Forum: Wirtschaft
Wahlkampfidee Neuer Markt: Der Traum vom schnellen Geld ist zurück
DPA

Da ist sie wieder, die Idee vom Neuen Markt: Wirtschaftsminister Rösler bringt kurz vor der Bundestagswahl einen Finanzmarkt für junge Tech-Firmen ins Gespräch. Was sagen gefallene Börsenhelden von damals zu den Plänen?

Seite 5 von 10
ossimann 19.08.2013, 20:08
40. Dummheit tut nicht weh , ein Glück .

Wo soll das dann wieder enden ? Die privaten Gutgläubigen die von den Glaskugellesern - Analysten verführt werden wohl wieder einen grossen Teil ihrer Kohle in den Wind schreiben können . Die Banken und Versicherungen werden wegen ihrer "Systemrelevanz" diese Verluste vom Steuerzahler erstatten lassen . Nur die Börsen und Fondsverwalter werden auf jeden Fall kasse machen , egal wies endet Gebühren sind fällig . Soll doch unser Wirtschaftsvertreter der "besten Bundesregierung aller Zeiten" , ich piss mich in die Buxen vor lachen , mal bei den Banken Druck machen das das Billiggeld der EZB an solchen Start Up Unternehmen als Kredit geht . Aber damit lässt sich wohl keine ordentliche Rendite einfahren , da scheffelt man es lieber an die Börse , als wenn das ohne Risiko währe . Man sollte den Geldhahn wieder abdrehen und die Zinsen wieder anheben wenn die Kohle nicht da ankommt wo sie hingehört .

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Liberalitärer 19.08.2013, 20:09
41. Spanische Immobilien

Zitat von staubtuch
Und schon werden überflüssige Milliarden deutscher und ausländischer SparerInnen im Börsenorkus verbraten. Ein Lob auf alle Aktien und im besonderen jenen des Neuen Marktes.
Wenn es sicherer ist, investieren Sie doch in sichere Immobilien, Spanien bietet sich derzeit an, die Preise sind günstig. Das soll keine Anlageempfehlung sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
saddamatus 19.08.2013, 20:10
42.

Ich bin verwirrt.
Sollte man nicht ausgehen, dass Rösler dann abschließend konstatiert:
"Und wenn der Markt das braucht wird der Markt es richten"

Oder hat die F.D.P. etwa unbemerkt Staatsverständnis und wirtschaftspolitische Grundüberzeugungen neu definiert?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Boomerang 19.08.2013, 20:13
43. Das Hauptproblem

des "Neuen Marktes" waren die "Neuer Markt Fonds". Die Fondsmanager mussten das Geld, das die Anleger Ihnen gaben, in den neuen Markt investieren. Selbst dann noch, als er Ihnen schon viel zu teuer erschien. Also leichten Zugang für Existenzgründer zum Aktienmarkt gern, ein eigener Markt bitte nicht nochmal!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Third eye 19.08.2013, 20:16
44. Rösler ist einfach ein Vollidiot.

Von nix eine Ahnung. Gute startups brauchen kein Venture Capital. Die neuen Unternehmer halten sich von den Kapitalmärkten komplett fern. Zu viele Schweine dort, die nach Trüffeln suchen und dann fressen. Bankster und Heuschrecken. Grossfressige Minikapitalisten die sich die Kohle zusammen leihen um einmal Unternehmer zu spielen. Arschbande die die Startups squezzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dago_d 19.08.2013, 20:19
45. Das Foto is manipulativ ...

... denn Rösler wirft hier gerade eine Panoramakamera eines deutschen Entwicklers in die Luft. (http://www.dw.de/image/0,,16374383_404,00.jpg)

So sieht es aus als würde er dämlich vor dem Facebook-Symbol posen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Liberalitärer 19.08.2013, 20:22
46. Ohne Kapital

[QUOTE=Third eye;13515440]Von nix eine Ahnung. Gute startups brauchen kein Venture Capital. Die neuen Unternehmer halten sich von den Kapitalmärkten komplett fern. ..../QUOTE]

Gute Idee, was kostet ein Mitarbeiter nebst Sozialversicherung. Wer scheitern will, der braucht kein Kapital. Deswegen sind die meisten auch knapp über oder unter Hartz IV.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
garfield 19.08.2013, 20:22
47.

Zitat von sysop
Da ist sie wieder, die Idee vom Neuen Markt: Wirtschaftsminister Rösler bringt kurz vor der Bundestagswahl einen Finanzmarkt für junge Tech-Firmen ins Gespräch. Was sagen gefallene Börsenhelden von damals zu den Plänen?
Nachdem sich nun Viele mächtig die Finger verbrannt haben, muss Fipsi natürlich trommeln, damit wieder Spielgeld in die maue Bude kommt. Nur zu, wer glaubt, das große Rad drehen zu können, soll sich da ruhig reinstürzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
analyse 19.08.2013, 20:33
48. Typisch technikfeindliche Kommentierung=GRÜNROT

wer nicht wagt,der nicht gewinnt ! ;man kann auch aus Fehlern lernen ! Früher - ohne die GRÜNEN -- war die SPD mal mutig für den technischen Fortschritt in der Erkenntnis:Ohne technischen Fortschritt kein Geld für soziale Leistungen,kein Geld für Umweltschutz !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Third eye 19.08.2013, 20:41
49. sorry squeezzen. Die Roadshow

kostet mehr als das Marketing für das Produkt. Private RIsikokapitalgeber gehen da achon eher mit ins Boot. Aber auch hier Vorsicht. Wir haben bei dem möglichen Konfliktpotenzial keine "Ordentlichen" Gerichte mehr in Deutschland. Wir haben eine Justizwüste mit faulen oder dummen oder überlasteten Richtern, die die ZPO mit Füssen treten. Und Röslers Angang die Bevölkerung zu Risikofinanziers zu machen ist genauso durchgeknallt wie seine Haltung im NSA Skandal. Rösler sollte als Pharmaberater durch die Lande ziehen und uns Bürger von seinen Idiotismen verschonen. Dünnbrettbohrer!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 10