Forum: Wirtschaft
Verliert Mercedes seinen Nimbus?

Verliert Mercedes seinen Nimbus? Es wird eng für Mercedes. 2010 wird der Absatz des Mutterkonzerns Daimler hinter Audi zurückfallen. Im Premiummarkt wäre Mercedes dann nur noch die Nummer Drei - verliert die einstige Premiummarke allmählich ihren Nimbus?

Seite 1 von 279
Volker Gretz 19.10.2009, 18:10
1.

Zitat von sysop
Verliert Mercedes seinen Nimbus? Es wird eng für Mercedes. 2010 wird der Absatz des Mutterkonzerns Daimler hinter Audi zurückfallen. Im Premiummarkt wäre Mercedes dann nur noch die Nummer Drei - verliert die einstige Premiummarke allmählich ihren Nimbus?
Welchen Nimbus? "Premiummarke" (Aufgeld für Werbung) wäre vor 15 Jahren noch ein Schimpfwort für Mercedes gewesen.

Jetzt müssen sich die früher nahezu unkaputtbaren und luxuriösen Autos mit der Beschimpfung "Premium" zufrieden geben.

Hätte schlimmer kommen können - immerhin hat der aktuelle, zemporäre vor kurzem noch Crysler exekutiert. Immerhin bewegen sich die Chip-Schleudern mit dem Stern (manchmal) noch :-)

Beitrag melden
ergoprox 19.10.2009, 18:10
2.

Ein paar größenwahnsinnige, dafür auch noch fürstlich entlohnte, Manager haben noch jeden Laden kleingekriegt.

Beitrag melden
harrybr 19.10.2009, 18:12
3.

Zitat von sysop
Verliert Mercedes seinen Nimbus? Es wird eng für Mercedes. 2010 wird der Absatz des Mutterkonzerns Daimler hinter Audi zurückfallen. Im Premiummarkt wäre Mercedes dann nur noch die Nummer Drei - verliert die einstige Premiummarke allmählich ihren Nimbus?
wäre doch schön

Beitrag melden
Albedo4k8 19.10.2009, 18:34
4.

Das Daimler nach Opel ins Grass beisst war eigentlich schon immer recht offensichtlich. Die Dinosaurier sterben eben irgendwann. Opel, Daimler, BMW und zum Schluss VW das duerfte in etwa die Rangfolge vom dt. Automobilhersteller sterben sein.

Beitrag melden
CMH 19.10.2009, 18:37
5.

Audi soll Premium sein?

Ist das hier ein Satire-Forum?

Beitrag melden
idealist100 19.10.2009, 18:48
6. Der Abstieg

Zitat von sysop
Verliert Mercedes seinen Nimbus? Es wird eng für Mercedes. 2010 wird der Absatz des Mutterkonzerns Daimler hinter Audi zurückfallen. Im Premiummarkt wäre Mercedes dann nur noch die Nummer Drei - verliert die einstige Premiummarke allmählich ihren Nimbus?
begann mit Schremp und seiner Chrysler Qualität. Wenn ich mir die Aussagen aus dem bekanntenkreis so anhöre sind sie mit der Marke Mercedes nicht mehr zufrieden. Kaputte Getriebe Ölkühler auf Kulanz gewechselt Folgeschaden Automaticgetriebe musste selbst beglichen werden. Kosten 5000.-€ verschuldet durch qualitativ schlechten Ölkühler. MB angesprochen keine Reaktion Kulanz abgelehnt. Hochnäsigkeit kommt vor dem Fall.

Beitrag melden
rkinfo 19.10.2009, 18:53
7. Ein BWL-Student reicht zur Daimler-Sanierung.

Zitat von ergoprox
Ein paar größenwahnsinnige, dafür auch noch fürstlich entlohnte, Manager haben noch jeden Laden kleingekriegt.
"Nieten im Nadelstreifen" ...

Schon vor Jahrzehnten war klar dass man Daimler nur durch wenige Extremfehler klein bekommen kann:
- Absenkung der Qualität
- Modellpaletten-Murks

Die Manger bei Daimler haben sich dies 'zu Herzen genommen'. Und gleichzeitig durch verfehlte Zukäufe die Vermögensreservern noch dezimiert.

Aber keine Bange selbst eine Daimler-Insolvenz wäre zügig machbar:
- Fusion mit der Beate Uhse AG
- Bau von Atomkraftwerken mit Stern obendrauf - bevorzugt im Iran.

Ich hoffe das Daimler-Management liest jetzt nicht mit.

Achso - umgekehrt ?
Zurück zur Qualität und weg mit unnötigen Technikspielzeug in den Modellen. Teile vereinheitlichen von A-Klasse bis S-Klasse und die Produktpallette harmonisieren.
VW / Audi versorgt mit wenigen sehr guten Motoren zig Modelle und Tochterfirmen.
Daimler zu sanieren wäre immer noch easy und von jedem BWL-Studenten machbar.

Beitrag melden
Carguy 19.10.2009, 18:54
8. Ein Furz geht durchs Land

Da hat die hyperaktive PR-Abteilung dieses Herstellers aus Ingolstadt mit einem Ammenmärchen wieder eine Presselawine losgetreten, die absolut substanzlos ist. Geholfen hat ihr dabei der in Fachkreisen reichlich bekannte Mietpropagandist von der Fachhochschule Duisburg.

Da ist nichts dran, außer dem üblichen Getöse einer angeblichen Premiummarke, die jetzt bestenfalls Nr. 3 ist und irgendwann Nr. 1 werden will.

Im Ernst: Wenn man sich Absatz und Umsatz ansieht, weltweit und nicht nur in San Marino, so ist Mercedes und erst recht BMW Lichtjahre vor dem VW-Derivat.

Aber man schafft es immer wieder, sich mit unsinnige Sprüche uns Thesen ins Gerede zu bringen. Schaut man beispielhaft auf die aktuellen Zulassungszahlen,

http://www.kba.de/cln_007/nn_330190/...__tabelle.html

dann wundert man sich schon über die Chuzpe dieses Möchtegernaufsteigers aus Ingolstadt. Wo ist denn Audi?

Mit dem Absatz von 1500 Audi R 8 (1. Hj. 09, - 42 % ggü. Vj.) ist man ja noch nicht hinreichend im Luxussegment angesiedelt. Und viele A4 und A4 zu produzieren reicht ebenfalls noch nicht aus.

Beitrag melden
stesoell 19.10.2009, 18:57
9.

Zitat von CMH
Audi soll Premium sein? Ist das hier ein Satire-Forum?
Kennst Du nur den A3? ;-)

Im Ernst: Wir können uns hier verbal die Klatsche geben. A8 vs S-Klasse vs. 7er ...

Meine Stimme für den A8. Aber nur Sonntags. An den anderen Tagen fahre ich Bus und Bahn ;-)

Beitrag melden
Seite 1 von 279
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!