Forum: Wirtschaft
Vorwurf der Benachteiligung: Bahn-Konkurrenten fürchten den Deutschlandtakt
Christian Charisius / DPA

Mit einer Qualitätsoffensive will Verkehrsminister Andreas Scheuer die Deutsche Bahn attraktiver machen. Doch die Konkurrenten warnen vor Nachteilen - für sich selbst und auch für die Kunden.

Seite 3 von 3
spaceagency 16.05.2019, 22:42
20. quark2 - solche Statements

erlaube ich mir schlicht weil alles zutrifft. Was erwarten Sie? Guten Zuspruch, dass ich mir sicher bin dass Deutschland das schon auf die Reihe kriegt? Sind Sie sich bewusst was Rastatt bedeutete für die Schweiz und die Terminals in Norditalien? Sind Sie sich vewusst was es heisst die 170 km Flachbahn mit 20 Jahre Verspätung auf alle anderen Staaten fertigzustellen? Was es heisst einen Brennerbasistunnel zu buddeln und die Deutschen haben noch nicht mal einen Anschluss geplant? Das ist keine Partnerschaft sondern schlampigstes verächtliches Verhalten ohne Respekt. Es gibt Vereinbarungen und Verträge und diese werden von Deutschland nicht eingehalten. Die DB....Opfer der Politik? Mag sein....dann ändert etwas!!! Wie kann es sein dass eine FS 4.4 Milliarden Investitionen Eigenmittel jährlich bugettiert und die DB über KEINE Eigenmittel verfügt? Das hat mit ätschibätschi nichts zu tun sondern mit lausiger schlampiger Arbeit und Fehlen jeglicher Verkehrspolitik. Die SBB bezeichnete die DB und die Deutschen als neue Italiener....die DB als unpünktlichste aller Nachbarbahnen, aber die FS nach der ÖBB als die zweitpünktlichste.....ich weiss das gefällt vielen Deutschen gar nicht....schlechter als die Italienaaaa....geht ja gar nicht.....liefern nicht proklamieren!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
quark2@mailinator.com 17.05.2019, 10:18
21.

Zitat von spaceagency
erlaube ich mir schlicht weil alles zutrifft. Was erwarten Sie? Guten Zuspruch, dass ich mir sicher bin dass Deutschland das schon auf die Reihe kriegt? Sind Sie sich bewusst was Rastatt bedeutete für die Schweiz und die Terminals in Norditalien? Sind Sie sich vewusst was es heisst die 170 km Flachbahn mit 20 Jahre Verspätung auf alle anderen Staaten fertigzustellen? Was es heisst einen Brennerbasistunnel zu buddeln und die Deutschen haben noch nicht mal einen Anschluss geplant? Das ist keine Partnerschaft sondern schlampigstes verächtliches Verhalten ohne Respekt. Es gibt Vereinbarungen und Verträge und diese werden von Deutschland nicht eingehalten. Die DB....Opfer der Politik? Mag sein....dann ändert etwas!!! Wie kann es sein dass eine FS 4.4 Milliarden Investitionen Eigenmittel jährlich bugettiert und die DB über KEINE Eigenmittel verfügt? Das hat mit ätschibätschi nichts zu tun sondern mit lausiger schlampiger Arbeit und Fehlen jeglicher Verkehrspolitik. Die SBB bezeichnete die DB und die Deutschen als neue Italiener....die DB als unpünktlichste aller Nachbarbahnen, aber die FS nach der ÖBB als die zweitpünktlichste.....ich weiss das gefällt vielen Deutschen gar nicht....schlechter als die Italienaaaa....geht ja gar nicht.....liefern nicht proklamieren!
Ich stimme Ihnen ja in vielen Details durchaus zu. Weil Sie Rastatt ansprechen, das war natürlich eine absolute ingenieurtechnische Glanzleistung, ausgerechnet bei einer so wichtigen Strecke zu versuchen, etwas Geld zu sparen, indem man es auf "modernste" Weise macht, statt es halt konventionell und sicher zu machen. Einfach idiotisch. Glauben Sie mir, mich regt an der Bahn und nicht nur an der Bahn sehr Vieles auf. Was ich sehe ist, daß aus der deutschen Politik komplett der Zug zum Tor raus ist. Man "vertütelt" sich mit Genderpolitik und anderen Verzierungen, während die großen Dinge seit Schröder immer schlimmer werden. Es wird immer weniger wirkliche Produktivarbeit geleistet, immer mehr Sand von links nach rechts geschaufelt. Die nutzlose Bürokratie wird besser bezahlt als harte Arbeit, die produktiven Leute mit immer mehr Regelwut ausgebremst. Man kann aber keine Partei wählen, die das ändern würde. Ich stimme Ihnen auch zu, was Griechenland angeht. Mich hat nicht nur das Gerede sehr gestört, sondern auch die Taten von Schäuble und co. Und mich stört auch, wie die EU mit der Schweiz umgeht, deren Demokratie durch quasi Nötigung unterläuft. Auch da wieder das Problem, daß man niemanden wählen kann, der es anders machen würde. Dennoch finde ich, Sie helfen mit Ihrem "DE-Bashing" nicht weiter, sondern machen nur paar Leute wütend. Es wird mit DE so schnell nicht besser werden. Hier ist die falsche Mentalität drin und so langsam weiß keiner mehr, wie es war, als es noch lief.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spaceagency 17.05.2019, 11:28
22. quqrk - ist kein Bashing

na da sind wir uns in vielen Dingen einig:). Nur, sehen Sie meine Kritik nicht als Bashing, sondern eben als Kritik. Ich glaube nicht, dass Deutsche sich zurückhalten würden, würde Holland beispielsweise die Kanäle, den Rhein oder die Zufahrt nach Rotterdam blockieren wegen eines dilettantischen Bauunfalls ohne Management? Einfach gleiche Ellen bitte. Und leider ist es eben so, dass Deutschland exakt in der italienischen Liga spielt, ohne deren Klasse allerdings.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spaceagency 17.05.2019, 13:34
23. NTV - Konkurrenz

eine Konkurrenz wie NTV wäre perfekt für die DB. Dann käme sie massiv in Zugzwang. Eine echte HG Alternative. Auch hier ist Italien Vorreiter und ein Beispiel zum lernen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 3