Forum: Wirtschaft
Welche Verantwortung trägt die Deutsche Bank für die Finanzkrise?

Die Spekulationen der Banken haben unter anderem dazu beigetragen, dass die Wirtschaftskrise erhebliche Ausmaße erreichen konnte. Wie sehr war die Deutsche Bank daran beteiligt?

Seite 4 von 15
hostie64 29.01.2012, 12:15
30. Die USA füllen auf diese Weise gerne ihre Kassen

Wenn man das mal über Jahre beobachtet bemerkt man, dass die US-Behörden gerne mal größere Geldstrafen gegen ausländische Unternehmen verhängen und so ihre leeren Kassen füllen. Am liebsten deutsche und schweizer Unternehmen. Gerne gibts auch mal ein Gerichtsurteil (siehe SAP-Oracle) welches den heimischen Unternehmen überzogene Schadenersatzforderungen zuteilt.

Beitrag melden
beebo1 29.01.2012, 12:22
31. Dürfte wohl wieder um die Taunus Zweckgesellschaft gehen

Die DB und die SEC zoffen sich ja schon sehr lange um die Kapitalaustattung der DB US Tochterbank Taunus Corp. Die SEC möchte, dass die DB die Taunus mit 20 Mrd Eigenkapital austattet, was die DB natürlich nicht will.

US-Tochter "Taunus": Deutsche Bank will mit Schlupfloch Milliarden retten - Banken - Unternehmen - Handelsblatt

Die Deutsche Bank ist ja schon selber unterkapitalisiert, wenn dann noch 20 Mrd abfließen, bessert sich das auch nicht.

Beitrag melden
frank_w._abagnale 29.01.2012, 12:25
32. Warum nicht?

Zitat von Thrillhouse0580
(...) würden sie auf steigende Lebensmittelpreise spekulieren(...)
Warum nicht? Wenn ich es nicht tue, dann tut es jemand anders.

Money rules the world. So ist das eben. Shit happens.

Mit Gutmenschentum fährt man auch mit 40 noch Golf und wohnt zur Miete in einer Wohnung oder in einem finanzierten Reihenhaus wie ein Low-Performer. Wer will schon als so ein Versager enden?

Das Finanzsystem kann gar nicht genug liberalisiert werden. Es ist immer zu restriktiv.

Beitrag melden
dannyinabox 29.01.2012, 12:28
33. Wie?!

Zitat von sysop
Die Spekulationen der Banken haben unter anderem dazu beigetragen, dass die Wirtschaftskrise erhebliche Ausmaße erreichen konnte. Wie sehr war die Deutsche Bank daran beteiligt?
Also ich muss mich schon etwas wundern.. Das die Schweizer Banken ziemlich schlecht da stehen ist ja klar. Schliesslich haben wohl alle Banken, Weltweit z.t seltsame Geschäftspraktiken an den Tag gelegt aber das jetzt sogar die Deutsche Bank dran glauben muss ist schon krass. Immerhin ist sie doch eine EU Bank und eben eine Deutsche..

Beitrag melden
Agentsnake 29.01.2012, 12:29
34. Totaler Kaese

Zitat von hostie64
Wenn man das mal über Jahre beobachtet bemerkt man, dass die US-Behörden gerne mal größere Geldstrafen gegen ausländische Unternehmen verhängen und so ihre leeren Kassen füllen. Am liebsten deutsche und schweizer Unternehmen. Gerne gibts auch mal ein Gerichtsurteil (siehe SAP-Oracle) welches den heimischen Unternehmen überzogene Schadenersatzforderungen zuteilt.
Auch die Bank of Amerika musste vor kurzem noch richt fett latzen und es est schon wieder neuer Aerger im Anlauf das sind nicht nur die Deutschen Banken .... im Gegensatz zu Deutschland bekommen die Banken in den USA Sie auch schon mal was auf die Fratze..... Habt Ihr das schon mal in Deutschland erlebt ??/ Ne gelle da gibts immer nur Kohle vom Steuerzahler.

Bank of America, Wells Fargo May Face Fines on Foreclosures - Bloomberg

und

Bank of America agrees to pay $335M over discriminatory lending at Countrywide | PRI.ORG

Und das ist noch garnichts die Banken zocken die Buerge doch gnadenlos ab jeder der ein wenig grips hat macht keine Schulden weil so faengt der Teufelskreis an ....Leuder ist der Hauskauf fuer die meisten Menschen nicht anders drinne und das wird scharmlos aus genutzt .... 5-6 % Zinsen kleine Abtraege weil andes nicht moeglich die kleinen Leute zahlen Ihre Haeuser gleich 2-3 x zurueck.
Das system ist krank es verhaelt sich wie Cancer und am ende wird auch der Wirt gefressen.

