Forum: Wirtschaft
Vorzeitiger Ruhestand: Schon 50.000 beantragen Rente mit 63
DPA

Die Generation 60 plus begeistert sich für die Rente mit 63. Bereits mehr als 50.000 Arbeitnehmer haben einen Antrag auf vorgezogenen Ruhestand gestellt.

Seite 2 von 11
Blaumilchvor 08.07.2014, 16:56
10. Renteneintritt!

"Etwa 180.000 Arbeitnehmer wären nach Regierungsprognosen im kommenden Jahr vorzeitig in den Ruhestand gegangen, wenn dafür nach bisherigem Recht Abschläge auf die Rentenhöhe fällig geworden wären. Künftig aber können Arbeitnehmer mit 63 Jahren - wenn sie 45 Jahre versichert waren - aus dem Erwerbsleben ausscheiden, ohne dass sie dafür große finanzielle Einbußen in Kauf nehmen müssen. Entsprechend rechnet die Bundesregierung mit rund 60.000 Anträgen zusätzlich."

Das klingt gut, stimmt aber so nicht ganz! Besonders der Satz "KÜNFTIG aber können Arbeitnehmer mit 63 Jahren - wenn sie 45 Jahre versichert waren - aus dem Erwerbsleben ausscheiden, ohne dass sie dafür große finanzielle Einbußen in Kauf nehmen müssen" stimmt ja nicht! Es suggeriert hier das jeder dann gehen kann. Tatsache ist, dass nur die Arbeitnehmer die in diesem Jahr 63 werden auch mit 63 in Rente gehen können. Jemand der 1961 geboren wurde kann das erst mit 64 Jahren und 6 Monaten tun weil der Renteneintritt je nach Geburtsjahr steigt und zwar bis zum Jahrgang 1964. Dieser Jahrgang kann erst mit 64 Jahren und 10 Monaten ohne Abzüge gehen. Der Artikel beschreibt die Situation so nicht ganz korrekt!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frietz 08.07.2014, 16:57
11.

Zitat von Phil2302
Liebe SPD, das ist der Grund, warum ich euch niemals wählen werde. Wer soll das bezahlen? Noch mehr Menschen, die Rente beziehen, noch weniger, die in die Rentenkasse einzahlen. Ich weiß nicht wo das enden soll. Mir graut es!
sie glauben also, dass die Stellen, die diese Rentner freimachen, nicht mehr besetzt werden? Wie kommen sie darauf?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hypnos 08.07.2014, 16:59
12. 45 Beitragsjahre!

Zitat von Phil2302
Liebe SPD, das ist der Grund, warum ich euch niemals wählen werde. Wer soll das bezahlen? Noch mehr Menschen, die Rente beziehen, noch weniger, die in die Rentenkasse einzahlen. Ich weiß nicht wo das enden soll. Mir graut es!
1. Es gibt keine Rentenkasse.
2. Wer 45 Jahre ohne Unterbrechung für die Sozialversicherungssysteme gezahlt hat, soll in Rente gehen (dürfen).
3. Für die mangelnde Planung, Vorsorge und Voraussicht der Manager sollen gefälligst andere bezahlen. Denn jahrzehntelang hat dieser Kreis auf Kosten der Allgemeinheit das Humankapital entsorgt.
4. Das System der Rentenversicherung wurde unter Schröder zugunsten der Privatversicherungen zurückgefahren.
5. Zahlen tut immer die Solidargemeinschaft der Rentenversicherten: Wiedervereinigung, Aussiedler, Mütterrente für alle, ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
insideman 08.07.2014, 16:59
13.

Sei es Ihnen gegönnt.. Wozu mit zum letzten Tag malochen in der Fabrik. So hat man wenigstens noch was von seinem Leben. Schön wenn die Generation die in einer harten Zeit groß geworden ist jetzt Schluss machen kann mit der Plackerei. Zeigt dem Kapitalismus die kalte Schulter, Kapital muss dem Menschen dienen und nicht umgekehrt. Kümmert euch lieber um die lieben Enkel, arbeitet was im Garten und macht lange ausgedehnte Reisen. Die Erinnerungen daran kann euch keiner nehmen. Jeder Cent bei der Rente ist in jedem Fall besser aufgehoben als in irgendwelchen Bankenrettungsschirmen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
xxbigj 08.07.2014, 17:01
14. Endlich Mal irgendwas, seit 8 Jahren!

Danke dafür!! DIe SPD tut wenigstens mal etwas. Bei der CDU hätten wir auf irgendwelche Verbesserungen zwei Jahrzehnte warten müssen. Was zu meckern das geht immer. Aber mal kleine Fortschritte anerkennen...Es ist wie bei den meisten Sachen, welche die SPD auf den Weg bringt. Der Großteil sieht die Vorteile erst später. Ich freue mich das Menschen die Ihr Leben hart gearbeitet haben auch noch ein wenig mehr Ruhestand bekommen. Wenn das für meine Genereation auch noch so wäre, wäre das schön!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tsuru 08.07.2014, 17:03
15.

Zitat von frietz
sie glauben also, dass die Stellen, die diese Rentner freimachen, nicht mehr besetzt werden? Wie kommen sie darauf?
Weils so ist.
Meine Firma schickt jeden, den sie kann, in den Vorruhestand.
Und es herrscht Einstellungssperre in Deutschland, seit Jahren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sitiwati 08.07.2014, 17:04
16. Ob ich dann wohl

wohl mindestens 9% meiner Renteneinbusse einklagen kann, sind c 15.000€uro, was für ein Beschiss !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
BettyB. 08.07.2014, 17:04
17. Toll: Rente mit 63

Aber hoffentlich haben die zukünftigen Rentner sich klar gemacht, dass sie zukünftig "nur" noch Rente bekommen und nicht mehr ihr Gehalt. Zumeist wird der Unterschied nämlich beträchtlich sein...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
whatever-losangeles 08.07.2014, 17:05
18. Soll bezahlen wer will, ich bin raus

Seit 5 Jahren in den USA und komme nicht zurueck um fuer die Rentner zu arbeiten die zwar nicht mehr arbeiten aber jeden Tag auf Radtour gehen koennen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kamikaze2000 08.07.2014, 17:06
19. So falsch ist das nicht, aber

..das Problem liegt woanders. Die Arbeit der Jungen wird nicht mehr anständig bezahlt. Die Mindereinnahmen, die so zustande kommen, sollten mal thematisiert werden. Dies wäre besser als die Generationen propagandistisch gegeneinander auszuspielen. Jung-Akademiker haben heute Einstiegsgehälter, die wirklich teilweise unverschämt sind. Diese Mindereinnahmen belasten auch die Rentenkasse. Warum regt sich darüber keiner auf? Davon abgesehen hat die Unternehmerschaft, die heute gegen diese Regelung nöhlt, seit Jahren Mitarbeiter über 50 entlassen. Die sollten jubeln, dass die Rentenkasse die Kosten übernimmt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 11