Forum: Wirtschaft
Weihnachts-Shopping in den USA: Das 600-Milliarden-Dollar-Fest
Getty Images

Amerika im Shopping-Fieber: 600 Milliarden Dollar geben die US-Bürger in diesem Jahr für Weihnachten aus. Auf der Liste der Trend-Geschenke stehen Autoersatzteile, in einer New Yorker Edel-Boutique verkaufen sich bunte Jeans besonders gut. Am beliebtesten ist jedoch ein Klassiker.

Seite 1 von 5
Klang1 23.12.2012, 12:37
1. Wo liegt der Fehler?

314 Mio Einwohner á 750 $ ergibt 600 Mrd $ ??
Da stimmt doch was nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
steelman 23.12.2012, 12:46
2. optional

Nach 25 Jahren im Einzelhandel (und jetzt das zweite Weihnachten ohne) kann ich nur sagen, der ganze Scheiss macht auch nicht glücklich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
M.Rabe 23.12.2012, 12:49
3. Bescheidenheit ist out ....

Wenn man die Schlagzeilen liest, drängt sich schon der Verdacht auf Bescheidenheit war gestern, "Shopping" als Sportart wird bestimmt bald bei Olympia zugelassen.
Hauptsache der Rubel rollt BSP und so ....

Der Wert von etwas steigt allerdings nicht mit seiner Anzahl, das sollte man dabei bedenken.

M. Rabe

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lavisrap 23.12.2012, 12:50
4. wie viele Amerikaner gibt es?

600 Mrd $ und 750 $ pro Einwohner heißt, das es 800 Millionen Amerikaner gibt. Ich denke es sind nur um die 300 Millionen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Otoshi 23.12.2012, 13:02
5. Zu Weihnachten kauft man Dinge,

...die man nicht braucht mit Geld das man nicht hat um Leute zu beeindrucken, die man nicht mag...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
abu_kicher 23.12.2012, 13:04
6. 15.000 pro qm

Pro welchem Zeitraum? Monatlich? Das wäre in der Tat viel...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kekser 23.12.2012, 13:04
7. Nachhaltiges

Wirtschaften ist anders. Wenigstens ist ein großer Anteil Gutscheine, sodass nicht der große Teil zu einem unbrauchbaren Dankeschön verkommt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sjensx 23.12.2012, 13:08
8. @ Klang1

ich schätze es wird nicht jeder us-bürger als käufer eingestuft. wahrscheinlich werden (klein-)kinder, häftlinge oder wer noch so in frage kommt abgezogen.
bei der berechnung der wahlbeteiligung werden ja auch nur die wahlberechtigten miteinbezogen. Ähnlich bei der arbeitslosenquote, wo nur die arbeitsberechtigten berücksichtigt werden. die rentner und kinder fallen da also schon mal raus.

LG

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Airkraft 23.12.2012, 13:12
9. Eins ist sicher,...

bei den Mülltonnen dürften auch dieses Jahr wieder die Deckel nicht mehr zugehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5