Forum: Wirtschaft
VW behebt Abgas-Probleme: Das ging zu einfach
REUTERS

Volkswagen hat in kürzester Zeit die Lösung für seine Abgasprobleme gefunden, die acht Jahre lang als unlösbar galten. Und diese Lösung ist auch noch viel billiger als zunächst befürchtet. Da stimmt doch etwas nicht.

Seite 1 von 54
vulkaneifler 26.11.2015, 05:36
1. Jetzt ist doch wohl klar

so einfach soll es sein wow da können die anderen Hersteller die es aufwendiger machen noch was lernen , oder sollte hier wieder die alte Kumpels Autoindustrie ,
Sogenannte Aufsichtsbehörde KBA und Politik weiter Schummeln und das Volk für dumm verkaufen.
Überprüfen sollte das ein wirklich Neutrales Institut das am besten nicht aus Deutschland ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Miere 26.11.2015, 05:40
2. Ich bin kein Ingenieur.

Ich kann es nicht beurteilen. Es hieß so ziemlich von Anfang an dass man für einige hundert Euro pro Fahrzeug mehr die Werte hätte einhalten können, aber nicht die Vorgaben des Managements. Ob das so stimmt kann ich nicht prüfen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thequickeningishappening 26.11.2015, 05:42
3. War halt ein Versehen

Der entscheidende Softwaereentwickler war damals im Urlaub und sein Stellvertreter konnte die CD nicht finden aber "Das Auto" war schon vorbestellt und man konnte ja nicht den Termin verschieben und dann liess man die Baender halt weiterlaufen sonst haette man einen Schuldigen gebraucht. Jetzt, wo der entscheidende Entwickler wieder aus dem Urlaub zurueck ist, mit der richtigen CD, ja jetzt geht's ganz schnell.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ecdora 26.11.2015, 05:50
4. Selbstherrliche Manager sind keine Ausnahme!

In grösseren Unternehmen ist es gang und gäbe, dass oft die rechte Hand nicht weiss, was die linke Hand tut oder will. Dazu kommt entweder vorauseilender Gehorsam, devotes Verhalten, oder die innere Kündigung und ist mir scheissegal Mentalität. Dienst nach Vorschrift und möglichst weder positiv noch negativ wahrgenommen werden,ist die Prämisse vieler Kollegen. Die verhaltenen Fähigkeiten der Manager, die oft fachlich qualifiziert, jedoch ohne Führungskenntnisse in derartige Schlüsselpositionen gekommen sind, sind nicht in der Lage ihre Mitarbeiter zu motivieren. Dadurch geht Potential verloren, für das dennoch bezahlt wird. Gelänge es Führungskräfte zu qualifizieren mit erwachsenen Menschen zu arbeiten, gäbe es keinen Fachkräftemangel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alaba27 26.11.2015, 05:55
5. Falsch

Man wünscht sich keine hohen Strafen, weil jeder gezahlte Euro an "falscher" Stelle eingespart wird, nämlich an der Entwicklung und der Belegschaft - aber nicht beim kriminellen Management.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maxuli 26.11.2015, 05:57
6. Verkaufen ist entscheidend

Wirtschaftliche Optimierung, also hohe Gewinne bei geringen Kosten, ist die Motivation von Unternehmern. Dazu ist technische Qualität nur eins von vielen Mitteln zum Verkaufserfolg und damit zu mehr Gewinn. Gute Abgaswerte waren dabei im Vergleich beispielsweise zum Fahrvergnügen und Komfort nur von untergeordneter Bedeutung. Daher hat es offensichtlich für fast alle Käufer gereicht, die Werte nur als gut darzustellen. Entscheidend kam natürlich noch das „Image“ der „Qualitätsmarke“ dazu. Aus wirtschaftlichen Gründen wäre es also falsch gewesen, die bisherige Praxis zu ändern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Käfer63 26.11.2015, 06:01
7.

Dudenhöfer". Wenn ich den Begriff schon lese. Gibt es in diesem Land denn wirklich keine anderen die man zu Rate ziehen kann? Oder sind den Verlagen keine andere Namen bekannt? Kann doch nicht sein das ALLE Redaktuere immer nur den Dudenhöfer anrufen wenn es bei einem Autobauer krieselt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
skiski-bowski 26.11.2015, 06:03
8. Der goldene Aluhut

Ich schlage den Autor dieses Textes für den goldenen Aluhut vor. Was lesen wir? Ich habe nicht die geringste Ahnung von der Materie, aber das geht so nicht. Aha. Wie schön. Aber an die Hohlerde glauben Sie nicht, oder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
scottbreed 26.11.2015, 06:09
9. Kann ja sein

aber wer will das nachweisen? Vielleicht ist die Lösung ja wirklich so einfach oder auch nicht......

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 54