Forum: Wirtschaft
Werbe-Gag: Bundeswehr wirbt um Air-Berlin-Flugbegleiter
Bundeswehr

Lufttransportfeldwebel statt Stewardess bei Air Berlin? Die Bundeswehr umwirbt Mitarbeiter der insolventen Fluglinie mit Plakaten und Anzeigen. Ist das ein ernst gemeintes Stellenangebot - oder eine gewiefte Imagekampagne?

Seite 1 von 5
Hamberliner 20.10.2017, 16:13
1. Geldverschwendung

Ein bisschen teuer, so eine Achtelmillion. Schon fast so teuer wie ein halbes Forschungsvorhaben. Die Adressaten sind doch so wenige, dass man die auch direkt und kostensparend ohne den Umweg über die Öffentlichkeit hätte ansprechen können. Da müsste mal der Bundesrechnungshof einen Blick drauf werfen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
2temeinung 20.10.2017, 16:19
2. Dreist!

DIe Werbekampangen der Bundeswehr haben in den letzten Jahren sämtliches Maß verloren! Es wird nur noch versucht, sich ein cooles, freches Image aufzubauen. Die Konsequenz ist, dass die BW immer weiter mit Kindersoldaten aufgefüllt wird. Dass sich der Großteil nicht für dieses menschenverachtende Vorgehen interessiert, spricht Bände über das zerstörte Moralverständnis in Deutschland...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
till_wittmann 20.10.2017, 16:28
3. Zum Kommentar "Geldverschwendung"

Ein Headhunter kostet etwa ein viertel bis ein halbes Jahresgehalt (wohlgemerkt bei einer und nicht vierzig offenen Stellen). Digitales HR (Xing, LinkedIn) min. 500 Euro - pro Anzeige - pro 30 Tage. Also so gesehen ist es in Relation.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
quercusuevus 20.10.2017, 16:38
4.

Zitat von 2temeinung
DIe Werbekampangen der Bundeswehr haben in den letzten Jahren sämtliches Maß verloren! Es wird nur noch versucht, sich ein cooles, freches Image aufzubauen. Die Konsequenz ist, dass die BW immer weiter mit Kindersoldaten aufgefüllt wird. Dass sich der Großteil nicht für dieses menschenverachtende Vorgehen interessiert, spricht Bände über das zerstörte Moralverständnis in Deutschland...
Ich glaube, Sie verwechseln da etwas. Die Bundeswehr ist eine Parlamentsarmee, nicht die "Lord's Resistance Army" - die haben Kindersoldaten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
taglöhner 20.10.2017, 16:41
5. Zersetzung

Zitat von 2temeinung
DIe Werbekampangen der Bundeswehr haben in den letzten Jahren sämtliches Maß verloren! Es wird nur noch versucht, sich ein cooles, freches Image aufzubauen. Die Konsequenz ist, dass die BW immer weiter mit Kindersoldaten aufgefüllt wird. Dass sich der Großteil nicht für dieses menschenverachtende Vorgehen interessiert, spricht Bände über das zerstörte Moralverständnis in Deutschland...
Dreist ist, unsere auf die freiheitliche Demokratie samt Menschenrechte eingeschworene Parlamentsarmee mit bösartigem, hetzerischen Begriffs-Fake zu belegen.

Fähige Leute für die Sicherheit und Verteidigung unserer Freiheit zu rekrutieren, sollte uns sicher soviel Wert sein, wie Spitzentechnologie in ihrer Ausrüstung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
louis-winthorpe 20.10.2017, 16:51
6. ätzend

... der Kapitalismus rekrutierte seine Söldner am leichtesten schon immer aus dem Prekariat - deshalb sorgt man auch immer dafür, dass es eins gibt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schwarzwald67 20.10.2017, 16:53
7.

Zitat von quercusuevus
Ich glaube, Sie verwechseln da etwas. Die Bundeswehr ist eine Parlamentsarmee, nicht die "Lord's Resistance Army" - die haben Kindersoldaten.
Ich glaube noch viel mehr, Sie sind hier nicht auf dem aktuellen Stand. Ich darf Sie deshalb gern u.a. an einschlägige Artijkel eines ehemaligen Sturmgeschützes der Demokratie verweisen:

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/bundeswehr-zahl-der-minderjaehrigen-rekruten-steigt-a-1131857.html

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/bundeswehr-zahl-minderjaehrige-soldaten-erreicht-hoechststand-a-1120619.html

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aktiverbeobachter 20.10.2017, 17:09
8. Bände

Zitat von 2temeinung
DIe Werbekampangen der Bundeswehr haben in den letzten Jahren sämtliches Maß verloren! Es wird nur noch versucht, sich ein cooles, freches Image aufzubauen. Die Konsequenz ist, dass die BW immer weiter mit Kindersoldaten aufgefüllt wird. Dass sich der Großteil nicht für dieses menschenverachtende Vorgehen interessiert, spricht Bände über das zerstörte Moralverständnis in Deutschland...
Bände spricht auch Ihr Beitrag über ihr hasserfülltes, verblendetes und dogmatisches Bild einer Armee in einem demokratischen Staat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
flaps25 20.10.2017, 17:20
9. Der Preis der Werbekampagne...

... steht in keinem Verhältnis. Ein paar Plakate aufzuhängen kostet derart viel??? Das Jobangebot könnte auch die Agentur für Arbeit unterbreiten wenn sich Air Berlin-Flugbegleiter arbeitslos melden. Ansonsten aber ein attraktives Angebot. Die Bezüge als Feldwebel sind vermutlich weit über denen von zivilen Flugbegleitern und die Leute bleiben ja letztlich in ihrem Job. Soldat sind die nur formal wenn sie tatsächlich bei der Flugbereitschaft arbeiten, im Tarnanzug laufen die sicher selten rum. Und 15 Jahre Jobsicherheit - welche Airline bietet das? Ich würde sofort zuschlagen wenn ich als AB-Flugbegleiter auf Arbeitssuche wäre....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5