Forum: Wirtschaft
Verkehrsminister : Andreas Scheuer will Funklöcher schließen
AFP

Der Zustand des deutschen Mobilfunknetzes sei für eine Wirtschaftsnation untragbar, kritisiert Andreas Scheuer. Jetzt kündigt der Verkehrsminister Maßnahmen an.

Seite 1 von 10
ansv 02.04.2018, 13:57
1.

Das Ministerium will also Steuergelder investieren, die Bürger sollen die Arbeit erledigen und die Mobilfunkanbieter kassieren den Gewinn. Anderswo nennt man das eine Subvention, oder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spmc-12355639674612 02.04.2018, 13:59
2. Herr Scheuer von der CSU

sollte doch eigentlich selbst wissen, dass halb Bayern aus Funklöchern besteht. Und wir sollen jetzt danach suchen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alpinium 02.04.2018, 14:03
3. Für die Funklöcher braucht es keine App,

der soll sich nur die Beschwerden über Löcher von den Telekomunikationsunternehmen geben lassen, dann weiß er wo Löcher sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lupo44 02.04.2018, 14:05
4. wer kontrolliert eigentlich unsere Regierung wenn Sie etwas Verspricht

es ist ein unhaltbarer Zustand das jede bisherige Regierung einfach ein Teil ihrer Wahlversprechen nicht erfüllt hat während einer Legestatur. Unsereins muß zurecht alle Arbeitsseitigen Versprechen einlösen. Sonst kann es Verweise oder sogar eine Kündigung geben.Der Bundestag ist eigentlich das höchste Gremium für diese Kontrolle.Hier sollte über ein bestimmtes System diese Vorlagen und Versprechungen überprüft werden und mit allen Konsequenzen geahnet werden wenn diese nicht erfüllt wurden.Das wäre für mich gelebte Demokratie. So hört man immer wieder ,dass schon "damals" dieses und Jedes realisiert werden sollte.Ein Unding wenn es so weiter gehen würde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kuschl 02.04.2018, 14:07
5. Ach Herr Scheuer

Nehmen Sie doch einfach die ganze Fläche! Aber achten Sie auf grüne Bedenkenträger, die jeden neuen Funkmast mit einer Bürgerinitiative belegen werden. Rechnen Sie also mal mit dreißig Jahren, wenn alle Prozesse entschieden sind und wir dann bauen können, wenn die Dinger schon wieder veraltet sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ebbo69 02.04.2018, 14:08
6. Funkloch-App

1. alles nur Schein - als ob nicht alle Anbietern jedes Funkloch bereits kennen würden
2. wenn ich nur höre „Empfehlung abgeben“ „Maßnahmenplan erstellen“ .... da kommt am Ende außer hohlen Phrasen und leeren Versprechungen nichts bei raus
3. wenn ich dann gerade im Funkloch bin und keinen Empfang habe gehe ich mit meiner App „online“ um das Funkloch zu melden ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Denk_mal 02.04.2018, 14:13
7. April Scherz?

oder ist Herr Scheuer wirklich so naiv?
Die Telekommunikationskonzerne planen ihre Netze sehr genau, da wo es "Funklöcher" gibt lohnt es sich für sie nicht.
Die Frage nach einer gesellschaftlichen Verpflichtung werden sich die Konzerne kaum stellen.
Eine App wird das Problem wohl kaum lösen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
xc6lx45 02.04.2018, 14:16
8. Das teure Datennetz...

... gefährdet Deutschland als innovativen Technologiestandort: Viele Ideen wären technisch möglich und sinnvoll, wären da nicht die Fantasiepreise der Netzwerkbetreiber.
Internationaler Vergleich: http://research.rewheel.fi/

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Repabeat 02.04.2018, 14:23
9. Google fragen! Die haben alle Daten....

....durch das Spiel Ingress bei dem tausende Spieler seit 4 Jahren durch ganz Deutschland ziehen und alle Funklöcher dadurch bekannt sind. Warum das nochmal machen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 10