Forum: Wirtschaft
Vorschlag von Viviane Reding: EU-Kommissarin favorisiert Frauenquote für Euro
Getty Images

EU-Kommissarin Reding verliert die Geduld mit den Unternehmen. Deren Selbstverpflichtung für die Förderung von Frauen habe kaum etwas gebracht, sagte sie der "Welt". Wenn bis zum Sommer nichts passiere, sei sie zu einer verpflichtenden Quote bereit. Das wollten auch die meisten Bürger.

Seite 1 von 28
kimba2010 05.03.2012, 08:57
1. ...

Zitat von sysop
Wenn bis zum Sommer nichts passiere, sei sie zu einer verpflichtenden Quote bereit. Das wollten auch die meisten Bürger.
Ach ja? Ich nicht. Ich bin gegen Quoten.
Aber die EU weiss ja alles besser und möchte am liebsten alles regeln.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
keulolo 05.03.2012, 08:59
2. Welche Bürger?

Fraglich, auf welche "Umfragen" sich diese Hypothese stützen soll.
Ich glaube die Bürger wollen, dass die Unternehmen gut geführt werden und zur Wirtschafts-/Steuerleistung beitragen. Ob es 100 % Männer oder 100 % Frauen sind, dürfte den meisten und normal denkenden total egal sein...
Oder wovon möchte Frau Reding derzeit ablenken?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maxim65 05.03.2012, 09:04
3. traurig

Zitat von sysop
EU-Kommissarin Reding verliert die Geduld mit den Unternehmen. Deren Selbstverpflichtung für die Förderung von Frauen habe kaum etwas gebracht, sagte sie der "Welt". Wenn bis zum Sommer nichts passiere, sei sie zu einer verpflichtenden Quote bereit. Das wollten auch die meisten Bürger.
..sehr schade, dass Unternehmen dieses Potenzial nicht nutzen. Ich
selber habe mit Frauen in Führungsfunktionen zu tun gehabt und kann von keinerlei Defiziten berichten. Sie nehmen Ihre Aufgaben genauso verantwortungsvoll wahr, wie männliche Kollegen, der Esprit, den Sie manchmal einfließen lassen, ist dabei sehr angenehm. Meiner Meinung nach sollten sich die Frauen in vielerlei Hinsicht mal wieder organisieren und politischen ruck ausüben, das hat früher auch funktioniert!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pizza No.7 05.03.2012, 09:04
4.

Vorschriften, Gesetze, Quoten, Regelungen - geht's eigentlich nicht auch anders? Was soll denn das?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Aquifex 05.03.2012, 09:05
5. ....

Zitat von sysop
Die EU-Kommissarin startet nun eine öffentliche Anhörung bis Ende Mai. Sie werde auf Grundlage der Wünsche von Bürgern vorgehen, kündigte Reding an. "Wenn die Bürger so klar und deutlich sagen: Wir wollen nicht mehr, dass das so weitergeht, dann müssen wir etwas machen", sagte sie. Studien hätten belegt, dass die Quote gut für die Wirtschaft sei. "Ich bin zu allem bereit. Die EU-Kommission hat in dieser wichtigen gesellschaftlichen Frage seriöse Arbeit geleistet", sagte Reding. "Jetzt sind die anderen dran, die Regierungen und Unternehmen. Ich gebe ihnen noch einmal Zeit bis zum Sommer."
Ja nee, is klar.
Dieses Bürgervotum möchte ich doch erst mal sehen...
Vielleicht sollte man doch besser erst europaweit eine umfassende Bürgerbefragung durchführen und dann nochmal nachdenken. Man wird sich wundern, was da rauskommt. ... und hat wieder Mrd Euro Steuergelder verpulvert.
Haben wir eigentlich sonst momentan keine Probleme?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
anderton 05.03.2012, 09:08
6. ...

Zitat von sysop
EU-Kommissarin Reding verliert die Geduld mit den Unternehmen. Deren Selbstverpflichtung für die Förderung von Frauen habe kaum etwas gebracht, sagte sie der "Welt". Wenn bis zum Sommer nichts passiere, sei sie zu einer verpflichtenden Quote bereit. Das wollten auch die meisten Bürger.
Quoten sind in meinem Augen absoluter Schwachsinn! Und warum überhaupt nur für Führungspositionen? Ich weiß nicht warum dieses Thema immer wieder von neuen Diskutiert werden muss. Diese EU mit ihrem Regulierungswahn der Bürger nervt zusehens. Nur eines wollen die unterwanderten EU-Bürokraten nicht regulieren: Die Banken!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dipl_arch 05.03.2012, 09:09
7. Jaja

Zitat von sysop
EU-Kommissarin Reding verliert die Geduld mit den Unternehmen. Deren Selbstverpflichtung für die Förderung von Frauen habe kaum etwas gebracht, sagte sie der "Welt". Wenn bis zum Sommer nichts passiere, sei sie zu einer verpflichtenden Quote bereit. Das wollten auch die meisten Bürger.
Europa hat ja sonst keine Probleme. !!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zompel 05.03.2012, 09:09
8. Mit der Forderung ist klar

Zitat von sysop
EU-Kommissarin Reding verliert die Geduld mit den Unternehmen. Deren Selbstverpflichtung für die Förderung von Frauen habe kaum etwas gebracht, sagte sie der "Welt". Wenn bis zum Sommer nichts passiere, sei sie zu einer verpflichtenden Quote bereit. Das wollten auch die meisten Bürger.
das eine solche nichts bringt. Ausserdem wir haben doch eine Frau dort. Fr. Koch Mehrin.
Zumindest dort gemeldet

Beitrag melden Antworten / Zitieren
v_sh0t 05.03.2012, 09:10
9.

Zitat von kimba2010
Ach ja? Ich nicht. Ich bin gegen Quoten. Aber die EU weiss ja alles besser und möchte am liebsten alles regeln.
Jop.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 28