Forum: Wirtschaft
VW-Werk in Wolfsburg: Stromausfall stoppt Golf-Produktion
AFP

Nichts geht mehr im Wolfsburger VW-Werk: Arbeiter wurden nach Hause geschickt, weil ein Stromausfall die Produktion des Golf lahmlegte. In der Stadt waren zeitweise 50.000 Haushalte ohne Strom - und der Bundesliga-Partie zwischen Wolfsburg und dem FC Bayern drohte eine Absage.

Seite 2 von 8
Utx 08.03.2014, 15:11
10.

Zitat von johnny_b
Das war abzusehen, dass sofort wieder EE-Bashing betrieben wird. In Deutschland fällt der Strom aus, dass KANN natürlich nur an den EE liegen, einen anderen Grund kann man von vornherein ausschließen. In diesem Fall ist ein KONVENTIONELLES Kraftwerk ausgefallen. [...]
Das hatten wir auch schon beim großflächigen Stromausfall in München. Da ging das EE-Bashing auch direkt los, dabei war die Verbindung zum Atomkraftwerk Isar gestört.

Beitrag melden
ihawk 08.03.2014, 15:12
11. Vier Generatoren ?

Wenn vier Generatoren gleichzeitig ausfallen, kann es sich nur um eine Infrastruktur-Sabotage-Übung eines Geheimdienstes handeln.
An solche "Scherze" sollten wir uns gewöhnen, denn laut Bundeskanzlerin machen sowas Freunde nicht - es besteht also kein Handlungsbedarf.

Beitrag melden
black-out 08.03.2014, 15:15
12. Sichere Stromversorgung: Von 100 Windrädern stehen 99 still - am 4.3.14 11 Uhr

Zitat von iDadu
jaja die Ökoenergie ist wie immer an allem Schuld. Schrecklich diese Rückwärtsgewanten Typen die keine Probleme lösen können und dafür Belohnt werden wollen alles auf andere und die kommenden Generationen zu verachieben.
Am 4.3.14 11 Uhr -- 33.264 MW installierte Windkraftleistung erzeugen lächerliche 356 MW Strom = 1,07 % der installierten Leistung bzw. 0,5 % des Netzbedarfes. Da muß doch wohl auch der einfältigste, Mensch, Politiker und EE-Lobbyist erkennen, dass dies keine Basis für eine sichere Stromversorgung ist. Ökonomisch sitinkt das nach Fehlinvestition -- aber es gibt ja die Garantiepreise ...

Beitrag melden
solarfix 08.03.2014, 15:20
13. Unerträglich, die von Halbwissen geschlagenen Foren-Energieexperten

Nix Wissen, aber pseudogscheit daherlabern. Was hat der Stromausfall mit den Erneuerbaren Energien zu tun? Leute, Leute, zum Glück seid ihr nicht die Zukunft unseres Landes. Ihr gehört der Vergangenheit an und das ist gut so! Mehr mag ich zu diesen unsäglichen EE-bashing nicht mehr schreiben, schade für die Zeit.

Beitrag melden
raber 08.03.2014, 15:22
14. VW-Werk bei Stromausfall wichtiger als 100.000 Bürger

Es ist schon interessant wie Nachrichten gemacht werden. In diesem Fall finden die Nachrichtenmacher es wichtiger, dass der Stromausfall auch ein VW-Werk betrifft, als dass 50.000 Haushalte zeitweise ohne Strom blieben; dies wird nur im Nebensatz erwähnt. Das ist die typische Realität, dass wirstchaftlich bedeutende Firmen vor dem Wohlergehen von 50.000 Haushalten, womöglich mehr als 100.000 Personen, geht. Dabei wird VW wegen dieses Ausfalls auch nicht pleite gehen und womöglich irgendwie auch noch kompensiert.

