Forum: Wirtschaft
Vertuschungsvorwurf: US-Börsenaufsicht soll massenweise Akten vernichtet haben

Es ist ein heikler Vorwurf gegen die SEC: Die*US-Börsenaufsicht*soll Zeitungsberichten zufolge*Tausende Vorermittlungsakten entsorgt haben. Dadurch sollen Verfahren gegen Finanzkonzerne*frühzeitig gestoppt worden*sein - auch eines gegen die Deutsche Bank.

Seite 1 von 3
Kupferfisch 18.08.2011, 12:49
1. ....

Zitat von sysop
Es ist ein heikler Vorwurf gegen die SEC: Die*US-Börsenaufsicht*soll Zeitungsberichten zufolge*Tausende Vorermittlungsakten entsorgt haben. Dadurch sollen Verfahren gegen Finanzkonzerne*frühzeitig gestoppt worden*sein - auch eines gegen die Deutsche Bank.
Diee "alte Geschichte" vom Bock und Gärtner.
Wenn wundert oder überrascht das eigentlich noch?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
afxtwin 18.08.2011, 12:51
2. Wes Brot ich ess, ...

... des Lied ich sing.

ist doch einleuchtend, dass diejenigen, die dreck am stecken haben dafür sorgen, dass ihre inoffiziell untergebenen sich schon um die reine weste ihrer geldgeber kümmern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
montaxx 18.08.2011, 12:52
3. xxx

Wie ich schon immer sage: Börse gleich Casino.Man könnte Arbeitnehmer eigentlich ihre Beiträge zur Vermögens(ein)bildung auch an der Lottobude nebenan einzahlen lassen.Dort besteht immerhin alle paar Monate noch die (vage) Hoffnung auf einen Riesenjackpot ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
berpoc 18.08.2011, 12:53
4. Diese Meldung...

... ist in keiner Weise überraschend. Es muß ja Gründe geben, weshalb von den Kriminellen in Weste niemand in der erforderlichen Breite zur Rechenschaft gezogen wird. Diese Meldung erklärt so einiges. Pecunia olet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
katerramus 18.08.2011, 12:57
5. wundert sich jemand darüber?

das passt doch ins Bild, das Banken, Hedge-Fonds und Versicherer bieten.

Es zeigt sich mal wieder, dass er Recht hatte:

„Gebt mir die Kontrolle über die Geldversorgung einer Nation, und es ist mir egal, wer ihre Gesetze macht.“ (Mayer Rothschild, Privatbankier)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
n.holgerson 18.08.2011, 13:17
6. Mal wieder eine Geschichte für RTL Zuschauer

Wenn man aus dem Artikel mal die Spekulationen, Vermutungen und Unterstellungen weg lässt, was bleibt dann noch?

Fakt ist, "Nicht jedes Dokument, auf das eine Behörde im Zuge ihrer Arbeit stößt, muss aufbewahrt werden.". Bestreitet ja niemand. Fakt ist weiter, "es ist gang und gäbe, dass Mitarbeiter der Behörde in die Privatwirtschaft wechseln,".

So das war es. Alles andere ist pure Phantasie. Nochmals, ich weiß natürlich nicht, ob was an den Vorwürfen dran ist oder nicht, aber das ganze ist doch wieder so eine Geschichte für die "RTL" Zuschauer...

Man nehme ein, zwei Fakten, behaupte einfach mal irgendwas und schon hat man eine tolle Story. Und man braucht hier nur mal zu beobachten, wie die "einfachen Gemüter" nicht fähig sind, abzuwarten, ob an den Vorwürfen überhaupt was dran ist. Ich wage jetzt schon mal eine Prognose. Innerhalb kürzester Zeit werden sich hier massenhaft Typen zu Wort melden und sich gegenseitig die verrücktesten Verschwörungen zu schildern....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mediator_ch 18.08.2011, 13:18
7. Keine Überraschung...

Zitat von sysop
Es ist ein heikler Vorwurf gegen die SEC: Die*US-Börsenaufsicht*soll Zeitungsberichten zufolge*Tausende Vorermittlungsakten entsorgt haben. Dadurch sollen Verfahren gegen Finanzkonzerne*frühzeitig gestoppt worden*sein - auch eines gegen die Deutsche Bank.
...wer in den letzten Jahren sein Geld am amerik. Aktienmarkt inverstiert hat, wundert sich über diese Nachricht nicht. Ich frage mich, warum niemand die SEC in Sachen ENRON, LUCENT, MADOFF etc. eingeklagt hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kamau 18.08.2011, 13:21
8. passt

Zitat von sysop
Es ist ein heikler Vorwurf gegen die SEC: Die*US-Börsenaufsicht*soll Zeitungsberichten zufolge*Tausende Vorermittlungsakten entsorgt haben. Dadurch sollen Verfahren gegen Finanzkonzerne*frühzeitig gestoppt worden*sein - auch eines gegen die Deutsche Bank.
diese nachricht passt zu den vorgängen in england. oben plündern heuschrecken und aasgeier, unten plündert der pöbel. dazwischen die mittelschicht in schreckstarre; und sehnt sich nach erlösung durch linke/rechte phrasendrescher und schaumschläger in der hoffnung: "heiliger st. florian, verschon mein haus, zünd andere an - oder deren autos".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
siebke 18.08.2011, 13:22
9. Ach was !?

Das Wort "ABHÄNGIG" ist in der Banken und Politikersprache zu einem festen
Wortbegriff geworden.Und sie merken es noch nicht mal...oder doch!?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3