Forum: Wirtschaft
Was ist los bei der LBBW?

Hunderte Ermittler filzen die LBBW. Was ist los bei der Landesbank? Haben die Kontrolleure versagt?

Seite 3 von 12
Rainer Daeschler 07.12.2009, 13:29
20.

Zitat von wolfi55
War das der Grund dafür, dass der Oettinger so Knall auf Fall in Richtung Brüssel abgeschoben wurde?
Es gab da noch genug andere.
Zitat von
Könnte es sein, dass der da auch die Finger drin hatte?
Mindestens die ganze Hand. Wie viele Ministerpräsidenten, begnügen die Ministerpräsidenten Baden-Württembergs sich nicht nur mit der Rolle des Landesoberhaupts, sondern halten in ihren Landesbanken die Zügel persönlich in der Hand.

Beitrag melden
Roter Teufel 07.12.2009, 13:36
21. Geschäftsmodell

Zitat von sysop
Hunderte Ermittler filzen die LBBW. Was ist los bei der Landesbank? Haben die Kontrolleure versagt?
Wer ist noch mal für das Geschäftsmodell zuständig.
Der Aufsichtsrat - und bei Landesbanken im Besonderen die Politiker.

Beitrag melden
vergiesmein 07.12.2009, 13:44
22. Schwere Untreue und Verhältnismäßigkeit

Ein Kinderbett aus dem Müll geangelt und mitgenommen --> Fristlose Kündigung für den Arbeitnehmer
Schwäbische Maultaschen die in den Müll gekommen wären --> Fristlose Kündigung für die Arbeitnehmerin
Was wäre in einem solchen Fall wenn die anschuldigungen stimmen jetzt eigentlich ein angemessenes Straßmaß das auch noch im Verhältnis steht zwischen Maultasche und angerichtetem Schaden?
Wiedereinführung der Todesstrafe?

Beitrag melden
Schreiber5.1 07.12.2009, 13:46
23. Jetzt erst?

Zitat von sysop
Hunderte Ermittler filzen die LBBW. Was ist los bei der Landesbank? Haben die Kontrolleure versagt?
Es war längst überfällig, dass die Wirtschaftskriminalität hier mal genauer unter die Lupe genommen wird. Nach wie vor ist das kein Bagatelldelikt! Man fragt sich daher nur, warum erst jetzt? Und was ist mit den anderen Landesbanken? Die stehen ganz sicher auch nicht mit weisser Weste da!

Das Verhältnis zur "Kleinkriminalität" ist hier in diesem unserem Lande voll aus den Fugen geraten. Diese großkriminellen Finanz- und Wirtschaftsverbrecher werden immer noch viel zu sehr mit Samthandschuhen angefasst. Während manches hier populistisch als Ablenkungsmanöver (die Kassiererin mit dem Pfandbon / die Frau, die ein Brötchen aß) benutzt wird, sind die Börsennachrichten (im Übrigen für nur 5,2% der Bevölkerung, alle anderen besitzen keine Aktien) die Hauptursache der Gier, nach wie vor das Thema zu den Hauptsendezeiten! Und die Medien verdingen sich als Diener dieser Gierlappen!

Eine gesteuerte Gesellschaft, wie sie verwerflicher nicht sein kann!

Die bayrische Landesbank zum Beispiel, hat 19.200 Mitarbeiter! Was die alle zu tun haben, wissen nichtmal die Landtagsabgeordneten!!! Sie haben weder etwas mit Girokonten, noch mit Sparkonten zu tun! Also, was tun die alle???

Beitrag melden
matthias schwalbe 07.12.2009, 13:59
24.

Low performer wurden jetzt noch zu Kriminellen...;)

Beitrag melden
Schreiber5.1 07.12.2009, 14:00
25. Medien sind überwiegend abhängig gemacht worden

Zitat von fripon77
nur mal so zum nachdenken... wieviel gehalt bekam der alte vorstand und wieviel bekommt der neue? wer hat diese entscheidungen/diese gehaltsveränderungen zu verantworten? welches deutsche unternehmen zahlt steuern, wenn es verlust macht? --> wieso ist der nachsteuerverlust der lbbw höher als der vorsteuerverlust? wie kommt der vermeintliche verlust exakt zustande? ich bitte um genaue positionen! hier eiert der aktuelle vorstand ständig rum. weshalb? passt ihm das strategisch in den kram? danach fragt bisher leider kein journalist. niemand traut sich, diesen fragen auf den grund zu gehen. oder interssiert es einfach keinen journalisten? anscheinend schreiben ja alle gegenseitig nur noch ab, statt RICHTIGE fragen zu stellen. zumindest habe ich in noch keiner zeitung etwas zu diesen fragen gelesen :-(
Ja, sollen die sich bei den abhängigen Medien alle die Karriere versauen? Nein, nein, die berichten alle mal schön das, was denen bei Vertragsabschluss auferlegt wurde! So läuft das inzwischen! Nur wo man konform geht, fliesst das Geld. Ansonsten kann man sich bei der "Schülerzeitung" von nebenan bewerben. »Daumen runter«

