Forum: Wirtschaft
Warnung an die Politik: Schäuble fürchtet neuen Höhepunkt der Euro-Krise
REUTERS

Der Rettungsfonds steht, die EZB will helfen - ist das Schlimmste in der Euro-Krise schon vorbei? Mitnichten, sagt Finanzminister Wolfgang Schäuble und warnt vor einem neuen Höhepunkt des Dramas. Mit Griechenland will der Minister nachsichtiger sein als bisher.

Seite 1 von 10
idealist100 23.10.2012, 14:19
1. Jawohl

Zitat von sysop
Der Rettungsfonds steht, die EZB will helfen - ist das Schlimmste in der Euro-Krise schon vorbei? Mitnichten, sagt Finanzminister Wolfgang Schäuble und warnt vor einem neuen Höhepunkt des Dramas. Mit Griechenland will der Minister nachsichtiger sein als bisher.
wie machen Alternativlos weiter bis wir alle den Bach runter gespült werden. Ist halt Alternativlos, denn die Geld haben wollen immer mehr und das müssen wir unterstützen. Originalton brd Regierung

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cucco 23.10.2012, 14:20
2. Mir kommen die Tränen

"im Wissen, dass wir alle Sünder sind..." Schäuble ist ein Meister der Schauspielerei! Mit gefühlstriefenden Worten die Abzocke der Banken dekorieren - das kann Schäuble wohl. Merkel und Schäuble sind offenbar nicht die Personen, die sich persönlich bereichern, wie es bei südlichen Politikern üblich ist, aber die beiden reiten das deutsche Volk durch ihre Schreibtisch EU Konstrukte in eine EU Schlucht , aus der spätere Politiker uns dann mit Mühe retten müssen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fortion 23.10.2012, 14:24
3.

Zitat von idealist100
wie machen Alternativlos weiter bis wir alle den Bach runter gespült werden. Ist halt Alternativlos, denn die Geld haben wollen immer mehr und das müssen wir unterstützen. Originalton brd Regierung
Die dauernde Eurokrise wird uns und unseren Kindern und Enkeln zu einem treuen Begleiter durchs Leben werden, ähnlich einem Familienmitglied oder einem liebgewonnenen Haustier. Wie weise der Kanzler der Einfalt doch seine Entscheidung für Frieden, Wohlstand und Sicherheit in Europa getroffen hat. Ich werde immer daran denken, wenn ich zur Wahl gehe.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
W. Robert 23.10.2012, 14:25
4. Größenwahn

Schäuble hat sich beim Hauskauf einfach übernommen, um das mal an einem albernen Beispiel zu demonstrieren. Jetzt spart er an der Heizung, am Essen, setzt die Gläubiger unter Druck, kauft sich einen gebrauchten Kleinwagen, und noch immer erdrücken ihn die Schulden. Dabei hatte es so gut geklungen, was ihm die Banker bei der Kreditvermittlung erzählt haben.

Jetzt hat er also ein viel zu großes Haus, an dem die Fassade abbröckelt, wo es zum Dach rein regnet, wo sich die Nachbarn zunehmend über den protzgen Klotz beschweren, die Putzfrau kommt auch nicht mehr und die Bank rückt allmählich mit schwerem Gerät an. Die Banker wissen jedenfalls, wie man aus Großmannssucht Kapital schlägt, vor allem, wenn Schäubles Enkel noch relativ solvent sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
republica_banana 23.10.2012, 14:29
5.

Unser Super-Sparkommissar hat vollkommen Recht, da kommen noch einpaar Höhepunkte auf uns zu. Ein weiser greiser Mann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kölschejung72 23.10.2012, 14:31
6. Island

Schäuble sollte mal nach Island reisen und sich erklären lassen, wie man eine Banken- und Schuldenkrise löst.
Dort hat es 3-4 Jahre nach der Krise bis zur Vollbeschäftigung (4,5% Arbeitslosigkeit) und derzeitigem Wachstum von 3,5% gedauert.
Die Lösung war: Die Schulden der Banken werden nicht vergemeinschaftet. Der Staat hat lediglich für die Einlagen in höhe durchschnittlicher Bürger gebürgt.

Dadurch haben die Bankaktionäre und nicht die öffentlichen Haushalte die Kosten für die Misswirtschaft der Banken getragen.

Nun mag man sich fragen, warum die europäische Politik lieber die Schulden vergemeinschaftet. Die Antwort ist: Sie bedient einzig die Interessen der Finanzoligarchie, und gefährdet damit das Projekt Europa und die Lebenbedingungen der Europäischen Bevölkerung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
yovanka 23.10.2012, 14:32
7. Schäuble warnt...

Zitat von sysop
Der Rettungsfonds steht, die EZB will helfen - ist das Schlimmste in der Euro-Krise schon vorbei? Mitnichten, sagt Finanzminister Wolfgang Schäuble und warnt vor einem neuen Höhepunkt des Dramas. Mit Griechenland will der Minister nachsichtiger sein als bisher.
ist hier ständig zu lesen. Wen, weshalb, warum warnt der Schäuble vor den zwangsläufigen Ergebnissen seiner EIGENEN Euro-Politik?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
silberrücken99 23.10.2012, 14:33
8. Es schüttelt einen...

"Schäuble deutete am Dienstag an, dem Land mehr Zeit für die Umsetzung seiner Sparziele zu gewähren. Im Wissen, "dass wir alle Sünder sind" und deshalb anderen gegenüber etwas großzügig, "können wir uns auf eine vernünftige Politik auch in Bezug auf Griechenland verständigen", sagte Schäuble." Welch ein hochherrschaftlicher Ton. Herr Schäuble sagen sie doch einfach das selbst sie erkannt haben das man Griechenland mit diesem Spardiktat gegen die Wand fährt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wibo2 23.10.2012, 14:39
9. Reißen wir uns gegenseitig raus oder reiten wir uns noch tiefer rein?

Zitat von cucco
Merkel und Schäuble sind offenbar nicht die Personen, die sich persönlich bereichern, wie es bei südlichen Politikern üblich ist, aber die beiden reiten das deutsche Volk durch ihre Schreibtisch EU Konstrukte in eine EU Schlucht , aus der spätere Politiker uns dann mit Mühe retten müssen.
Das Geheimnis des Schäuble ist die 42. Das Das Geheimnis
der Merkel ist die 719. Merkel und Schäuble reiten uns mit
dem Euro in etwas rein, was eine Falle für uns ist.

Der Kyffhäuser Mythos hingegen zeigt uns den Weg zur Rettung auf:
Im dunklen Wald auf seiner Burg sitzt ein Adelsmann,
der allein uns retten kann! Wo Gefahr ist wächst das Rettende auch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 10