Forum: Wirtschaft
Wirtschaft abstrus: Manager kassiert 100 Millionen Dollar Abfindung - und bleibt

Diesen Jobwechsel*lukrativ zu nennen, wäre eine Untertreibung: Ein US-Ölunternehmen zahlt seinem Vorstandsboss 100 Millionen Dollar Abfindung, obwohl er weiter den Verwaltungsrat der Firma leitet. Bereits*früher wurde*der 81-Jährige*als völlig überbezahlt gebrandmarkt.

Seite 1 von 4
frubi 31.10.2011, 15:07
1. .

Zitat von sysop
Diesen Jobwechsel*lukrativ zu nennen, wäre eine Untertreibung: Ein US-Ölunternehmen zahlt seinem Vorstandsboss 100 Millionen Dollar Abfindung, obwohl er weiter den Verwaltungsrat der Firma leitet. Bereits*früher wurde*der 81-Jährige*als völlig überbezahlt gebrandmarkt.
Abstrus? Sowas wundert mich überhaupt nicht mehr. Man kann nur hoffen, dass die irgendwann an ihrer Gier ersticken. Sorry. Das ist ja nicht gierig sondern bestimmt hart erarbeitet und wohl verdient. Applaus, Applaus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ralphofffm 31.10.2011, 15:13
2. Sec

Hier solle die Börsenaufsicht einschreiten.. CEO und VErwaltungsratschef.. der kontrolliert sich ja selbst...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thepunisher75 31.10.2011, 15:15
3. Kann mir mal jemand verraten was ein 81-jähriger...

Zitat von sysop
Diesen Jobwechsel*lukrativ zu nennen, wäre eine Untertreibung: Ein US-Ölunternehmen zahlt seinem Vorstandsboss 100 Millionen Dollar Abfindung, obwohl er weiter den Verwaltungsrat der Firma leitet. Bereits*früher wurde*der 81-Jährige*als völlig überbezahlt gebrandmarkt.
..mit 100 Millionen Dollar anfangen will ?! Der lebt maximal 10 Jahre noch und hat bis dahin gerade 10 Millionen ausgegeben ! Das nächste was man liest ist das ein 90-jähriger 10 Milliarden Dollar Abfindung bekommt !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rechtsradikal 31.10.2011, 15:18
4. Normalität

Zitat von ralphofffm
Hier solle die Börsenaufsicht einschreiten.. CEO und VErwaltungsratschef.. der kontrolliert sich ja selbst...
Das ist normal in de USA.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
membot 31.10.2011, 15:28
5. .

Nach kurzer Zeit sollten er noch seinen Job in der Verwaltung aufgeben, um nochmal 100 Mio. kassieren zu können.
Dann würde ich ihm zu zwei Jahren Urlaub raten und dazu, dass er sich danach wieder zu gleichen Bedingungen anstellen lässt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mister-smash 31.10.2011, 15:29
6. wat?

Ich kann mir gut vorstellen daß der gute Mann für solch eine Abfindung auch im Schlaf gearbeitet hat.
Wie soll man sonst solche Summen verdienen? :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sunnypluto 31.10.2011, 15:32
7. normal

Zitat von rechtsradikal
Das ist normal in de USA.
normal wäre es, diesen Menschen samt Eigentümer der Firma
als Schatz im Silbersee zu versenken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sunnypluto 31.10.2011, 15:41
8. normal

Zitat von rechtsradikal
Das ist normal in de USA.
normal wäre es, diesen Menschen samt Eigentümer der Firma
als Schatz im Silbersee zu versenken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Gani 31.10.2011, 15:44
9. Eigentlich nicht

Zitat von rechtsradikal
Das ist normal in de USA.
Das der CEO im board of directors sitzt ist normal, nicht aber das er chairman or the board ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4