Forum: Wirtschaft
Warteschleife: Visa, die Freiheit nehm' ich Dir
obs/ Visa Europe

Millionen Deutsche sind in diesen Wochen verreist. Ihr wichtigster Ausrüstungsgegenstand: Die EC-Karte, mit der sich weltweit Bargeld abheben lässt. Weil deutsche Banken diesen Service klammheimlich einschränken, könnte manch einer mit leeren Taschen dastehen.

Seite 4 von 13
heinzjürgenneu 12.08.2013, 11:13
30. Toll

Am treffendsten war: "Besucht man hingegen die Randgebiete der zivilisierten Welt, zum Beispiel die USA....."

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kenzino 12.08.2013, 11:14
31. Total sinnloser Artikel

Nicht Ihre Kreditkarte ist kaputt, sondern Ihre Debit-Karte. Mit einer richtigen Kreditkarte ist das nach wie vor kein Problem (und die VISA von der DKB ist nur das prominenteste Beispiel, es gibt unzählige Alternativen). Ein ach so weltgewandter internationaler SPON-Autor lebt doch sicher nicht ohne ordentliche Kreditkarte sein beeindruckendes Weltenbummlerleben...?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wennderbenzbremst... 12.08.2013, 11:15
32. Kreditkarte

Habe mir ebenfalls so ein Internetkonto samt dazugehöriger Kreditkarte zugelegt.
Herrlich, ob in Russland, in der Mongolei oder in China, es kommt immer Geld aus dem Automaten. In Landeswährung und zu einem sehr guten Wechselkurs. Einzig in China gabs ab und zu Probleme, weil die Bankautomaten von einer großen Bank keine Visa akzeptiert haben. Welche das genau war, weiß ich nicht, aber bei den anderen Automaten kamen immer schöne bunte Scheinchen raus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bengticek 12.08.2013, 11:17
33. In Tschechien

Hier in Tschechien gibt es gar kein System ala Girocard. Zu den Bankkonten kann man in der Regel zwischen VISA oder Mastercard Debitkarte wählen, die hier im Gegensatz zu Deutschland auch überall klaglos akzeptiert wird. Hier wird dann auch die Packung Kaugummis im Kiosk ohne mit der Wimper zu zucken per VISA/Mastercard bezahlt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ferti 12.08.2013, 11:20
34.

Ich war damals auch sehr erstaunt, dass meine Bank heimlich das System gewechselt hat. Habe dann erstmal gegoogelt und war schnell ernüchtert, dass ich nun quasi eine für Auslandsreisen mehr oder minder wertlose EC - Karte habe.
Daraufhin besorgte ich mir auch eine Kreditkarte. Von Mastercard.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
LeoYear99 12.08.2013, 11:21
35. Wer hebt denn schon mit der EC Karte ab?

...und zahlt dabei die Mindestgebühr von 5 Euro? Da lob ich mir doch die kostenlose Kreditkarte der DKB, mit der man weltweit ohne Gebühren an jedem Automat Bares bekommt...
Insofern stellt sich das beschriebene Problem für schlaue Mitbürger gar nicht....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Der_Scheich 12.08.2013, 11:21
36. Zusammengefasst

Es ist also ein Problem für Leute die

1. Nur eine Karte haben
2. Keine zweite Karte wollen

Auch wenn man mit zwei Karten allein schon das Verlustrisiko senkt (Aufbewahrung an unterschiedlichen Stellen im Reisegepäck mal vorausgesetzt), seine Chancen auf Akzeptanz mindestens einer der Karten steigert und weitere Vorteile in Anspruch nehmen kann (z.B. die hier schon oft genannte kostenfreie Bargeldversorgung). Wer das nun absolut nicht will der soll halt mit Bargeld reisen oder sich Reiseziele suchen, wo das Umfeld mit den eigenen festzementierten Marotten kompatibel ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
anbue 12.08.2013, 11:23
37. Wenn überhaupt !

Zitat von les2005
Vielleicht bin ich ja besonders schlafmützig, aber ich war immer der Ansicht gewesen, daß Maestro ähnlich wie die gute alte EC-Karte eben nur in der EU funktioniert.
Schon an der Fähre Helsingör-Helsingborg wollte die junge Dame, die den Touristen bei der Bedienung des Fahrkartenautomaten half, "lieber Visa" als Maestro. In Schweden bin ich drei oder vier Automatentankstellen abseits der Autobahn angefahren, entweder ist mein Schwedisch doch zu schlecht oder "kein Maestro". Deshalb haben wir doch Bargeld bei der Bank abgehoben und in den Gürtel gesteckt.

Beim Automaten an der Öresund-Brücke streikte bei der Rückfahrt der Automat dann ganz, obwohl schon eine reichlich genervte Mitarbeiterin das Handling im Häuschen übernommen hatte. Kein Visa, kein Maestro. Bargeld lacht. Da haben wir dann auf unsere Euro dänische Kronen als Wechselgeld bekommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
marcaurel1957 12.08.2013, 11:26
38.

Zitat von roflem
Bargeld lacht noch solange uns die Bankster welches geben. Ich reise neuerdings wieder mit Barem. Aber auch das werden sie zu verhindern wissen. Schlimmer finde ich die Strafgebühren von ca. 5 € pro Abhebung im Ausland. Kunden aus Holland und Belgien zahlen hier keine solche Strafe!
Ich vermute, Sie reisen auch noch mit der Postkutsche.....

Wer meint überall Bargeld zu brauchen, sollte auch bereit sein, die Kosten dafür zu tragen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ja.nee.is.klar 12.08.2013, 11:26
39. VISA.. eine Geschichte

Meiner Tochter wurde ihre VISA Card in Mexiko gestohlen.
VISA wirbt mit sofortigen Ersatz (über UPS) oder sofort Bargeld.. überall in der Welt. Nachdem ich von D aus, ca. 3 Tage mit VISA NewYork, VISA D, meiner Bank und was weiß ich mit wem noch alles telefoniert habe (in ca 3 verschiedenen Sprachen, da die Inder am Telefon schlechter English gesprochen haben als ich Französich, traurig aber wahr!) kam letztendlich heraus, das die VISA Card in D über die Card GmBH läuft und diese keine!!!! Auslandversicherung beinhaltet. RUMMS! Da hätte ich mich vorhar erkundigen müssen. Bei meiner Bank war man auch total überrascht. So hatte ich ein Kind OHNE Geld in Mexiko und KEINE Möglichkeit da irgendwie Geld hin zu transferieren. Man gut das D fast überall auf der Welt Botschaften hat!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 13