Forum: Wirtschaft
Vorsorge: Wenn aus den Problemen Ihrer Versicherung Ihre Probleme werden
Getty Images/ Maskot

Ob Alter oder Gesundheit: Wer eine lang laufende Versicherung abschließt, braucht einen finanziell stabilen Versicherer. Nun haben die Unternehmen erstmals Zahlen dazu veröffentlicht - doch was nutzen sie? Ein Leitfaden.

Seite 3 von 3
Claus Hansen, Kiel 28.05.2017, 15:02
20. Ein Bekannter von mir

hat sein Haus über Lebensversicherungen finanziert, weil er auch bei einer Lebensversicherung arbeit. Also bei seinem eigenen Arbeitgeber versichert. Bei Ablauf sollte das Haus bezahlt sein und noch ein wenig Geld über. 2008 bekam er Nachricht daß die Überschußbeteiligung eingedamft war. Da war schon mal das Extra Geld weg. Danach bekam er Nachricht,daß die Finanzierung seines Hauses gefährdet sei und er lieber noch eine Versicherung zusätzlich abschließen solle. Wohlgemerkt bei seinem eigenen Arbeitgeber. Versicherungen??? Versichern höchstens ihren eigenen Gewinn. Braucht keiner

Beitrag melden
Champagnerschorle 28.05.2017, 15:17
21. Frage stellen

Zitat von Claus Hansen, Kiel
hat sein Haus über Lebensversicherungen finanziert, weil er auch bei einer Lebensversicherung arbeit. Also bei seinem eigenen Arbeitgeber versichert. Bei Ablauf sollte das Haus bezahlt sein und noch ein wenig Geld über. 2008 bekam er Nachricht daß die Überschußbeteiligung eingedamft war. Da war schon mal das Extra Geld weg. Danach bekam er Nachricht,daß die Finanzierung seines Hauses gefährdet sei und er lieber noch eine Versicherung zusätzlich abschließen solle. Wohlgemerkt bei seinem eigenen Arbeitgeber. Versicherungen??? Versichern höchstens ihren eigenen Gewinn. Braucht keiner
Wenn ein Versicherungsfachmann die Überschußberechnungen seines eigene Arbeitgebers nicht kennt, über wessen Qualität sagt dies mehr aus?
PS: Wenn jemand bei der Versicherung arbeitet und nicht weiß, daß er sich nur auf den Garantiebetrag verlassen darf...den Rest darf sich der geneigte Leser denken...

Beitrag melden
Muaddib 28.05.2017, 18:40
22. Leider inhaltlich nicht ganz richtig ...

Hallo Herr Tenhagen,

in ihrem Text gehen leider die (bis 2031 befristeten) Übergangsregeln für Lebensversicherer und die Internen Modelle (die von den großen Unternehmen massgeschneidert entwickelt und von der BaFin vorab genehmigt werden mussten) durcheinander. Beides erschwert den Vergleich der Quoten, hat aber erst einmal nichts miteinander zu tun.

Viele Grüße
Muad'dib

Beitrag melden
Seite 3 von 3
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!