Forum: Wirtschaft
"Verlorenes Vertrauen": Indonesien storniert Bestellung von 49 Boeings 737 Max
Lindsey Wasson / REUTERS

Die indonesische Fluggesellschaft Garuda reagiert auf die jüngsten Abstürze von zwei Boeings 737 Max: Sie hat den Kauf von 49 Maschinen dieses Typs widerrufen - die Passagiere hätten das Vertrauen verloren.

Seite 9 von 10
Hans58 22.03.2019, 16:18
80.

Zitat von cipo
Nein, schlecht ausgebildet waren die Crews eigentlich nicht. Ihnen wurden von Boeing nur die Informationen darüber vorenthalten, dass es zu diesem Problem kommen kann und wie sie darauf dann zu reagieren haben. Im Handbuch stand bekanntlich nichts zu diesem Thema.
Es gab auf Grund diverser Meldungen aber "Ergänzungen" dazu, wie man im Falle des Falles MCAS abstellen kann (und dem 3. Piloten im Flightdeck des vorletzten Fluges der gecrashten 737 Max 8 der Ethiopian Airlines gelang die Abstellung , weil er ausgebildet war - die beiden anderen offenbar nicht)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hans58 22.03.2019, 16:23
81.

Zitat von ein-berliner
Endlich kann die deutsche Flugbereitschaft preiswert an neue Maschinen kommen. Eine der Kisten wird ja flugfähig sein.
Es sind alle "Kisten" flugfähig, die jetzt am Boden stehen.

Um sie bei Aufhebung des Flugverbots fliegen zu können, muss man halt nur entsprechend ausgebildet sein, wie offensichtliche viele Luftfahrzeugführer, die in der Vergangen die Max 8 erfolgreich fliegen sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hans58 22.03.2019, 16:26
82.

Zitat von karlsiegfried
Zur Nachahmung empfohlen Meine persönliche Massnahme: Bei Buchung vorher fragen, welcher Flugzeugtyp. Bei Boeing 737 Max 8 ablehnen. SO EINFACH GEHT DAS:
Zur Nachahmung NICHT empfohlen!
Man hat keinen Anspruch auf einen bestimmten Flugzeugtyp, wenn man ein Flug bucht.

Außerdem was heißt "bei Buchung vorher fragen"?
Also vor der Buchung fragen ?
Wen soll man vor einer Buchung fragen und dann einen nicht gebuchten Flug ablehnen????

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hans58 22.03.2019, 16:29
83.

Zitat von birdie
ihr Gesicht zu zeigen. Und das ist erst der Anfang in Indonesien. Und ob die Rendite geile Boeing Company diesen Trend überlebt, ist fraglich. Denn mir software-updates allein ist das Problem des Pannenfliegers nicht zu lösen. Sagen Experten, die sich in diesem speziellen Fachgebiet bestens auskennen.
Können Sie bitte einen Experten namentlich anführen, der derzeit eine solche Aussage getätigt hat?
Danke!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hans58 22.03.2019, 16:36
84.

Zitat von Hans58
Es sind alle "Kisten" flugfähig, die jetzt am Boden stehen. Um sie bei Aufhebung des Flugverbots fliegen zu können, muss man halt nur entsprechend ausgebildet sein, wie offensichtliche viele Luftfahrzeugführer, die in der Vergangen die Max 8 erfolgreich fliegen sind.
Korrektur:
...erfolgreich geflogen sind ....
:):)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gammoncrack 22.03.2019, 18:01
85. Einmal abgesehen davon, dass sich der

Zitat von Hans58
Zur Nachahmung NICHT empfohlen! Man hat keinen Anspruch auf einen bestimmten Flugzeugtyp, wenn man ein Flug bucht. Außerdem was heißt "bei Buchung vorher fragen"? Also vor der Buchung fragen ? Wen soll man vor einer Buchung fragen und dann einen nicht gebuchten Flug ablehnen????
Forist erkennbar verhaspelt hat, schließt er sich hier diversen Foristen an, die immer wieder mit diesem Unsinn kommen, dass man nur bucht, wenn bestätigt wird, dass man nicht mir einer 737 Max fliegt.

Andere wollen, wenn sie sehen, dass es eine solche Maschine ist, nicht einsteigen und die Flugkosten erstattet haben oder kostenfrei umgebucht werden. Am liebsten noch die Kosten für die gesamte Pauschalreise.

Schon erstaunlich, wie hier die einzelnen Drohungen, bar jeder Rechtslage, aussehen.




-

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hibiskus 22.03.2019, 18:02
86. Airlines mit und ohne Max

Wenn eine Airline keine Flugzeuge des Typs Max besitzt, dann hat sie einen Vorteil auf dem Markt.: Viele Urlauber und Geschäftsreisende werden sich vermutlich informieren, welche Airlines dieses Modell besitzen bzw. bestellt haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gammoncrack 22.03.2019, 18:37
87. Ok.

Zitat von Hibiskus
Wenn eine Airline keine Flugzeuge des Typs Max besitzt, dann hat sie einen Vorteil auf dem Markt.: Viele Urlauber und Geschäftsreisende werden sich vermutlich informieren, welche Airlines dieses Modell besitzen bzw. bestellt haben.
Und was machen diese, wenn Sie plötzlich, weil die Fluggesellschaft aufgrund von Problemen mit dem eigenen Flieger, eine 737 Max am Gate vorfinden? Erzählen Sie mal.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Supertramp 22.03.2019, 22:24
88. das lässt Zweifel an der unahängigkeit der US Flugaufsicht aufkommen

auch das mit Trump geredet wurde um noch länger die Boeing mit den zu großen triebwerken über uns kunstflüge probieren lassen.... wenn man schon hört, das die Piloten nicht in den Simulator mussten sondern nur ne um- Schulung auf dem IPad geklickt haben... das ist Kamikaze mit Vorsatz

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hans58 23.03.2019, 17:06
89.

Zitat von Hibiskus
Airlines mit und ohne Max Wenn eine Airline keine Flugzeuge des Typs Max besitzt, dann hat sie einen Vorteil auf dem Markt.: Viele Urlauber und Geschäftsreisende werden sich vermutlich informieren, welche Airlines dieses Modell besitzen bzw. bestellt haben.
Bis vor kurzem hat es Niemanden interessiert, welchen Flugzeugtyp eine Airline einsetzt.
Hätte es am 26. Juni 1988 ein WWW gegeben, wäre vermutlich der Aufschrei genauso groß in Foren wie jetzt bei der 737 MAX 8:
Der erste an die Air France ausgelieferte A 320 stürzte bei einer Show am Flugplatz Mülhausen-Habsheim ab. Der A 320 galt bis dahin als "absolut absturzsicher" (so wie die Titanic als unsinkbar galt).

Mehr als 6000 der A 320 Familie sind inzwischen verkauft und keiner der Paxe erinnert sich heute beim Einstieg in einen A 320 an den damaligen spektakulären Absturz dieses Typs.
Bis dato verzeichnen Datenbanken 35 Totalverluste des Typs und insgesamt 1022 Toten.

Beachte:
Tempora mutantur, nos et mutamur in illis

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 9 von 10