Forum: Wirtschaft
Warteschleife: Wenn die Telekom mein iPhone erdrosselt
DPA

"Sie surfen jetzt mit reduzierter Geschwindigkeit": Diese SMS fürchtet jeder Smartphone-Nutzer, wenn sein Datenvolumen aufgebraucht ist. Aber welchen Sinn hat es, zahlende Kunden absichtlich auf Akustikkoppler-Niveau zurückzuwerfen?

Seite 1 von 24
hksm 03.06.2015, 18:41
1. Das Problem heißt Bufferbloat

Such das mal in deiner Enzyklopädie.

Beitrag melden
Prinzen Paule 03.06.2015, 18:44
2. Ländliche Bevölkerung

Vor allen wenn man zb in Niederbayern lebt und vom Smartphone abhängig ist da wir hier kein dsl haben .... Soweit zu der von der Politik versprochenen Floskeln hier Lügen unsere Volksvertreter wieder mal mächtig

Beitrag melden
infonetz 03.06.2015, 18:45
3.

Weil man nur X Datenvolumen kauft! Sinn ist es mehr zu verkaufen und das klappt ja scheinbar auch gut. Smartphone-Nutzung ist in Deutschland nun mal recht teuer aber wo die Nachfrage groß ist ist der Preis es auch.

Beitrag melden
elaps 03.06.2015, 18:45
4. Wucher

5€ für 250 MB☝?️

Beitrag melden
räbbi 03.06.2015, 18:46
5.

Kann sich noch jemand an die Versteigerung der UMTS Frequenzen erinnern? - waren damals 100Mrd DM.
Teilen Sie das mal durch die potentielle Nutzerschaft in Deutschland, dann wissen Sie, warum die Tarife so sind, wie sie sind.

...Breitbandinitiative ;)

Beitrag melden
sschuste 03.06.2015, 18:48
6. Ist doch logisch

Die machen das, weil sie Verhinderer sind. Wäre das Internet damals gleichen Drosselungen unterlegen gewesen, würden wir beispielsweise so etwas wie YouTube heute nicht kennen. Die Telekom versteht nun mal nichts von Zukunft.

Beitrag melden
tregc 03.06.2015, 18:49
7. welch' ein Wunder

Wieso wundert sich der Autor über dieses Problem, wenn er Teil eines Anbieters ist, der selbst die Datenvolumen unnötig "hochschraubt"? Warum muß ich denn ständig die blinkende Werbung sehen (hier gerade ein Brillenanbieter...) wenn ich doch eigentlich spiegel.de aufsuche, um aktuelle Nachrichten zu lesen...?
Das web wäre so viel schneller, wenn sich die Anbieter auf ihr Kerngeschäft konzentrierten. Spitzenreiter ist die Telekom mit ihren Seiten.. alles blinkt bunt und schnell - nur die Informationen, die man braucht findet man nicht.
Also: Spiegel... weg mit dem Datenmüll und der Handy Datentarif hält länger durch!

Beitrag melden
ownedwolfy 03.06.2015, 18:50
8. T-Mobile ist spitze.

Ich wohne in USA, in einem Ballungsgebiet. T-Mobile ist hier nicht Platzhirsch, das ist AT&T.

Vertragslaufzeiten gibt es nicht. Unbegrenzter Datenverkehr bezieht sich auf USA und 140 Länder, inkl. Text. Telefonieren im Ausland ist sehr günstig. Mein üblicher DL ist 60MBit/s und mehr. UL das selbe. Und kostet die Hälfte von AT&T.

Beitrag melden
jane_knopf 03.06.2015, 18:52
9. Kann es sein...

das selbst die mickrigen 64 Kbps nicht erreicht werden.
Tests diesbezüglich wären schon sehr interessant. Ich kann mir vorstellen, das gefühlt (wenn überhaupt) 8 Kbps reintröpfeln - So ist jedenfalls meine Erfahrung.

Beitrag melden
Seite 1 von 24
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!