Forum: Wirtschaft
Warteschleife: Wie die Lufthansa meinen Schal groundete
REUTERS

Europas größte Airline müsste ein perfekt funktionierendes Fundbüro haben, könnte man meinen. Denkste! Und dann wird die gute alte Lufthansa ausgerechnet von einem scheinbar noch behäbigeren Unternehmen an Service und Schnelligkeit deutlich übertrumpft.

Seite 1 von 11
ichbineinschaf 11.05.2013, 12:34
1. Bevor ich mir...

... an Ihrer Stelle um die Lufhansa sorgen machen würde, würde ich mich erstmal um mein eigenes Gedächtnis kümmern. Warum ist das ein besonderes Serviceerlebnis? Weil es in das derzeit beliebte Lufthansa-bashing passt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thomsky 11.05.2013, 12:45
2. Ist das ihr Ernst oder habe ich meinen Humor irgendwo vergessen?

Ich will die Lufthansa als Unternehmen nicht verteidigen, ich habe keinen Grund dazu.
Wenn sie aber meinen, dass ihr Schal wichtig genug ist, um die Zeit von Angestellten in Anspruch zu nehmen, die ansonsten verlorenes Gepaeck mit Medikamenten, wichtigen Unterlagen, teurem Schmuck und Erbstuecken und allerlei notwendigen Besitztuemern finden muessen, und dazu noch bei tausenden von Fluegen pro Tag, dann habe ich nur eines zu sagen:
nehmen sie doch ihren Boss-Schal und stecken sie in Zukunft da hin, wo sie ihn hundertprozentig nicht verlieren koennen.

Mfg
Thomas Sorensen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hdh 11.05.2013, 12:45
3. Servicewüste LH

....berufsbedingt bin ich viel zwischen Europa und Asien unterwegs und habe LH schon vor 12 Jahren abgehakt. Die Liste mit schlechten Dienstleistungen ließe sich unendlich fortsetzen; insbesondere beim unfreundlichen Personal am Boden und in der Luft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fly1048 11.05.2013, 12:53
4. Jeder Reisende

kann sich hoffentlich vorstellen, dass die Vergesslichkeit von Menschen die Bereitstellung eines riesigen Apparates erfordert, der die notwendige Logistik sicherstellt. Das kostet enorm Geld und ist überdies eine zusätzliche Serviceleistung, die letztlich eingepreist werden muss, obwohl der Verursacher letztlich der Reisegast ist.
Im Fall des Verfassers dieses Artikels scheint mir die Vergesslichkeit allerdings ein bisschen ausgeprägter zu sein....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ludwig49 11.05.2013, 12:54
5. Zu diesem Thema folgendes:

Eine deutsche Reisegruppe verließ in Los Angeles ein Hotel
und bestieg einen Bus. Zuvor gab es ein Durcheinander wegen des Gepäcks. Letztlich fehlte jemandem eine Handtasche und Fotoausrüstung. "Dass immer mir sowas
passieren muss"! Kommentar eines Mitreisenden:"Wenn mir das immer passieren würde, würde ich zu Hause bleiben oder besser auf mein Zeug aufpassen".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
easylee 11.05.2013, 12:56
6. Die Lufthansa hat kein Problem...

... eher Herr König. Wie kann man ständig irgendwas verlieren/vergessen? Bevor ich gegen andere Unternehmen bashe, wie unorganisiert sie doch sind, würde ich bei der Problembehebung erst mal bei mir anfangen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gerdimaus 11.05.2013, 13:00
7. IT Abhängigkeit

So ist das,wenn voll auf "IT-ERXPERTEN" setzt,
Alles alleine und Online verkaufen zu wollen,
funktioniert bei Waren,bei Dienstleistungenn eben nur beschränkt.

Früher hat man 3 mal beim Reisebüro angerufen,mit sofort Antwort.

Heute muss man 15 E-Mails an die Airlines schreiben und
warten,...warten.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
monkeyking 11.05.2013, 13:09
8. Sonst noch Probleme?

Ich habe mal ein Buch vergessen. Habe mir dann gesagt "selber schuld" und es einfach abgeschrieben. Gibt aber wie man sieht auch Leute die ein halbes Unternehmen totlegen um an ihren Schal zu kommen. Lass die Leute in Ruhe sodass die sich um wirklich wichtige Faelle kuemmern koennen und nicht jeder verlorenen Kaugummipackung hinterherlaufen muessen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
farm123 11.05.2013, 13:13
9. Naja

Ich hatte mit der LH sowohl gute als auch weniger gute Erlebnisse - iPhone ist in FRA aus der Jacke gerutscht, die in der Hutablage lag: trotz Sitznennung und sofortigem Anruf war es verschwunden. Dagegen hatte ich ein paar Monate mein iPad in der Sitztasche des Vordersitzes vergessen, und 10 Stunden später konnte es im Fundbüro von TXL abgeholt werden. Würde mich nicht wundern, wenn weniger die LH, als die Flughäfen das eigentliche Problem wären.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 11