Beitrag melden
wissen007 08.03.2014, 15:23
15. @2,@4,@5 und @6

Zur Klarstellung: ich habe nicht geschrieben, dass die regenarativen Energien daran Schuld sind. Ich habe aber festgestellt, dass nur 2 Fehler in Frage kommen - ein Kuezschluss im Netz oder ein Regelfehler im Netz. Regelfehler im Netz müssen aber heutzutage im allgemeinen mit der nicht gesicherten Einspeisung durch Strom aus Wind und Sonne in Verbindung gebracht werden. Ich kann mich nicht erinnern, dass vor 10 Jahren solche markanten Stromausfälle auftraten. Im Übrigen gibt es dazu auch recht gute Forschungsergebnisse zu den Stromausfälle in der Vergangenheit. Ein bißchen googeln und schon liegen die Ergebnisse vor. Ich kann nur feststellen, dass die getroffenen Hunde bellen. Es ist ja richtig, dass im Bild das VW-Kraftwerk gezeigt wird, aber daraus zu abzuleiten, dass dieses Kraftwerk die Ursache ist, ist nicht nur fahrlässig, sondern wahrscheinlich auch falsch. Wer nur ein wenig Objektivität zu den vorhandenen Problemen der Energiewende bereit ist aufzubringen, wird feststellen, dass mein erhobener Zeigefinger wohl gerechtfertigt ist.

Beitrag melden
kurswechsler 08.03.2014, 15:23
16. Es wird wieder passieren ...

Die Wahrheit über diesen Stromausfall werden wir einstweilen nicht zu hören bekommen. Aber es wird ja wieder und immer öfter jetzt passieren .... und wenn´s dann nervt helfen auch keine weiteren Windmühlen mehr.

Beitrag melden
makuzei 08.03.2014, 15:25
17.

Zitat von MyQ
So wie ich das sehe, ist doch das Werkskraftwerk zudammengebrochen und hat die Stadt mitgerissen? Klingt also eher, als ob bei VW jemand gepennt hat..
Es ist nicht vorstellbar,dass VW nicht damit rechnet,dass das Kraftwerk ausfällt -
warum wird dann nicht sofort aufs öffentliche Netz umgeschaltet?

Beitrag melden
Robert_Rostock 08.03.2014, 15:25
18.

Zitat von knuty
Windkraftstrom kann es nicht gewesen sein, es gab viel zu wenig Wind. Also Sie meinen, morgens um 9 Uhr Anfang März hat es in Wolfsburg plötzlich soviel Sonnenstrom gegeben, dass das VW-KWK-Kraftwerk sich unerwartet abschalten musste? Einen Kurzschluss halte ich für viel wahrscheinlicher.
Was könnten wohl die Worte "so hoch oder so gering" bedeuten? Ich habe Ihnen sogar extra die entscheidenden Wörter markiert.

Zitat von wissen007
... oder die Generatoren haben sich selbstständig vom Netzt getrennt, da die Netzfrequenz nicht mehr im Regelbereich der Generatoren lag. Dies passiert beispielsweise, wenn das Stromangebot durch Wind und/oder Sonne so hoch oder so gering ist, dass kein anderer Ausgleich durch den Lastverteiler erfolgen kann. Damit in diesem Fall nicht großflächig (beispielsweise ganz Niedersachsen) die Stromversorgung unterbrochen wird, schalten sich konventionelle Kraftwerke automatisch vom Netz ab - allerdings dann aber mit den Konsequenzen der lokalen Stromsperre. Das ist die sichere Stromversorgung nach der Energiewende!!!! Schöne Zukunft.

Beitrag melden
tatsache2011 08.03.2014, 15:25
19.

Zitat von wissen007
.... Entweder gab es im Übertragungsnetz einen Kurzschluss oder die Generatoren haben sich selbstständig vom Netzt getrennt, da die Netzfrequenz nicht mehr im Regelbereich der Generatoren lag. Dies passiert beispielsweise, wenn das Stromangebot durch Wind und/oder Sonne so hoch oder so gering ist, dass kein anderer Ausgleich durch den Lastverteiler erfolgen kann. ....
PV-Anlagen drosseln ihre Einspeisung ab 50,2 Hz automatisch.

siehe http://www.solarwirtschaft.de/nachruestung.html

Beitrag melden
Seite 2 von 8
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!