Forum: Wirtschaft
WeChat: Chinesischer IT-Riese will Apples App-Store überflüssig machen
AFP

Bislang hat Apple durch seinen App Store die volle Kontrolle über mobile Dienste für das iPhone. Nun hat der chinesische IT-Gigant Tencent ein System entwickelt, das die Allmacht brechen könnte.

Seite 4 von 9
ichbinsjetzt 23.09.2016, 07:22
30. Die Unterschiede

sind marginal. Schon jetzt sind viele apps ähnlich programmiert und keiner merkt es. Letztlich ist die Api das Entscheidende. Wenn diese jetzt von einem Fremdanbieter zu Verfügung gestellt wird, dann ist das realistisch. Warum sollen dann die Programme langsamer sein?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fd2fd 23.09.2016, 07:26
31.

Bestes Gegenbeispiel: Google erlaubt neuerdings die Installation von Androidapps auf Chromebooks, die nebenbei auch mit wesentlich mehr Speicher verkauft werden. Die Performance von Webapps bleibt unterirdisch, eine ständige Internetverbindung erforderlich und die APIs und Sensoren des Systems können nicht genutzt werden. Was bleibt ist eine halbgare Lösung, die von den Storeanbietern jederzeit aus diversen Gründen verboten werden kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hardner 23.09.2016, 07:41
32. tentencent

Falls der chinesiche Gigant sich weiter ausdehnt, hier der Vorschlag für den künftigen Firmennamen : Tentencent.

1 Tentencent = 10 x 10 cents = 1 Euro; oder 1 Dollar, je nachdem.

Immer auf der Suche nach Freud'schen Fehlleistungen = versehentlichen Wahrheitsbekundungen.

Gruss,
hardner.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
porlox 23.09.2016, 07:48
33. Was für ein Unsinn

Schon die Überschrift lies kein Zweifel: Hier ist wieder die volle Null-Kompetenz am Start. Allein schon wegen der Sicherheit und dem "allways online" spielt das kleine Programm absolut keine Rolle.

@echoanswer : Schon dein Note 7 umgetauscht?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hansgustor 23.09.2016, 07:52
34. keine WebApps

Ich lese nirgends dass es um WebApps geht. Wenn die Apps in WeChat laufen können sie natürlich auf alle Sensoren zugreifen. Es gibt schon ähnliche Frameworks die HTML-Anwendungen in native Apps umwandeln.

Anderes Thema: Natürlich kann man sich in China Android Apps herunterladen. Nur nicht vom Google Store.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sok1950 23.09.2016, 07:53
35. was blos will eine APP auf meinem Smartphone

90% der Funktionen könnten auch Browser basiert funktionieren - und wo ich mich befinde oder mein Telefonverzeichnis braucht eh kein Dritter, erst recht nicht Apfel und Co. zu kennen.

Deshalb - kein IGerät, keine APP.
Ein Unternehmen, dass per APP auf mein Smartphone will und sein Angebot nicht Browser basiert anbietet existiert für mich nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
SkeptischerLeser 23.09.2016, 07:58
36. Nichts Neues

Alternative iTunes Stores ohne Apple gibt es schon lange in China. Man kann dort Apps runterladen ohne das eher lästige bezahlen. Die Storebetreiber können dann ihre Malware kostenlos vertreiben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frenchie3 23.09.2016, 08:06
37. Bisher gibt es noch Apps die ohne

einen Rattenschwanz von Berechtigungen auskommen und diese suche ich mir gezielt aus. Bei diesem Service wird bestimmt auch ,noch die Schniedelwutzgröße weitergefunkt, auch Chinesen wollen Geld verdienen. Obwohl, hab noch nie Chinesen über Datenschutz meckern hören.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
turbinier 23.09.2016, 08:20
38. WeChat ist genial

Nutze es seit 2 Jahren, und es ist wirklich in jedem einzelnen Aspekt besser und umfangreicher als Facebook/Whatsapp

Beitrag melden Antworten / Zitieren
säkularist 23.09.2016, 08:42
39.

Zitat von Weltfinanzexperte
Apple lässt keine Apps zu, die selbst VMs, Interpreter, Emulatoren o.ä. beinhalten. Das ganze ist nur heiße Luft, sonst nichts.
Wäre mal ein echter Fall für die EU-Kommission.
Das ist Missbraucht eines faktischen Monopols.
Wenn Microsoft in seinem Betriebssystem fremde Browser vorinstallieren und anpreisen muss, dann kann man von Apple dasselbe erwarten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 9