Das beste Beispiel ist Koch und das ZDF. Brender ist weg vom Fenster! Pressefreiheit ade!

Beitrag melden
frubi 07.12.2009, 14:04
26.

Zitat von sysop
Hunderte Ermittler filzen die LBBW. Was ist los bei der Landesbank? Haben die Kontrolleure versagt?
Haben nicht in der Finanzkrise so gut wie alle versagt? Und wurden nicht diejenigen ausgelacht die um 2007 herrum, als es allen sooo gut ging, vor einer solchen Blase gewarnt haben?

Mich wundert es, dass es bisher nur die LBBW ist. Die können eigentlich zur nächsten Woche hoch in den Norden und die HSH filzen.

Beitrag melden
CHANGE-WECHSEL 07.12.2009, 14:15
27. Lächerlich

Zitat von sysop
Hunderte Ermittler filzen die LBBW. Was ist los bei der Landesbank? Haben die Kontrolleure versagt?
Zitat Artikel:
Sollte sich der Verdacht der Untreue in einem besonders schweren Fall erhärten, drohen den Beschuldigten bis zu zehn Jahre Haft.
Zitat Ende.
Dies ist ja wohl lächerlich. Eher 5 Jahre auf Bewährung mit anschließender Sicherheitsverwahrung auf einer karibischen Insel. Das ist doch alles nur Show für das gemeine dumme Volk. Selbst der Ackermann läuft noch frei herum und sitzt anstatt im Knast wohl eher im Bundeskanzleramt der Merkel auf dem Schoß!
Die Staatsanwälte und Richter hacken doch nicht ihren ehemaligen Studienkollegen ein Auge aus. Die kleinen hängt man und die großen lässt man auf dem roten Teppich in den Vorruhestand laufen.

Deutschland ist eine Bananenrepublik und keine Demokratie.

Beitrag melden
redwed09 07.12.2009, 14:15
28.

Zitat von Nicisling
Im Gegenteil, die Vorstände sind das Bauernopfer für die Kontrolleure, denn die sitzen alle in der Politik und haben von dort aus die ganze Misere zu verantworten. Oder glauben sie wirklich, daß ein Vorstand Milliarden....

Ihre Motzerei gegen Politiker stimmt in diesem Zusammenhang nicht ganz. Im Verwaltungsrat sind (abgesehen von den Arbeitnehmervertretern) zwar überwiegend Politiker vertreten, aber auch Heinz Dürr und Dieter Hundt, die bekanntlich aus der Wirtschaft kommen und vier Direktoren verschiedener Sparkassen aus BW.
Wenn Sie in Ihrer Überheblichkeit behaupten, in diesem Fall sind nur die Politiker an allem schuld, woher kommt dann das Versagen der HRE und der Commerzbank, wo keine Politiker in den Aufsichtsräten saßen.
Zum Anderen sollten Sie sich mal die Aufgaben von Vorstand und von Aufsichtsrat bzw. Verwaltungsrat genauer ansehen. Das operative Geschäft tätigt der Vorstand und der Aufsichtsrat hat diesen zu kontrollieren, wird aber vom Vorstand informiert. Gibt der Vorstand aber nicht alle Informationen weiter, kann ein Aufsichtsrat bzw. Verwaltungsrat auch nur aufgrund der erhaltenen Informationen seine Entscheidungen treffen.
Ich weiß zwar nicht, woher Ihr Hass auf Politiker beruht, aber wo Leute aus der Wirtschaft in der Politik tätig sind oder waren, Beispiele sind u.A. J.W. Bush und S. Belusconi, ist die Politik katastrophal.

Beitrag melden
sitiwati 07.12.2009, 14:16
29. ist das was

Neues ?
aber nein, denken wir doch nur an den HELABA Skandal! nix gelernt!

Beitrag melden
Seite 3 von 12
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!