Beitrag melden
paul2032 29.01.2012, 12:32
35. Soffin

Zitat von sysop
Die Spekulationen der Banken haben unter anderem dazu beigetragen, dass die Wirtschaftskrise erhebliche Ausmaße erreichen konnte. Wie sehr war die Deutsche Bank daran beteiligt?
Sollte die Deitsche Bank ins Trudeln kommen, so steht der deutsche Steuerbürger mit dem Rettungsfonds "Soffin" bereit.
Also kann auch hier nichts passieren.

Beitrag melden
faxfxx930 29.01.2012, 12:32
36.

Zitat von frank_w._abagnale
Warum nicht? Wenn ich es nicht tue, dann tut es jemand anders. Money rules the world. So ist das eben. Shit happens. Mit Gutmenschentum fährt man auch mit 40 noch Golf und wohnt zur Miete in einer Wohnung oder in einem finanzierten Reihenhaus wie ein Low-Performer. Wer will schon als so ein Versager enden? Das Finanzsystem kann gar nicht genug liberalisiert werden. Es ist immer zu restriktiv.
In welchem Trainingscamp waren Sie denn? Wo wurden Sie als Schlechtmensch ausgebildet?

faxfxx930

Beitrag melden
wibo2 29.01.2012, 12:32
37. Deutsche Bank bereitet den Himmel auf Erden für wenige Superreiche!

Zitat von zins-bürger
Die Deutsche Bank macht das, was die Große Religion (alle großen Religionen !) vorgibt: die Macht und das Geld der 0,1 bis 1 % Adeligen, Mächtigen und Eliten zu mehren und zu verteidigen, damit diese ihren Himmel auf Erden haben mögen.
Unternehmen wie Degussa, Siemens und die Deutsche Bank, IG Farben
oder Thyssen und Krupp profitierten aus Elend und Tod, sogar aus der
Vernichtung der Juden selbst. Jetzt werden in der Finanzkrise
die wirtschaftlichen Lebensgrundlagen des gemeinen deutschen Volkes
vernichtet. Wir haben uns von der liberal-konservativen Rhetorik der
Banker täuschen lassen und die haben uns über den Tisch gezogen!

Und wieder werden diese Verbrechen kaum verfolgt, weil den
Staatsanwälten von der Politik die Hände gebunden werden.
Wofür haben wir denn noch eine Justiz, wenn die Politik
ihr Begnadigungsrecht für Kapital-Verbrecher derart
rücksichtslos mißbraucht hat? Warum darf uns die Regierung ständig
so belügen? "... kein Cent für Griechenland?... Aufschwung kommt...."?

Der Rechtsstaat ist leider mehr Schein als Sein!
Der deutsche Staat schafft sich so ab!

Beitrag melden
delinquent 29.01.2012, 12:35
38. Mir wird übel

Zitat von frank_w._abagnale
Warum nicht? Wenn ich es nicht tue, dann tut es jemand anders. Money rules the world. So ist das eben. Shit happens. Mit Gutmenschentum fährt man auch mit 40 noch Golf und wohnt zur Miete in einer Wohnung oder in einem finanzierten Reihenhaus wie ein Low-Performer. Wer will schon als so ein Versager enden? Das Finanzsystem kann gar nicht genug liberalisiert werden. Es ist immer zu restriktiv.
Wenn man solch einen Stuss liest,sehnt man sich ja den big Megacrash regelrecht reflexartig herbei, damit endlich mal wieder die Spreu vom Weizen getrennt wird!

Beitrag melden
delinquent 29.01.2012, 12:40
39. Ein Elend

Zitat von wibo2
Unternehmen wie Degussa, Siemens und die Deutsche Bank, IG Farben oder Thyssen und Krupp profitierten aus Elend und Tod, sogar aus der Vernichtung der Juden selbst. Jetzt werden in der Finanzkrise die wirtschaftlichen Lebensgrundlagen des gemeinen deutschen Volkes vernichtet. Wir haben uns von der liberal-konservativen Rhetorik der Banker täuschen lassen und die haben uns über den Tisch gezogen! Und wieder werden diese Verbrechen kaum verfolgt, weil den Staatsanwälten von der Politik die Hände gebunden werden. Wofür haben wir denn noch eine Justiz, wenn die Politik ihr Begnadigungsrecht für Kapital-Verbrecher derart rücksichtslos mißbraucht hat? Warum darf uns die Regierung ständig so belügen? "... kein Cent für Griechenland?... Aufschwung kommt...."? Der Rechtsstaat ist leider mehr Schein als Sein! Der deutsche Staat schafft sich so ab!
Es ist systemisch bedingt das der sogenannte demokratische Rechtsstaat sugzessive zur Finanzdiktatur mutiert.

Nur eine Revoluzzion könnte das System bremsen.---Sonst nichts.

Beitrag melden
Seite 4 von 15
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!