Forum: Wirtschaft
Währungskrise in der Türkei: Erdogan ruft Bürger zu Stützungskäufen der Lira auf
REUTERS

Die türkische Lira verliert seit Wochen dramatisch an Wert. Präsident Recep Tayyip Erdogan will den Absturz nun stoppen - auch mit Hilfe der "Brüder mit Dollar und Euro unter dem Kissen".

Seite 14 von 14
der Bulle 28.05.2018, 07:33
130. Ja meine Lieben

(Hier) Innlands- Türken! Kauft doch Bitte die Lira von Euren EUR‘os!
Helft Eurem Präsidenten aus der Patsche!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
olli_b 28.05.2018, 12:57
131. Was genau meinen Sie?

Zitat von hobas
Obwohl die türkische Wirtschaft boomt, stürzt jedes mal kurz vor Wahlen die türkische Lira, ab. Was dann schlecht für Erdogan ist. Schon irgendwie seltsam.
Was genau meinen Sie? Wenn ich mir den Lira-Kurs in Euro ansehe, geht der - abgesehen vom üblichen Gezittere - seit mehreren Jahren nur in eine Richtung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
The Independent 29.05.2018, 00:36
132. .

Sie bringen hier so einiges durcheinander.
1) 2005 hatte die türkische Sozialversicherungsanstalt ("SSK") nur 5,65 Mio. Beitragszahler (35 % der Erwerbstätigen). Dem standen bereits damals 4,3 Mio. Rentner und 29,4 Millionen Mitversicherte in der Krankenkasse gegenüber. 2014 waren erst 40% der Erwerbst. sozialversichert. Der Renteneintritt konnte über Jahrzehnte schon nach einer Beitragszeit von 25 Jahren erfolgen, was auch heute noch das System stark belastet. Arbeitslosengeld wird nur 180 Tage lang gezahlt. 12 Mill. Türken müssen mit weniger als 135 EUR/Monat auskommen. Allein das Sozialversicherungss. wird der Türkei bald um die Ohren fliegen.

Die Staatsverschuldung: 609 Mrd. Dollar im Jahre 2013. Verschuldungsquote: seit 4 Jahren bei knapp 30% des BIP. Sie haben zwar Recht, wenn Sie sagen, dass nicht wenige Großprojekte durch (Teil-)Privatisierung an Investoren übertragen wurde, allerdings müssen Sie dann auch erwähnen, dass diese (eher verzweifeltenMaßnahmen nur einen Zweck verfolgten: Ausl. Kapital in die Türkei locken und das Leistungsbilanzdefizit drücken.

Dabei wurden rund 130 staatl. Unternehmen privatisiert und oft mehrh./vollst. an ausländische Investoren übertragen.
Zusätzlich wurden Brücken, Häfen und andere Infrastrukturproj. privatisiert. Türk Telekom gehört z.B. zu 55% den Saudis.
Die heimischen Banken konnten Unternehmen (z.B für den Bau von Wohnungen/Bet. an Infrastrukturprojekten) und Privatpers. nur deshalb hohe Kredite gewähren, weil durch den Verkauf des gesamten Tafelsilbers zuvor viel ausländ. Kapital ins Land gebracht wurde, d.h., dass die türkischen Banken aufgrund des so entstandenen Booms die hohen Geldeinnahmen (zwischen 2004 und 2014) als Unternehmens- und Privatkredite weiterreichen konnten.

2) Es ist genau umgekehrt. Eine Leitzinserhöhung führt zur Senkung der Preise und mindert die Inflation. In der Türkei läuft es aber aktuell genau umgekehrt:
Zwar konnte die Inflationsrate von urspr. 25,3% (2002) auf 6,54 % (2013) gedrückt werden, aber aktuell liegt die Inflationsrate wieder bei 10% und Erdowahn verweigert sich einer echten Zinserh. Bei 10% wären bei uns die Massen auf den Strassen.

3) Die Verschuldung der türkischen Privathaushalte stieg von 47 Mrd. (2002) auf 890 Mrd. Lira (2013). 2014 waren 56,7 Mill. Kreditkarten in der Türkei im Umlauf (Einwohnerzahl: 76 Mill. 2014), rein rechnerisch haben 3 von 4 Türken eine Kreditkarte. Vergleich: 2014 gab es in Deutschl. nur 33 Mill. KK.
Der Privatsektor hat sich nicht im Ausland verschuldet, sondern bei den heimischen Banken, denn Immobilienbau und privater Konsum erfolgten auf Pump. Ohne drastische Zinserhöhung wird die Türkei in eine Rezession rutschen.

http://www.manager-magazin.de/politik/weltwirtschaft/tuerkei-tuerkische-lira-zum-dollar-auf-rekordtief-erdogan-hat-ein-problem-a-1209168.html

http://www.fr.de/politik/tuerkei-wirtschaft-was-erdogan-verschweigt-a-610906

Beitrag melden Antworten / Zitieren
The Independent 29.05.2018, 00:43
133. @ eugen.steinfels

Zitat von eugen.steinfels
1) Der Verschuldungsgrad der TR ist sehr gering, die Tragbarkeit der Schulden ist kein Problem. .. 2) .... hohe Zinsen über die Kostenstruktur auch die Inflation anheizen. Ungeschickt war es in diesem Umfeld jedoch allemal. .. 3) Anders ist es beim Privatsektor, der sich wegen tiefen Zinsen im Ausland finanziert hat... dann haben jedoch ausländische Banken mehr Probleme als der türkische Staat.
Leider wurde das Zitat in meinem letzten Beitrag nicht mitgepostet, daher reiche ich obiges (eigentlich zu meinem vorherigen Beitrag gehörende) Zitat zwecks Vollständigkeit nach.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 14 von 14