Forum: Wirtschaft
Wegen Terrorangst: Ströbele will besonders laute Böller verbieten
DPA

Bombe oder Böller - das lässt sich auf Anhieb kaum unterscheiden. Der Grüne Hans-Christian Ströbele fordert deshalb ein Verbot besonders lauter Feuerwerkskörper. "Die Leute wissen ja nicht, was das ist, was so fürchterlich bumst."

Seite 2 von 13
Untertan 2.0 01.12.2015, 20:48
10. Ich weiß was da bumst

Zitat von
"Die Leute wissen ja nicht, was das ist, was so fürchterlich bumst."
Zu 99,99999999999999999999999999 Prozent ein Böller. Verbieten kan man die meinetwegen wegen Lärmbelästigung, aber nicht wegen Bomben-Paranoia.

Beitrag melden
hme236 01.12.2015, 20:49
11. Stroebele muss es ja wissen

hat ja in den siebzigern leute verteidigt die sehr genau wussten was passiert wenn es fürchterlich bumst

Beitrag melden
Xtasy178 01.12.2015, 20:55
12.

Also hat der Terror wieder gewonnen. Die Menschen sollen sich einschränken weil ja irgendwie irgendwo passieren könnte

Beitrag melden
marthaimschnee 01.12.2015, 20:55
13.

Aber bitte! Man kann dem Deutschen doch nicht das Krachmachen verbieten. Am Ende geht noch jemand gegen knatternde Zwei- oder Vierräder oder gar gegen lärmende Nachbarn vor, die zu jeder unpassenden Gelegenheit mit ihrem Rasenmähertraktor auf ihren anderthalb Quadratmeter Rasen rumtuckern.

Beitrag melden
heiner.claus 01.12.2015, 20:55
14. Wandlung

In seiner Zeit, als der vorbestrafte Anwalt Ströbele sich in der Umgebung der RAF bewegte, schien er hinsichtlich der Anwendung von richtigen Waffen und echtem Sprengstoff keine Berührungsängste zu haben. Welch eine Wandlung...

Beitrag melden
ptb29 01.12.2015, 20:56
15. Und wenn wir schon dabei sind,

können wir gleich Weihnachten und Ostern abschaffen. In diesem Jahr wurde auch heftig bei Einschulungen geknallt, auch abschaffen.

Beitrag melden
achilles65 01.12.2015, 20:56
16.

Typisch Grün, dass schreien nach Verboten. Die Grünen sollten sich einfach selbst verbieten.

Beitrag melden
manu.h56 01.12.2015, 20:56
17.

Dieser antwortmöglichkeiten sind bildniveau

Beitrag melden
Gregor Gerland 01.12.2015, 20:59
18. Gute Idee, aber...

...warum nur die besonders lauten Böller verbieten, warum nicht alle?

Beitrag melden
Jamesteakirk 01.12.2015, 20:59
19. Liebe Böllerinnen und Böller

Mit dem Vorstoß hat Ströbele völlig recht. Aber aus anderen Gründen. Die Böllerei ist infantil und wird immer ungehemmter. Ein zivilisiertes Silvester geht auch nur mit Raketen und harmloserem Feuerwerk für die Kleinen. Die Terror-Böller sind etwas für verhaltensauffällige Jugendliche und Erwachsene, die es noch nicht mal schaffen, am Silvestertag bis 16 Uhr zu warten, und mitunter solche Böller einfach vom Balkon auf die Straße direkt vor die Füße von arglosen Passanten werfen. Das ist kurzum Wahnsinn und gemeingefährlich, was da abgeht. Weil uns jegliche Kultur diesbezüglich abhanden gekommen ist, sollten die sehr lauten Böller verboten werden. Und Polizisten, Ordnungsamtler sollten strenger die gesetzlichen Regeln durchsetzen bzw. Mißachtung sanktionieren.

Beitrag melden
Seite 2 von 13
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!