Forum: Wirtschaft
Weltkrise privat: Gemeinde-Fasching in Zuffenhausen

Es ist so traurig, was da passiert bei Porsche! Eine Ära geht zu Ende! Konzernchef Wendelin Wiedeking steht vor dem Aus (vielleicht)! Dabei war er so feinnervig, bescheiden, zurückhaltend und leise wie seine Autos.

Seite 1 von 8
bosemil 16.07.2009, 07:42
1. Fasching?

Zitat von sysop
Es ist so traurig, was da passiert bei Porsche! Eine Ära geht zu Ende! Konzernchef Wendelin Wiedeking steht vor dem Aus (vielleicht)! Dabei war er so feinnervig, bescheiden, zurückhaltend und leise wie seine Autos.
Was hier abläuft ist mehrals traurig.Das mit Karneval zu vergleichen beleidigt ja alle Karnevalisten.

Das ganze erinnert eher an einen aus der Kontrolle geratenen "Kindergarten".
Das wollen Wirtschafts-Manager sein ?
Und das ganze vor dem Hintergrung der Finanzkrise.Hier muß unbedingt die Gesundheits-Ministerin tätig werden und die grüne Minna vorschicken.Die Machtgier hat denen ja schon längst den Verstand geraubt.
Diese durchgeknallten Typen müssten ja schon längst weggesperrt sein.Die kann man nur noch bemitleiden,das ganze ist nur noch traurig,traurig,traurig.

Beitrag melden
peteconnect 16.07.2009, 07:56
2. Der arme Herr Wiedeking!

Meine Meinung ist folgende: Weg mit den Zockern! Und dazu gehört Wiedeking eindeutig. Wenn der Boss einer wirklich renommierten, mit gutem Namen versehenen, wenn auch kleinen Automarke meint sein Hauptgeschäft sei das Zocken und mit Bankgeschäften könne man eh viel mehr Geld als mit der dummen primitiven Technik, nämlich dem Autobau, also ganz solider Wertschöpfung verdienen, dann liegt er schief und gehört wegen Realitätserkennungsverlust weg.
Nämlich: Mit nur Bankgeschäften schafft man keine wahren Werte! Und wenn es nicht gerade VW wäre die historisch eine enge Bindung zu Porsche haben die auf der anderen Seite stehen, sondern ein richtiger Konkurrent, dann wäre Porsche nämlich jetzt weg!!! Und mit dem Namen Porsche der weg wäre auch die vielen soliden Autobauerarbeitsplätze in Zuffenhausen und Leipzig.
Eindeutig: Wiedeking hat mit den Zuffenhausener Arbeitsplätzen gezockt. Nur haben das bisher leider die wenigsten dort erkannt. Na ja vielleicht wirds ja noch, gerade der Betriebsrat sollte mal seine Unterstützung für Wiedeking überprüfen oder vertritt der eher die Bossinteressen als die Interessen der Arbeitnehmer?

Grüsse vom Hochrhein

Beitrag melden
Beutz 16.07.2009, 08:10
3. ?)

Wiedeking habe ich sofort erkannt.
Wer ist denn aber der Mann l i n k s auf dem Bild?

Liebe Grüße.

Beitrag melden
zauberfrau63 16.07.2009, 08:13
4. Wunderbarer Artikel...

...man könnte fast Mitleid mit dem armen Kerl haben.

Beitrag melden
lauf123 16.07.2009, 08:13
5. Winke Winke ...

...und Tschüss dem Herrn Wiedeking.
Da war er und seine genialen Weggefährten wohl doch eine klitzekleine Spur zu Großkotzig.
Mein Bedauern hält sich doch sehr in Grenzen.
Er wird bestimmt nicht am Hungertuche nagen und die Schar der Hartz IV Empfänger vergrößern.

Beitrag melden
becksthewombat 16.07.2009, 08:30
6. Das war ja mal gar nix.

Also, nach dem Text, sollte sich ganz besonders einer einen neune Job suchen, nämlich unser verehrter Krisenkolumnist. Ich habe nur selten so einen Quatsch in einer renommierten Zeitung gelesen.

Da kann man nur wieder das berühmte Zitat von Dieter Nuhr bemühen: "Wenn man mal keine Ahnung hat,..."

Beitrag melden
bosemil 16.07.2009, 08:40
7. Fasching?

Zitat von sysop
Es ist so traurig, was da passiert bei Porsche! Eine Ära geht zu Ende! Konzernchef Wendelin Wiedeking steht vor dem Aus (vielleicht)! Dabei war er so feinnervig, bescheiden, zurückhaltend und leise wie seine Autos.
Das ist ja eher eine Beleidigung für einen Karnevalisten.Was hier abgeht erinnert mehr an einen unkontrolierten sich selbst überlassenen Kindergarten.
Wahrscheinlich raubt die Machtgier auch noch den letzten Rest an Verstand,falls der jemals vorhanden war.

Man muß sich das einmal vorstellen. Vor dem Hintergrund der Finanzkrise und den Sorgen der Arbeitnehmer um ihre Arbeitsplätze drehen die Manager durch und fröhnen ihrer Macht-Geilheit.

Das wollen Wirtschafts-Führer sein?
Anstatt sich um ihre Produkte zu kümmern machen die einen auf "Finanz-Kasper".

Das ist nicht nur traurig, das ist "Krank".

Beitrag melden
Malko 16.07.2009, 08:51
8. Satire!

Zitat von becksthewombat
Also, nach dem Text, sollte sich ganz besonders einer einen neune Job suchen, nämlich unser verehrter Krisenkolumnist. Ich habe nur selten so einen Quatsch in einer renommierten Zeitung gelesen. Da kann man nur wieder das berühmte Zitat von Dieter Nuhr bemühen: "Wenn man mal keine Ahnung hat,..."
Hmmm... und wahrscheinlich haben Sie keine Ahnung was eine Spottschrift bzw. Satire ist.
Nicht nachvollziehbar, wenn ich Ihren komischen Nickname so betrachte - haben Sie eigentlich lange überlegt, bis Sie den endlich kreiert hatten?

Beitrag melden
Jottenn 16.07.2009, 08:52
9. Wendelin oh jemineeeee

Der name bedeutet schon nichts Gutes:
Wendelin bedeutet: aus dem Stamm der Vandalen
Ein bisschen so verhält er sich ja wohl auch bei der Suche nach Wohltätern für diese Autofirma. Porsche ein Mythos für jeden Autonarren, aber auch einen Mythos kann man beschädigen, wenn nicht sogar zerstören und das könnte er ganz alleine schaffen.

Beitrag melden
Seite 1 von 8
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!