Forum: Wirtschaft
Verkehr: EU-Kommission will Mautsysteme an Entfernung koppeln
DPA

Nach Plänen der EU-Kommission sollen Mautsysteme in der EU an die gefahrenen Kilometer gekoppelt werden und nicht wie in Deutschland vorgesehen an einen bestimmten Zeitraum.

Seite 1 von 8
spon-facebook-1293013983 31.05.2017, 14:23
1. Reine ABM

Hoher Aufwand, kaum Nutzen. LKW-Maut haben wir ja schon und das sind auch die größten Abnutzer, was die Straße angeht. Alles andere kann man besser über die Benzinpreise regeln. Bereitet die CSU jetzt eine Koalition mit den GRÜNEN vor? Von denen hätte ich so einen Vorschlag ja noch erwartet ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Flari 31.05.2017, 14:33
2. Ein sehr guter Vorschlag..

Hoffentlich plant DE ab sofort entsprechend um und lässt den Quatsch mit der e-Vignettenplanung ab sofort in der Versenkung verschwinden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mwroer 31.05.2017, 14:39
3.

Also ist die Maut letztlich doch eine Umweltabgabe bzw. wird dafür missbraucht. Schön zu wissen. Wie verträgt sich so ein Gerät eigentlich mit dem Datenschutz? Letztlich muss ja, zwingend solange es noch 'nicht Mautpflichtige' Straßen gibt, erfasst werden wo genau ich fahre und wann. Schönes Ding wenn man Bewegungsprofile haben will.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ludna 31.05.2017, 14:40
4. Da denkt sich Brüssel wieder was aus,

um die deutsche Maut zu stoppen. Das dann Italien, Österreich etc. auch eine Maut haben, mit Wochen-, Monats-Jahresvignette ist dann natürlich selbstverständlich und nicht schlimm.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
meister_proper 31.05.2017, 14:51
5. Das ging schnell

Ich hätte nicht damit gerechnet, dass der nächste Eskalationsschritt so bald kommen würde! Es ist offensichtlich, dass hier hinter den Kulissen und am Souverän (nämlich uns) vorbei die Monetarisierung des Volksvermögens Verkehrsinfrastruktur mit Hochdruck betrieben wird. Der gemeinfreie Individualverkehr soll offensichtlich abgeschafft werden zugunsten eines Oligopols an privaten Betriebsgesellschaften. Das steht auf keiner Parteiagenda, ist aber offenbar Konsens.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pliquett 31.05.2017, 14:56
6. Selbstfinanzierende Überwachung

Das war mir von Anfang an klar, dass die Maut auf ein weiteres Überwachungsinstrument hinauslaufen soll und wenn man dabei auch noch ein paar Euro verdienen kann, was wollen unsere "Volksvertreter" mehr?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fireb 31.05.2017, 14:56
7. datenschutz

wenn das Gerät die gefahrenen KM misst, gekoppelt natürlich mit der Tachoscheibe, ausgerüstet mit GPS (muss ja wissen ob es sich auf Mautpflichtiger Straße befindet), wo bleibt da dann der Datenschutz? SO offen muss man auch nicht darlegen wann man wo mit wem handel treibt oder? Wäre dann alles perfekt zu verfolgen, Wirtschafts-Spionage-Hacker wetzen schon mal die Fingernägel...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
j.malle 31.05.2017, 15:01
8. Regelwut aus Brüssel

Ich fahre mit dem Auto zu 90 % beruflich. Es kann nicht jeder im Fußläufigen Bereich zu seinen Job wohnen.
Außer das es nur wieder eine neue Umweltabgabe ist, betrifft diese Maut wieder die Einkommen die in Ballungsräumen die Mietpreise nicht mehr bezahlen können. Der ÖPNV in Leipzig zum Beispiel ist in seinen
Preis/Leistungsverhältnis jetzt schon viel zu teuer.
Es wäre schön gewesen wenn die Herrschaften sich nicht Absichtlich von der Autoindustrie verarschen lassen hätten. Dann hätten wir schon Umweltfreundliche PKW´s

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jj2005 31.05.2017, 15:06
9. Besser über die Benzinpreise

Zitat von spon-facebook-1293013983
Hoher Aufwand, kaum Nutzen. LKW-Maut haben wir ja schon und das sind auch die größten Abnutzer, was die Straße angeht. Alles andere kann man besser über die Benzinpreise regeln.
Stimmt, der Ansatz über die Benzinpreise ist deutlich gerechter und einfacher als jegliche Maut. Allerdings trifft dies, wie Sie richtig bemerken, nicht für die größten Abnutzer zu, also Lkws aller Art. Wie wäre es mit einer Mischung aus a) höheren Spritsteuern und geringeren fixen Steuern, b) einer nach Achslast und Kilometern bemessenen Maut?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 8