Forum: Wirtschaft
Weihnachtsgeschäft: Lego gehen die Steine aus
DPA

Schlechte Nachrichten für Eltern: Lego hat offenbar Probleme, die Nachfrage nach seinen Spielsteinen zu befriedigen. Das Unternehmen teilte mit, nicht alle Bestellungen bis Weihnachten erfüllen zu können.

Seite 1 von 6
Fackus 21.10.2015, 09:44
1. Respekt !

geiler PR-Trick.
Natürlich haben die genug Steine, aber so kann man rechtzeitig die Nachfrage ankurbeln.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
windpillow 21.10.2015, 09:45
2. welche Farbe hätten´s den gern?

Gute Werbe-Strategie, da wird jetzt schon mal Lego gekauft was geht, und vor/an Weihnachten ist dann doch jede Menge vorhanden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GrinderFX 21.10.2015, 09:48
3.

Ist mir angesichts der momentanen Qualität von Lego und des Preises eher ein Rätsel.
Ich rede hier nicht von der Verarbeitung der Steine sondern eher der Modelle.
Die freien Gestaltungsmöglichkeiten werden ja bei Lego immer weniger, da es mittlerweile immer größere Teile gibt, die man aber kaum für andere Modelle verwenden kann als für das vorgesehene.
Dazu der extreme Preis.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
farbraum 21.10.2015, 09:55
4.

Wird es dann wenigstens groß auf der Packung stehen, wenn das Spielzeug künftig aus China kommt oder muss man dann Lego, genau wie Playmobil, aus dem Regal nehmen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
felisconcolor 21.10.2015, 09:56
5. smile

Bild 2 ist aber wirklich eines der schrägsten Lego Produkte. Zum Spielen zu gross und lässt sich nur schwer in bestehende Lego Lines integrieren. Ich denke das wird wohl ein Flop.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Polyprion 21.10.2015, 10:02
6.

LEGO - mein interessanter Begleiter durchs Leben, seit früher Kindheit. Schön, daß es so gut läuft. Weniger erfreulich sind die Tendenzen, billig ausser Landes produzieren zu lassen. Die Qualitätseinbussen sind bereits bei den Sammler-Figürchen deutlich bemerkbar.
Dafür steigen die Preise ständig!
Was die Produkte an sich betrifft war "StarWars" mit Sicherheit ein Volltreffer! Das haben sich die Legofans schon jahrzehntelang gewünscht! Der Ausflug in die Tolkien-Welt hingegen war ein Vollflopp. Lego hatte bereits eine sehr gute und gut laufende Fantasy-Welt, die leider zu Ungunsten von Hobbit etc. geopfert wurde.
Ansonsten gibt es doch unverändert Aufs und Abs bei den Modellen und Welten: Piraten waren großartig, heute nur noch lustloser Kinderkram. Ritter sind derzeit ein trauriger Anblick, schlechter gehts kaum.
Naja ich könnte viel schreiben, auch kritisiere ich die Tendenz, immer größere und unbedruckte, dafür mit Aufklebern zu versehenen, Teile, aus denen nichts anderes mehr werden kann oder die (aus dem US-Markt kommende), ins masslose ansteigende Bewaffnung!
Aber dazwischen auch Lichtblicke wie die Stadthäuser etc.
Wenn mal was Geiles dabei ist: Zuschlagen! Bei Ebay wird das Zeug teilweise für den zehnfachen Ladenpreis vertickt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lastdalek 21.10.2015, 10:03
7. ist doch mal eine gute Nachricht :-)

besser als wenn es Lieferengpässe beim Iphone oder irgendeiner Spiele Konsole gäbe :-)

Lego + Playmobil = mit die besten Spielsachen die es überhaupt gibt :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
umaurer 21.10.2015, 10:07
8.

Da sind sie von der Redaktion wieder mal schön auf einen Trick der Werbeabteilung von Lego reingefallen und haben so die erwünschte Gratiswerbung "geschaltet". Die werden sich bei Lego schön ins Fäustchen lachen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
megamekerer 21.10.2015, 10:07
9. Toller Werbegag!

Wenn etwas nicht Nachgefragt ist, dann muss man eben die Nachfrage ankurbeln! Die Menschen neigen dazu hinter etwas her zu laufen was seltener ist, nun Lego Steine sind knapp und somit für die Eltern mit entsprechenden Kinder in der geeigneten Alter begehrt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6