Forum: Wirtschaft
Volksbegehren in Berlin: Jetzt geht der Streit um Tegel richtig los
DPA

Mit der Eröffnung des BER soll der Flughafen Berlin-Tegel schließen. Doch die Opposition plant einen Volksentscheid gegen die Pläne des Senats. Kommt sie damit durch?

Seite 9 von 12
magic88wand 03.04.2017, 16:39
80. Auch ich kann die Aufregung nicht verstehen ...

Zitat von Tom K
Ich finde es gut, Tegel zu erhalten. Fluglärm stört mich weniger als vorbeifahrende Güterzüge und ICEs, aber das muss jeder selber wissen. Fluglärm ist aber so ein typisch typisch deutsches Aufregerthema.
... wenn in ein oder zwei Kilometern Höhe Flugzeuge übers Haus fliegen und man nur bei offenem Fenster etwas hört. Das halte ich für eine Wohlstandskrankheit. Der Flughafen Tegel ist aber eine ganz andere Nummer. In der Einflugschneise sind auf den Dächern Markierungslampen angebracht, damit das Flugzeug nicht das Dach 'mitnimmt'. Der Geräuschpegel drunter ist vergleichbar mit einem Presslufthammer aus ein paar Metern Entfernung. Sowas muss nicht sein. Wenn zusätzliche Kapazitäten, dann am BER, der auf der grünen Wiese liegt. Zumal Tegel miserabel an den Nahverkehr angeschlossen ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
theanalyzer 03.04.2017, 16:45
81.

Zitat von magic88wand
.... Offensichtlich wissen Sie auch nicht, wie laut ein Flugzeug ist, dass plötzlich 50 Meter über ihrem Kopf grollt, wie am Kurt-Schuhmacher-Platz bei Tegel. ...
Ich sitze oft an der Meteorstr. Oder am Kutschi. Flugzeuge beobachten. Steak essen. Cooler Ort. Die Kinder, die ich dabei habe, finden das auch cool. Es sind keine Heulsusen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
undercover.agent 03.04.2017, 16:48
82. An Schröte, Nr. 79

Danke für Ihre Replik, worauf ich gerne antworte. Eine rd. Zweidrittelmehrheit ist für die Offenhaltung des Berliner Flughafens, was Sie hätten auch selbst recherchieren können. Ansonsten ist ihr Beitrag doch eher emotionaler Natur und passt nicht so recht in diese jetzt unaufgeregt zu führende öffentliche Diskussion zur sinnvollen Offenhaltung von Tegel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
theanalyzer 03.04.2017, 16:48
83. Tegel behalten und Tempelhof reaktivieren

Ich fordere: Tegel behalten, Tempelhof reaktivieren, die Rechnung für das BER Debakel au die Herren Aufsichtsratsvorsitzenden Wowereit und Platzeck nebst ihrer SPD schicken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lachender lemur 03.04.2017, 16:55
84. Kinder zäh wie Leder, hart wie Kruppstahl

Zitat von theanalyzer
Ich sitze oft an der Meteorstr. Oder am Kutschi. Flugzeuge beobachten. Steak essen. Cooler Ort. Die Kinder, die ich dabei habe, finden das auch cool. Es sind keine Heulsusen.
Wie würden Sie den diese Kinder despektierlich (im egeinen Stil also) bezeichnen?

Einfache Lösung: Die Stimmen bei so 'ner Volksabstimmun jewichten - wer in X Kilometer Etfernung vonna Einflugschneise wohnt, kriegt eben auch nur (1/X-Quadrat) Einfluß, ganz wie der Lärm sollte auch der Einfluß verteilt werden...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
newest_2 03.04.2017, 16:56
85. 3 Flughäfen

...wären ideal. Tegel innerdeutsch und Europa, Tempelhof Regierungsflughafen und Schönefeld für Charter und (wenige )Interkontinentalflüge. Den Neubau hätte man sich von vornherein sparen sollen. Und Tempelhof wiedereröffnen würde nur die Entfernung der überflüssigen KiTa-Aktivitäten für Erwachsene dort wie selbstdrehende Gemüsegärten von Kreuzberger Möchtegernfreaks erfordern. Und wer gegen (Flug-) Lärm ist-raus aufs Land! Ist eh billiger da, und man kann sich vom Hahn wecken lassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
barbul 03.04.2017, 17:04
86. Ich lade alle Befürworter zu mir nach Pankow ein

Die meisten Beiträge kommen von Leuten die bestimmt nicht in Spandau, Pankow etc. wohnen. Alle Befürworter der Idee Tegel zu erhalten, möchte ich euch am Sonntag um 6 Uhr früh zu mir nach Pankow einladen. Ich glaube, dann werdet ihr etwas ganz anderes erzählen. Im Sommer (Ostwind) kurz nach 6 Uhr früh ist die Taktfolge der Starts ca. alle 30s. Wenn das erste Flugzeug übers Haus geflogen ist, dann braucht man keinen Wecker mehr. Es ist typisch für unsere Gesellschaft, dass man nur auf seinen Vorteil aus ist ohne Rücksicht auf die anderen zu nehmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
INGXXL 03.04.2017, 17:04
87. #66

Na ja kommt auf die Kinder an. Meine Töchter sind Mitte der 80er geboren. Damals gab es bei und viele Tiefflieger. Wenn sie einen Flieger hörten liefen sie in den Garten und riefen Flugzeug Flugzeug. Ein von ihnen ist übrigens Segelflieger in

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lachender lemur 03.04.2017, 17:04
88. Verläßlichkeit adé wenns den Komfort stört

Zitat von undercover.agent
Eine rd. Zweidrittelmehrheit ist für die Offenhaltung des Berliner Flughafens, was Sie hätten auch selbst recherchieren können. Ansonsten ist ihr Beitrag doch eher emotionaler Natur und passt nicht so recht in diese jetzt unaufgeregt zu führende öffentliche Diskussion zur sinnvollen Offenhaltung von Tegel.
Wissense, die Diskussion geht ja vor allem um die Fähigkeit der Republik, ihre einst gewählten Projekte durchzuziehen, und sich nicht von kleingeistigen Bedenkenträgern aufhalten zu lassen. Wer heute die Entscheidung, Tegel zu schließen, revidieren will, der sabotiert unser Demokratiemodell. Volksentscheid, große Güte! Seit wann kann der Deutsche Volksentscheid?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lachender lemur 03.04.2017, 17:08
89. Die Problembürger aufs Land verschicken, gabs ja in Russland auch schonmal

Zitat von newest_2
... wer gegen (Flug-) Lärm ist-raus aufs Land! Ist eh billiger da, und man kann sich vom Hahn wecken lassen.
Auf dem Land kann man nicht urban leben. Man braucht zum Beispiel, anders als in Berlin, einen Führerschein. Wenn *Sie* Probleme haben, warum ziehen *Sie* nicht um - zB nach London, wo ja alles schon genau wie von Ihnen geplant läuft?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 9 von 12