Forum: Wirtschaft
Weitere Flugzeuge stillgelegt: US-Prüfer entdecken Risse an Boeing-Fliegern
REUTERS (Mike Blake)

Die US-Luftaufsicht hat Kontrollen von Fliegern des Typs Boeing 737 NG angeordnet: Tatsächlich stießen die Techniker bei Maschinen auf Probleme, betroffen sind Befestigungen der Tragflächen.

Seite 1 von 3
DerBlicker 10.10.2019, 08:48
1. jetzt wird es verdammt eng für Boeing

Wenn jetzt auch noch ältere Boeing 737 NG den Airlines nicht zur Verfügung stehen, dann wird es viele Flugausfälle geben, denn diese sind kurzfristig nicht zu ersetzen und fast überall, aber vor allem in USA im Einsatz. Jetzt rächt es sich, dass gerade viele Billigflieger nur auf die Boeing 737 gesetzt haben, Vorteil EasyJet, die fliegen nur Airbus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bernteone 10.10.2019, 08:52
2. Man kann eigentlich nur noch

davon abraten mit einer Boeing zu fliegen . Das Desaster hat einen enormen Imageverlust und ob der so schnell vergessen wird bleibt abzuwarten . Ryanair wird sich bedanken , die haben nur solche Seelentröster in ihrer Flotte , es sollte mich wundern wenn das keine Konsequenzen nach sich zieht . Aber vielleicht gibt es noch genug Leute denen man über den Preis alles verkaufen kann .

Beitrag melden Antworten / Zitieren
laxness 10.10.2019, 08:54
3. ist eigentlich kein Wunder....

....die Flieger sollen immer spritsparender und damit leichter werden. Dazu werden auch an den tragenden Teilen bis scharf an an den Sicherheitsfaktor Material eingespart. Wenn man das übertreibt passiert sowas (Ermüdungsbrüche, Spannungsrisse etc.)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
murksdoc 10.10.2019, 09:17
4. Aufhören!

Und wenn man einfach aufhört, laufend neue Termine zu veröffentlichen und damit unnötigen Druck zu erzeugen, der dann wieder zu Schlamperei und Problemen führen wird sondern stattdessen einfach nur sagt: "Es wird solange dauern, bis alle Probleme nachhaltig beseitigt sind"?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
meister_proper 10.10.2019, 09:29
5. Tragflächen werden total überbewertet :-/

Man kann nur noch den Kopf schütteln über die Inkompetenz und den Pfusch, der bei Boeing offenbar wird. Die müssen den Laden komplett umkrempeln um wieder Vertrauen zu gewinnen. Sofern sie das 737 MAX Desaster überhaupt überleben...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hasta-luego 10.10.2019, 09:39
6. 737 Max failure by design

In ihrem ausführlichen Artikel über die 737 MAX ist nicht die Software das Problem, sondern die Fehlkonstruktion des Flugzeugs. Die Software soll dieses Manko beheben.
Im übrigen wird im Flugzeugbau mit dem Sicherheitsfaktor 1 gerechnet. Jedes Teil ist gerade stark genug die berechnete Belastung aufzunehmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kenterziege 10.10.2019, 09:51
7. Im Grunde ist die 737 800 Max doch nur eine 737 NG mit anderen ....

....nach vorn versetzten Triebwerken. Hat man denn die Konstruktion der Tragflächen-Befestigung dort geändert?
Dann kommt noch ein zusätzliches „Drehmoment“ durch die Hebelwirkung der weit nach vorn verlegten Triebwerke dazu. Es wäre interessant zu wissen, ob da nur andere Triebwerke angehängt wurden oder darüber hinaus „die Wurzel“ der Befestigung angepasst wurde. Ich traue Boeing inzwischen zu, nur einen add-on-approach vorgenommen zu haben. Wenn das so wäre, können sie die ganze Flotte einstampfen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
floedy 10.10.2019, 09:57
8. Dann wird die nächste Schlagzeile wohl lauten

Trump belegt Airbus mit Sanktionen (weil der Konzern die besseren Flugzeuge baut)?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
r_saeckler 10.10.2019, 10:02
9. "meister_proper", Sie haben recht!

Zitat von meister_proper
Man kann nur noch den Kopf schütteln über die Inkompetenz und den Pfusch, der bei Boeing offenbar wird. Die müssen den Laden komplett umkrempeln um wieder Vertrauen zu gewinnen. Sofern sie das 737 MAX Desaster überhaupt überleben...
Tragflächen werden total überbewertet!
So eine super-duper High-Tech-Firma wie Boeing kann die doch locker durch ein paar Software-Updates ersetzen, nicht wahr? Kommt billiger und wenn die Luftfahrtbehörde dann die Software durch Leihpersonal von Boeing prüfen lässt werden auch sicher keine Risse im Quellcode gefunden...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3