Forum: Wirtschaft
Vermögens-Studie: Asien steigt zum reichsten Kontinent auf
AP

Die Gewichte der Weltwirtschaft verschieben sich: Laut einer Studie werden die Bewohner Asiens in wenigen Jahren mehr Reichtum angehäuft haben als alle anderen. Auch die Europäer werden reicher - im Vergleich mit anderen Weltregionen fällt der Kontinent aber zurück.

Seite 2 von 6
papayu 31.05.2013, 04:05
10. Irre einfach irre, die Behauptung!!

Nehmen Sie die 10% Reichen weg, bleiben 90% der aermsten Bevoelkerung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
raber 31.05.2013, 04:06
11. logische Entwicklung

Nach der rasanten Entwicklung musste es so kommen. Ohne es negativ darstellen zu wollen, habe ich nach 5 Jahren Taiwan gesagt, dass Geld-Machen für die Chinesen wie eine Religion ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Benjowi 31.05.2013, 04:10
12. Mit Lamento in die Armut.

Das spiegelt nur die Realität - in China wird gearbeitet und zwar noch in der kleinsten Nische. In Europa und speziell in Deutschland wird lamentiert, reglementiert und verboten. Während 10 Jahre Lamentos über 2 km S-Bahn-Tunnel (München) entstehen in China 200 km U-Bahn (Beijing)! Und das sind nur Beispiele. Mit unseren Methoden sind wir auf dem Abstieg in die Armut-und zwar ohne dass das unserer Umwelt nützen würde. Man muss nicht gleich chinesische Methoden übernehmen-aber dazwischen gibt es noch erhebliche Möglichkeiten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
helmut.alt 31.05.2013, 04:59
13. optional

Diese Nachricht überrasch kaum wenn man bedenkt, dass in Asien etwa die Hälfte der Weltbevölkerung lebt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
analyse 31.05.2013, 05:39
14. Was soll dieser irreführende Vergleich?

nur nebenbei wird erwähnt,das es ja auch mehr Asiaten als Europäer gibt!Andere Vergleiche gefällig? Alle VW-Bandarbeiter zusammengenommen sind reicher als Vorstand und Aufsichtrat zusammen oder deutlicher :die Bandarbeiter nur einer Schicht verdienen zusammengenommen mehr als Herr Winterkorn ! oder X Mrd Ameisen wiegen mehr als 1 Elefant ! Die Einwohner von NRW sind reicher als die Hamburger !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dennis_89 31.05.2013, 06:56
15. @laxness

Ja, manchmal habe ich hier auch das Gefühl, dass jeder gleich wie ein kleines kind nach vater staat schreit. Dabei kann jeder, egal aus welcher Schicht und welchen Umständen Karriere machen. Wer etwas anderes erzählt, der lügt sich selbst an!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bernhard 31.05.2013, 07:36
16. Ich habe bei einem chin. Unternehmen Unternehmensplanung gemacht

... und bin seit dieser Zeit sicher: die Verbindung mit der rigiden Staatsführung wird China auf Jahrzehnte nach oben spülen. Der Stolz der Chinesen auf ihr Land, die Einsicht in langsame Schritte, die Zurückhaltung in Forderungen und Unterordnung zur Staatsräson sind Bausteine, die China gewinnen lassen.

Wir dagegen erlauben uns den Sozialindividualismus, der zu einem Sozialschmarotzertum führte, das uns alle in geistiges, finanzielles und machpolitisches Elend führt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ofelas 31.05.2013, 07:56
17. Umverteilen und schlafen

Zitat von laxness
haben wir Null Chancen (habe selbst 2 Jahre in Shanghai gelebt). Der fundamentale Unterschied ist, dass Chinesen -Nie- aufgeben, auch wenn die Umstände noch so schlecht sind. Bei uns ist das anders, da wird dann Hartz 4 beantragt.....
und genau das sollte wir unseren Politikern und EU Buerokraten mitgeben, am besten mit der Nase darein, damit die endlich kapieren wir leben von der Substanz - die Welt wartet nicht auf Europa (oder Deutschland)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
quadratwurzel 31.05.2013, 08:12
18. Schöne neue Welt

Zitat von sysop
Die Gewichte der Weltwirtschaft verschieben sich: Laut einer Studie werden die Bewohner Asiens in wenigen Jahren mehr Reichtum angehäuft haben als alle anderen. Auch die Europäer werden reicher - im Vergleich mit anderen Weltregionen fällt der Kontinent aber zurück.
Zitat: „...Laut einer Studie werden die Bewohner Asiens in wenigen Jahren mehr Reichtum angehäuft haben als alle anderen. Auch die Europäer werden reicher...“
Dies gilt aber ganz sicher nicht für die Masse der Bevölkerung sondern lediglich wieder für die oberen 10.000. Somit wird von Jahr zu Jahr klarer, wohin die Reise geht. Mehr Reichtum in den Händen weniger Menschen, die sich mit ihren finanziellen Mitteln immer weiter vom Pöbel abschirmen können und mit immer besseren Seilschaften zur Politik das Volk unter ihre Kontrolle bringen. Dabei behilflich sind dann immer mehr Möglichkeiten zur Überwachung mithilfe von Drohnen, fest installierten Kameras an jeder Ecke und Bespitzelungen im www.

Und damit das Volk auch weiterhin schön ruhig bleibt, wird die vermeintliche Terrorgefahr immer schön am köcheln gehalten. Ein ängstliches Volk lässt sich eben besser regieren Schöne neue Welt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alafesh 31.05.2013, 08:16
19. Ja, mein Herr.

Zitat von laxness
haben wir Null Chancen (habe selbst 2 Jahre in Shanghai gelebt). Der fundamentale Unterschied ist, dass Chinesen -Nie- aufgeben, auch wenn die Umstände noch so schlecht sind. Bei uns ist das anders, da wird dann Hartz 4 beantragt.....
wer hier gekündigt wird, kann Arbeitslosengeld beantragen- dafür zahlen wir übrigens Arbeitslosenversicherung. Aber vielleicht können Sie den Anblick von hungernden Wanderarbeitern besser ertragen als die Vorstellung, in einer Solidargemeinschaft zu leben.

PS: Wer den Kapitalismus verinnerlicht hat, ohne zu begreifen, daß er Arbeitslose PRODUZIERT, hat ihn nicht verstanden. Und denen wünsche ich von ganzem Herzen die harte Tour.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 6