterstoßen, aber sie wollen nicht von selbst mehr fliegen.
Die Erben des verstorben Kirch haben großen Reibach durch das bzw. die Urteile gemacht. Breuer hatte zwar Recht mit seinen Angaben, aber leider haben die Richter anscheinend nicht die Bilanzen jener Zeiten richtig zusammengefasst und entsprechend analysiert. Aber was soll's, es ist alles Geschichte.
Was aber verwundert ist, dass eine Staatsanwaltschaft ungeschoren Druck ausüben kann, in einem bestimmten Sinn der Anwaltschaft zu agieren. Hier werden dann Strafvorwürfe unter den Tisch gekehrt, anstatt sie ohne Ansehen der Person zu verfolgen. Recht habe ich anders gelehrt bekommen, aber anscheinend dürfen Staatsanwaltschaften in Bayern und auch Niedersachsen (Wulff-Prozess) die Rechtsordnung nach ihrem Gusto auslegen. Das lässt Zweifel am Wirken mancher Staatsanwaltschaften aufkommen. Druck auf Angeschuldigte seitens eines Staatsanwaltes kannte ich bisher hauptsächlich aus antidemokratischen Staaten, aber man lernt ja ständig dazu ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wolfi55 25.10.2014, 18:06
15.

Zitat von CHANGE-WECHSEL
Wenn der Druck der Staatsanwaltschaft funktioniert hat, dann gibt es mehr als nur Verdachtsmomente gegen den Gesamtvorstand der Deutschen Bank. Und wenn die Staatsanwaltschaft hierzu Beweismittel zurückhält und sogar unterschlägt, dann ist dies Rechtsbeugung und auch eine Straftat! Wer ermittelt denn nun gegen die Staatsanwaltschaft?
Wenn die Bank die Angaben berichtigt und den Schaden begleicht, besteht keine Straftat mehr. Dann ist es nur ein Versuch und keine Tat mehr..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
silverhair 25.10.2014, 18:51
16. Begründen?

Zitat von kroganer
Wohl war! In meinen Augen ist fast jede Bank eine kriminelle Vereinigung!
#9 Heute, 17:47 von kroganer

Schmunzel - sie begründen das bitte? Und warum haben sie dann ein Konto bei einer Bank? Es sind private Unternehmen , und niemand ist gezwungen deren Dienste in Aspruch zu nehmen ..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Veterano48 25.10.2014, 18:55
17. Komm. 13 @bjbehr

ihrer Wertung über die Deutsche Bank stimme ich zu. Diese Privatbank "hält aber nicht unsere Bundesregierung hoch". Die brauchte bisher noch keine Steuermittel. Vielleicht meinten Sie aber die Deutsche Bundesbank, die der EZB unterstellt ist. Das ist aber eine andere Geschicht :-) .

Beitrag melden Antworten / Zitieren
CONTRAST 25.10.2014, 19:03
18. Nur diese kriminellen Vereinigungen, wie Sie die Banken nennen,

Zitat von kroganer
Wohl war! In meinen Augen ist fast jede Bank eine kriminelle Vereinigung!
brauchen alle die kleinen kriminellen Handlanger mit ihren kleinen kriminellen Geschäften. Nur die Sauberen, die sich dumm anstellen, die bleiben auf der Strecke!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Wieland 25.10.2014, 19:32
19. Schon mal

Zitat von silverhair
#9 Heute, 17:47 von kroganer Schmunzel - sie begründen das bitte? Und warum haben sie dann ein Konto bei einer Bank? Es sind private Unternehmen , und niemand ist gezwungen deren Dienste in Aspruch zu nehmen ..
von "Sachzwang" gehört? Wenn Sie kein Konto haben, geht gar nix. Banken, Sparkassen und sonstige "wirtschaftliche Errungenschaften" haben uns in der Hand. Aber es gibt ja Leute, die solch einen Zustand genießen und mittlerweile für "normal" halten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 7