Forum: Wirtschaft
Wegen Terrorangst: Ströbele will besonders laute Böller verbieten
DPA

Bombe oder Böller - das lässt sich auf Anhieb kaum unterscheiden. Der Grüne Hans-Christian Ströbele fordert deshalb ein Verbot besonders lauter Feuerwerkskörper. "Die Leute wissen ja nicht, was das ist, was so fürchterlich bumst."

Seite 1 von 13
hotgorn 01.12.2015, 20:36
1.

Will er auch Knaller wie Joschka Fischer oder Cem Özdemir verbieten?

Beitrag melden
mar-kosch 01.12.2015, 20:38
2.

Ich dachte wir wollten den Terror nicht unser Leben beeinflussen lassen. Nicht dass Böller jetzt so wichtig wären, aber viele Kleinigkeiten machen dann doch den Unterschied. Vorschlag abgelehnt.

Beitrag melden
unglaublich2014 01.12.2015, 20:41
3. So ein Schwachsinn...

Die Bundeswehr wird zum Kriegsspielen geschickt und hier haben sie Angst vor Krachern.
Die Dinger sollten 24h lang 365 Tage vor dem Bundeskanzleramt gezündet werden, damit Frau Kriegstreiberin das Geräusch auch genießen kann.

Beitrag melden
Peter Eckes 01.12.2015, 20:44
4. .

JaJa. Kontrollen an den Grenzen. Vorratsdatenspeicherung. Keine Böller mehr an Sylvester. Die USA verschärfen die Visaregeln weil sie nicht wissen was in Europa alles frei rumlaufen darf. Was kommt als nächstes? Wann werden endlich die europäischen Grenzen geschützt und damit aufgehört die europäische Bevölkerung in Europa zu gängeln?

Beitrag melden
j.w.pepper 01.12.2015, 20:45
5. Herr Ströbele...

...den ich im übrigen nicht mag, spricht hier nur unvollkommen eines der wenigen Themen an, wo ich tatsächlich einmal für zusätzliche Verbote plädiere: nämlich die komplett idiotische, überflüssige, feinstaubvervielfachende, terrorisierende, rein pubertäre Ballerei zu Silvester.

Von mir aus kann gern die Abgabe von Feuerwerkskörpern an Privatpersonen komplett verboten werden, mindestens aber solcher Explosivkörper, die in weniger als 50 Metern Höhe über dem Erdboden platzen können. Dafür darf dann gern die jeweilige Gemeinde ein professionelles, schönes Höhenfeuerwerk in Auftrag geben. Arbeitsplätze in Deutschland gibt es insoweit sowieso nicht zu retten.

Feuerwerkskörper kaufen ernsthaft sowieso nur solche Personen, die es eigentlich nicht dürfen, weil sie unter 18 sind.

Beitrag melden
Wolffpack 01.12.2015, 20:45
6.

Die Grünen wollen was verbieten? Gibts ja gar nicht ;)

Beitrag melden
vox veritas 01.12.2015, 20:45
7. Wohlstandsangst

Der spinnt ja wohl!!

Wenn er Angst hat, soll er sich halt im Bunker unter dem Bundestag verkriechen!

>:-(

Beitrag melden
Claes Elfszoon 01.12.2015, 20:46
8. Yo! Ich hab mich auch ...

... schon oft gefragt, was das denn für ein Gebumse, ausgerechnet immer am Jahresende ist.
Den Rest des Jahres war ich dann so eingeschüchtert, dass ich bis zum nächsten mal wieder vergaß, was da los war.

Ja Bimmelzerbott. Ist jetzt etwa St. Tinnitus-Gedächtnisrennen?
Kaum macht einer der Nachbarn Deutschlands gewisse und für ihn durchaus sinnvolle lokale Einschränkungen der Sylvesterböllerei, da springt doch gleich so einer von den verbotssüchtigen ganz Total-Grünen auf den rumpelnden Zug.

Gibts nichts wichtigeres. Ich bin übrigens gar kein Freund dieser Böllerei, aber das gilt eben nur für mich. Warum soll ich den anderen mit meiner Grantelei deswegen den Spaß verderben? OK ich bin ja auch nicht grün!

Beitrag melden
oelfeld 01.12.2015, 20:47
9. lustige idee...

vollbärte dann auch gleich verbieten. und turbane. der dummdeutsche weiß ja sonst nicht, ob er es mit terroristen zu tun hat. und jede form von grellem licht auch. und alle bahnen und verdächtige koffer.

bei uns im haus bumst ständig jemand laut; das ist das bumsen, das verboten gehört...

Beitrag melden
Seite 1 von 13
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!